Roger Federer is not the oldest Wimbledon quarter-finalist of all time – Arthur Gore is

(Jürgen Fritz, 06.07.2021) Roger Federer is in his 18th Wimbledon quarter-final at 39.9 years old. What incredible numbers! This makes him the oldest men’s quarter-finalist at Wimbledon in the Open Era since April 1968, when professionals became eligible to play in Grand Slam tournaments, but he is not the oldest ever. That’s someone else: Arthur Gore.

Read More…

Turniersieg 100: Roger Federer schreibt erneut Tennisgeschichte

(Jürgen Fritz, 03.03.2019) Das hat vor ihm nur einer geschafft in der sogenannten Open Era ab 1968, seit Profis bei allen Tennisturnieren spielberechtigt sind. Lediglich der US-Amerikaner Jimmy Connors konnte seither mindestens 100 Turniere für sich entscheiden. Nun gibt es einen zweiten, dem dieses Kunststück gelang: Roger Federer, der wohl größte Tennisspieler und vielleicht auch größte Sportler aller Zeiten.

Read More…

Letzter großer Traum geplatzt: Federer sagt Olympia ab

(Jürgen Fritz, 14.07.2021) Sein erstes großes Ziel, noch einmal Wimbledon zu gewinnen, hat letzte Woche nicht geklappt. Im Viertelfinale war Roger Federer überraschend chancenlos gegen den Polen Hubert Hurkacz ausgeschieden, verlor das erste Mal seit 19 Jahren glatt mit 0:3 Sätzen und erstmals überhaupt einen Satz in Wimbledon mit 0:6. Nun ist auch Federers zweiter letzter großer Traum vor seinem Karriereende geplatzt.

Read More…

Wimbledon 2001: Federer beats seven-time winner and defending champion Pete Sampras

(Jürgen Fritz, 03.07.2021) 20 years ago yesterday: In the fourth round, 19-year-old Roger Federer beats the greatest Wimbledon champion of all time up to that point, the seven-time (!!!!!!!) tournament winner and defending champion, the ten-year older, all-important player of the 1990s Pete Sampras. It will – unfortunately – remain the only encounter between these two. 14 months later …

Read More…

Roger is back!

(Jürgen Fritz, 06.06.2021) Wow! I have to admit, I wouldn’t have thought the 39.8-year-old could do it. Federer actually survived the first three rounds at Roland Garros. In 3:35 hours the maestro defeated Dominik Koepfer 7-6, 6-7, 7-6, 7-5 in round 3 of Roland Garros last night and is now in the last 16 of the French Open.

Read More…

Nadal and Thiem not in the Top 25 in the ATP Race, Federer not in the Top 200

(Jürgen Fritz, 06.04.2021) If we look back at the first quarter of 2021, we can see: For five top eight players the new season started quite well, especially for Novak Djokovic, Daniil Medvedev and Andrey Rublev, but for three others extremely badly. Rafael Nadal is not in the top 25 in the ATP Race, Dominic Thiem not in the top 35 and Roger Federer not even in the top 200. Instead, we see three big surprises among the top eight.

Read More…

GOAT: Djokovic moves closer to Federer and Nadal

(Jürgen Fritz, 24.02.2021) With his clear victory in the final of the Australian Open over Daniil Medvedev, Novak Djokovic has reignited the question of who will go down in history as the greatest tennis player of all time (GOAT). The most important criterion here is certainly the number of Grand Slam tournaments won. Djokovic increased his tally to 18, compared to 20 for Federer and Nadal. But there are four other important parameters.

Read More…

GOAT: Djokovic rückt näher an Federer und Nadal heran

(Jürgen Fritz, 23.02.2021) Durch seinen klaren Sieg im Finale der Australian Open über Daniil Medvedev hat Novak Djokovic die Frage neu befeuert, wer als der größte Tennisspieler aller Zeiten (GOAT) in die Geschichte eingehen wird. Das wichtigste Kriterium ist hierbei sicherlich die Zahl der gewonnenen Grand Slam-Turniere. Djokovic erhöhte sein Konto auf 18 gegenüber 20, die Federer und Nadal zu Buche stehen haben. Doch es gibt noch vier weitere wichtige Parameter.

Read More…

2021: Federer, Nadal und Djokovic auf historischer Mission

(Jürgen Fritz, 03.01.2020) In zwei Tagen, am 5. Januar 2021 beginnt die neue Tennissaison. Es könnte die letzte von Roger Federer sein. Doch dieser hat noch zwei Missionen, bevor er seine Karriere beenden möchte. Aber da sind noch zwei andere, die ebenfalls historische Missionen haben, die sie dieses Jahr schon erreichen können: Rafael Nadal und Novak Djokovic.

Read More…

Federer sagt die Australian Open 2021 ab

(Jürgen Fritz, 28.12.2020) Das ist ein weiterer Rückschlag für alle Federer-Fans. Und derer gibt es Millionen über Millionen. Gerade erst wurde der Schweizer zum 18. Mal in Folge zum beliebtesten Spieler der Welt gewählt. Und das obschon er 2020 nur ein einziges Turnier spielte, nämlich im Januar. Das zeigt, wie beliebt der Maestro noch immer ist und wie sehr die Tennisfans auf der ganzen Welt ihn vermissen. Doch der Grand-Slam-Rekordsieger muss nun auch die Australian Open 2021 absagen.

Read More…

Das Dreigestirn Federer, Nadal, Djokovic: Die besten Tennisspieler des Jahres von 2000 bis 2020

(Jürgen Fritz, 09.12.2020) Wer waren die größten Tennisspieler aller Zeiten? In Teil eins (1877-1929), Teil zwei (1930-1969) und drei (1970-1999) wurden die Anfänge im 19. Jahrhundert beleuchtet, dann das gesamte 20. Jahrhundert. Im 21. Jahrhundert überragen drei Namen alles, was es in den 125 Jahren zuvor gegeben hat: Federer, Nadal und Djokovic. Hier die besten Spieler einer jeder Saison von 2000 bis 2020.

Read More…

Federer und Nadal brechen den Zuschauerweltrekord

(Jürgen Fritz, 09.02.2020) Sie sind die wohl größten und zugleich beliebtesten Tennisspieler aller Zeiten: Roger Federer und Rafael Nadal, ewige Rivalen und zugleich gute Freunde. Nun haben der Schweizer und der Spanier den Zuschauerweltrekord gebrochen. 51.954 Zuschauer sahen ihr „Match in Africa“ im Kapstadter WM-Stadion von 2010. Noch nie verfolgten so viele Menschen in einem Stadion oder in einer Halle ein Tennis-Match.

Read More…

Nadal – Federer, die Vierzigste; zum vierten Mal in Wimbledon

(Jürgen Fritz, 12.07.2019) Elf Jahre mussten wir auf das vierte Aufeinandertreffen von Roger Federer und Rafael Nadal in Wimbledon warten, die beiden zusammen mit Novak Djokovic größten Spieler aller Zeiten. Es ist das 40. Match der beiden Ausnahmespieler. Häufiger gab es in der Geschichte des Tennis nur zwei andere Paarungen Djokovic gegen Nadal (54) und Djokovic gegen Federer (47). Heute nachmittag ist es soweit, im zweiten Halbfinale trifft Roger Federer, der achtfache Wimbledon-Champion, auf den Sieger von 2008 und 2010 Rafael Nadal.

Read More…

Wimbledon 2019: Werden wieder Federer, Djokovic und Nadal triumphieren?

(Jürgen Fritz, 30.06.2019) Morgen beginnen die Wimbledon Championships, das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt, welches seit 1877 ausgetragen wird. Im Herreneinzel dominieren hier seit 2003 drei Spieler, die 14 der letzten 16 Wimbledon-Titel holten: Federer 8, Djokovic 4 und Nadal 2 (Murray ebenfalls 2). Doch wer sind dieses Jahr die Favoriten auf den Turniersieg?

Read More…

Nadal bezwingt Federer und zieht zum zwölften Mal ins Finale der French Open ein

(Jürgen Fritz, 08.06.2019) Seit Januar 2014 hatte Rafael Nadal Federer nicht mehr schlagen können. Die letzten fünf Begegnungen gingen alle an den Schweizer, den Größten aller Zeiten. Allerdings ist der auch seit drei Jahren bei keinem Sandturnier mehr angetreten. In Roland Garros, Paris, hat er sogar nach 2015 kein Match mehr bestritten. Roland Garros aber, das schwerste Tennisturnier der Welt, ist das Terrain von Nadal. Hier regiert der Spanier, wie niemals ein anderer zuvor. Zum sechsten Mal trafen die beiden Ausnahmeathleten hier aufeinander. Würde Federer es dieses Mal schaffen, den Sandplatzkönig bei seinem Lieblingsturnier zu besiegen?

Read More…