Schwarz-Rot ohne Mehrheit – Bekommen wir eine grüne Ampel?

(Jürgen Fritz, 28.03.2021) Bei Kantar stürzen CDU/CSU in nur sieben Wochen von 36 auf 25 Prozent, im Wahl-O-Matrix-Mittel aller Institute auf 27,5 Prozent, Tendenz weiter fallend. Damit hat die schwarz-rote Regierungskoalition, die 2013 mit über 67 Prozent eine klare Zwei-Drittel-Mehrheit hatte, gar keine Mehrheit mehr in der Bevölkerung, kommt gerade noch auf 44,2 Prozent. Im Moment scheint alles auf einen Wechsel zu Grün-Rot-Gelb hinzudeuten. Aber betrachten wir es genauer.

Read More…

CDU/CSU schmieren völlig ab, Schwarz-Rot hat keine Mehrheit mehr, dafür Grün-Rot-Gelb

(Jürgen Fritz, 23.03.2021) 35 Prozent plus X, so lautete bis vor kurzem noch die Maßgabe für CDU/CSU. Ja die Union durfte sogar hoffen, die 40 Prozent-Marke zu erreichen bei der Bundestagswahl. Doch diese Zeiten scheinen vorbei. Nun steht wieder ein zwei vorne und es stellt sich eher die Frage, ob Armin Laschet es als Erster schaffen wird, CDU/CSU unter 25 Prozent zu führen. Nebeneffekt dabei: Schwarz-Rot hat keine Mehrheit mehr, dafür aber Grün-Rot-Gelb.

Read More…

CDU versuchte Leserbriefe zur Kampfabstimmung zwischen Sensburg und Merz zu verhindern

(Jürgen Fritz, 20.03.2021) Rund 480 CDU-Delegierte aus dem Hochsauerlandkreis sollen im April bei einer Versammlung in einem Sportstadion entscheiden, ob sie den amtierenden Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg oder Friedrich Merz als CDU-Direktkandidat für die Bundestagswahl ins Rennen schicken wollen. Nun berichtet die Westfalenpost, dass sie diese Woche ein seltsamer Brief des CDU-Kreisvorsitzenden Hochsauerland erreichte.

Read More…

Nicht mal 15 Prozent halten Laschet für den richtigen Kanzlerkandidaten der Union

(Jürgen Fritz, 16.03.2021) Vor elf Monaten stiegen CDU/CSU erstmals seit Jahren wieder auf 36 bis 38 Prozent. Nun droht die Union, wieder unter 30 Prozent zu fallen. INSA sieht sie bereits bei 29,5. Natürlich liegt das nicht ausschließlich am neuen CDU-Vorsitzenden Armin Laschet, aber wie ein Retter in der Krise wirkt dieser wahrlich nicht. Nicht einmal 15 Prozent der Deutschen sehen ihn als den richtigen Kanzlerkandidaten der Union an, am ehesten noch die Anhänger der Linkspartei.

Read More…

So wird die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz ausgehen

(Jürgen Fritz, 14.03.2021) Mehr als drei Millionen Bürger sind heute in Rheinland-Pfalz aufgerufen, ihren Landtag neu zu wählen. Mit 4,1 Millionen Einwohnern ist es bevölkerungsmäßig das sechstgrößte der sechzehn Bundesländer. Wie werden die Rheinland-Pfälzer heute entscheiden? Hier die Sonntagmorgen-Prognose von Wahl-O-Matrix.

Read More…

So wird die Landtagswahl in Baden-Württemberg ausgehen

(Jürgen Fritz, 14.03.2021) Baden-Württemberg wählt heute seinen Landtag neu. Mit 11,1 Millionen Einwohnern ist BW nach NRW und Bayern das bevölkerungsreichste Bundesland mit mehr Bürgern als Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, das Saarland und Bremen zusammen. Wie werden die 7,7 Millionen wahlberechtigen Baden-Württemberger heute entscheiden? Hier die Sonntagmorgen-Prognose von Wahl-O-Matrix.

Read More…

CDU fällt in Rheinland-Pfalz erstmals seit drei Jahren hinter SPD zurück

(Jürgen Fritz, 10.03.2021) Seit Juni 2018 lag die CDU in sämtlichen Umfragen in Rheinland-Pfalz vor der SPD mit ihrer Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Doch wenige Tage vor der Landtagswahl fällt die CDU nun hinter diese zurück, obschon die SPD mit deutlichen Verlusten rechnen muss. Ihre Verluste scheinen die mitregierenden Grünen aber mehr als kompensieren zu können, die ihr 2016er Ergebnis mehr als verdoppeln dürften, während die AfD mehr als ein Viertel ihrer Wähler zu verlieren droht.

Read More…

Die Linke fällt erstmals seit über einem Jahr hinter die FDP zurück

(Jürgen Fritz, 28.02.2021) Sieben Monate vor der Bundestagswahl zeigt sich die FDP im Aufwind, steigt wieder auf fast 8 Prozent. Die Linke dagegen, die bis Mitte 2018 Werte um die 11 Prozent erreichte, fällt inzwischen unter 7,5 Prozent und liegt damit erstmals seit über einem Jahr auf dem letzten Platz der sechs Bundestagsfraktionen. Und die Union liegt erstmals seit Anfang April 2020 klar unter 35 Prozent.

Read More…

Union fällt erstmals seit zehn Monaten unter 35 Prozent

(Jürgen Fritz, 17.02.2021) Anfang April 2020 stiegen CDU/CSU erstmals seit 2017 über 35 Prozent. Die COVID-19-Pandemie brachte der Union einen deutlichen Aufschwung. Innerhalb von zwei bis drei Monaten stieg sie von 26 auf 39 Prozent und konnte ihre hohen Werte lange halten. Doch nun fällt sie im Wahl-O-Matrix-Mittel aller Institute erstmals wieder unter 35 Prozent. Etwas zulegen können dagegen die SPD und die FDP, welche erstmals seit einem Jahr Die Linke eingeholt hat.

Read More…

FDP hat Die Linke fast eingeholt, Union weiter weit vorne

(Jürgen Fritz, 07.02.2021) Drei Wochen nach der Wahl von Armin Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden zeigt sich: Dies hatte kaum Auswirkungen auf die Wahlpräferenzen der Deutschen. Diese würden auch heute zu gut 36 Prozent die Union wählen. Grün-Rot-Dunkelrot käme zusammen lediglich auf ca. 41,6 Prozent. Die AfD bleibt klar unter 10 Prozent, nur die FDP kann ein wenig zulegen und hat erstmals seit einem Jahr die schwächelnde Linkspartei fast eingeholt.

Read More…

Neue bürgerliche Partei hätte auf Anhieb Potential von 25 Prozent

(Jürgen Fritz, 01.02.2021) JFB berichtete bereits Ende Januar darüber, dass 31 bis 32 Prozent der Deutschen die  Gründung einer Friedrich-Merz-Partei durchaus positiv sähen. Nun gab Tichys Einblick bei INSA eine Umfrage in Auftrag, wie schon dieses Jahr die Chancen einer neuen bürgerlichen Partei zwischen Union und AfD bei der Bundestagswahl stünden. So viel vorab: Das Potential wäre enorm.

Read More…

Merz ruft seine Anhänger auf, Laschet „mit einem starken Votum auszustatten“

(Jürgen Fritz, 19.01.2021) Mit knapper Mehrheit von 52,8 zu 47,2 Prozent wählten die Delegierten völlig entgegen dem Wunsch der Parteibasis und der Unionswähler Armin Laschet in der Stichwahl gegen Friedrich Merz online zum CDU-Vorsitzenden. Dieser hat nun in einem Brief, der JFB vorliegt, seine Anhänger aufgerufen, in der schriftlich-verbindlichen Wahl Laschet „mit einem starken Votum auszustatten“. Auch zu einem möglichen Wechsel in die FDP äußerte er sich.

Read More…

Der letzte Bundestagswahltrend vor Laschet

(Jürgen Fritz, 17.01.2021) Knapp tausend Delegierte wählten gestern entgegen der Neigung von 17 Millionen Unionsanhängern und völlig entgegen dem Wunsch der 400.000 CDU-Mitglieder ausgerechnet den zum CDU-Bundesvorsitzenden, den Parteibasis und Wähler am wenigsten wollten. Interessant wird sein, wie sich dies in den kommenden Umfragen und Wahlen niederschlägt. Hier der Stand aller Befragungen, die vom 29. Dezember bis zum 14. Januar durchgeführt wurden.

Read More…

SPD fällt wieder unter 15 Prozent

(Jürgen Fritz, 10.01.2021) Sechs Tage bis zur Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden, achteinhalb Monate bis zur Bundestagswahl. Welche Partei würden die Deutschen heute wählen? Inzwischen liegen fünf Erhebungen aus dem neuen Jahr vor. Wahl-O-Matrix hat sie ausgewertet. Hier das Ergebnis.

Read More…

Union weiter weit vorne: So würde Deutschland heute wählen

(Jürgen Fritz, 15.12.2020) Am 26. September 2021 soll die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag stattfinden. Wie sieht es neun Monate zuvor aus? Wen würden die Deutschen heute wählen? Hier die Antwort: Die Union hätte ganz weit die Nase vorn, wäre zwei- bis sechsmal so stark wie alle anderen. Die Grünen wären vor der SPD auf Platz zwei, AfD, Linke und FDP alle im einstelligen Bereich, klar über fünf Prozent. Dabei droht der AfD ein großes Ungemach.

Read More…