Clash of Generations: Alexander Zverev heute im Finale von Rom gegen Sandplatzkönig Rafael Nadal

(Jürgen Fritz) Besser hätte es für den Turnierveranstalter in Rom kaum laufen können. Im Finale des Masters 1000-Events, eines von neun dieser Kategorie weltweit, der zweithöchsten im Tennissport, stehen sich heute die Nr. 1 und die Nr. 2 der Setzliste, die Nr. 2 und 3 der Welt gegenüber: der zehnfache French Open-Sieger und Sandplatzkönig Rafael Nadal (31) und der Titelverteidiger von Rom und frischgebackene Madrid-Champion Alexander Zverev (21).

Read More…

Thiem, Medvedev, Zverev … Wer hat das Zeug zur neuen Nr. 1?

(Jürgen Fritz, 02.01.2021) Am 5. Januar beginnt die neue Tennissaison. Die letzten 17 Jahre haben drei Spieler das Herrentennis dominiert: Federer, Nadal und Djokovic. Doch das könnte sich ab 2021 allmählich ändern. Wer in der nächsten Generation hat das Zeug, auch bei den Grand Slam-Turnieren zu reüssieren und einen Angriff auf die Position 1 zu starten? Hierfür kommen diese Saison fünf Spieler unter 30 in Frage und mittelfristig einer, der noch keine 20 Jahre alt ist.

Read More…

London is calling: Gruppen für die ATP Finals sind ausgelost

(Jürgen Fritz, 06.11.2019) Die Gruppeneinteilung für die am Sonntag beginnenden ATP Finals, das fünftwichtigste Turnier, steht fest. Titelverteidiger Alexander Zverev bekommt es gleich in seinem ersten Match mit der Nr. 1, Rafael Nadal, zu tun, so dieser seine Bauchmuskelverletzung die nächsten Tage auskurieren kann. Dominic Thiem wurde dagegen in die Gruppe mit Djokovic und Federer gelost.

Read More…

Finale der Australian Open: Djokovic gegen Medvedev

(Jürgen Fritz, 21.02.2021) Heute ab 09:30 Uhr MEZ ist es soweit. Es kommt zum Höhepunkt der Australian Open 2021, zum Endspiel im Herreneinzel. Und mehr Gipfeltreffen geht wohl kaum. Medvedev hat seit Ende Oktober kein Match mehr verloren, hat eine Siegesserie von 20 Spielen in Folge. Und Djokovic hat bei den Australian Open seit Januar 2018 kein Match mehr verloren, hat hier ebenfalls eine Siegesserie von 20 Spielen in Folge. Eine von beiden Serien wird heute reißen. Aber welche?

Read More…

Australian Open: Diese Sieben werden den Turniersieg unter sich ausmachen

(Jürgen Fritz, 07.02.2021) In der kommenden Nacht geht es los. In Melbourne startet mit den Australian Open das erste Grand Slam-Turnier des Jahres. Mit bis zu 30.000 Zuschauern pro Tag, mehr als 400.000 in zwei Wochen könnte es das größte Sportevent seit Beginn der COVID-19-Pandemie werden. Im Herreneinzel werden wie gewohnt 128 Spieler an der Start gehen. Den Titel aber werden diese Sieben unter sich ausmachen.

Read More…

So steht es beim ATP Cup: Alle Ergebnisse

(Jürgen Fritz, 02.02.2021) Beim ATP Cup treten wegen der Pandemie dieses Jahr nur zwölf statt 24 Nationen an und zwar nicht in Brisbane, Perth und Sydney, sondern ausschließlich in Melbourne. Diese zwölf Mannschaften spielen zunächst in vier Dreiergruppen. Die vier Gruppensieger spielen dann die beiden Halbfinals und deren Sieger das Endspiel. Hier alle Ergebnisse.

Read More…

Das Dreigestirn Federer, Nadal, Djokovic: Die besten Tennisspieler des Jahres von 2000 bis 2020

(Jürgen Fritz, 09.12.2020) Wer waren die größten Tennisspieler aller Zeiten? In Teil eins (1877-1929), Teil zwei (1930-1969) und drei (1970-1999) wurden die Anfänge im 19. Jahrhundert beleuchtet, dann das gesamte 20. Jahrhundert. Im 21. Jahrhundert überragen drei Namen alles, was es in den 125 Jahren zuvor gegeben hat: Federer, Nadal und Djokovic. Hier die besten Spieler einer jeder Saison von 2000 bis 2020.

Read More…

Tennisspieler des Jahres: Deshalb steht Djokovic noch nicht auf einer Stufe mit Sampras

(Jürgen Fritz, 05.12.2020) Novak Djokovic ist 2020 zum sechsten Mal am Jahresende die Nr. 1 der Welt, wird von der ATP sicherlich zum Spieler des Jahres gekürt, keine Frage. Damit ist er in dieser Rubrik nun zwar an Federer und Nadal vorbeigezogen, steht aber noch nicht auf einer Stufe mit Sampras. Weshalb nicht? Weil 2020 keine vollständige Saison war, sondern nur gut eine halbe.

Read More…

Es riecht nach Wachablösung: Eine einmalige Ära neigt sich ihrem Ende zu

(Jürgen Fritz, 24.11.2020) Seit Mitte 2003 hat zunächst Federer, dann ab 2005 zusammen mit Nadal und ab 2007 zusammen mit Djokovic die Weltszene beherrscht, wie niemals Tennisspieler dies zuvor taten. Die Drei holten 57 der letzten 69 Grand Slam-Titel: Federer 20, Nadal 20, Djokovic 17. Von 2003 bis 2015 gewannen sie zusätzlich elf von 13 ATP Finals: Federer 6, Djokovic 5. Doch diese einzigartige Ära der absoluten Dominanz der Big Three geht zu Ende, das wird immer deutlicher.

Read More…

50 Jahre ATP Finals

(Jürgen Fritz, 12.11.2020) 50 Jahre sind es her, dass die ATP Finals, damals noch unter anderem Namen, zum ersten Mal ausgetragen wurden. In Tokio spielten die Besten der Saison 1970 erstmals im Jahresabschluss-Turnier ihren „Master“ unter sich aus. Schnell entwickelte sich das Event zum wichtigsten Herrenturnier der Welt nach den vier Grand Slam-Tournaments. Am Sonntag beginnen in London die 51. ATP Finals. Ein Blick zurück und nach vorne.

Read More…

Die wahre Weltrangliste 2020

(Jürgen Fritz, 01.11.2020) Das ATP-Ranking weist derzeit nicht die stärksten Spieler der Saison 2020 und auch nicht der letzten 52 Wochen aus, sondern wertet wegen der COVID-19-Pandemie und der dadurch bedingten 25-wöchigen Spielpause auch die Ergebnisse seit März 2019 mit. Dadurch kommt es zu einer Verzerrung des Rankings. Die wahre Weltrangliste 2020 sieht daher etwas anders aus. Dies sind die besten Spieler dieser Saison.

Read More…

Die 20 besten Spieler 2020

(Jürgen Fritz, 31.10.2020) Das Tennisjahr 2020 war das schwierigste seit 75 Jahren. Wegen der COVID-19-Pandemie musste von Anfang März bis Ende August eine fast 25-wöchige Corona-Pause eingelegt werden. Gleichwohl können mehr als die Hälfte der A-, B- und C-Turniere und sogar drei der vier Grand Slam-Veranstaltungen (A) plus die ATP Finals (B+) ausgetragen werden. Doch wer sind die besten Spieler der Saison 2020?

Read More…

Was ist mit Medvedev los?

(Jürgen Fritz, 16.10.2020) Erinnern wir uns zurück: Heute vor einem Jahr war Daniil Medvedev der Mann der Stunde. Elf Wochen lang war er kaum zu stoppen, legte eine sagenhafte Siegesserie hin, erreichte bei sechs Turnieren in Folge jedes Mal das Finale, gewann drei davon. Ja er war sogar nah dran, Nadal im Endspiel der US Open zu schlagen. Doch was folgte in den 52 Wochen darauf?

Read More…