Erklärung des Paul-Ehrlich-Instituts zur Aussetzung des AstraZeneca-Impfstoffs

(Dokumentation, 17.03.2021) Am Montagnachmittag verfügte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts, die AstraZeneca-Impfkampagne werde vorübergehend ausgesetzt. Zuvor war es bei 1,6 Millionen Impfungen in knapp zehn Fällen vor allem bei jüngeren Frauen zu einer speziellen Form von schwerwiegenden Hirnvenenthrombosen mit drei Todesfällen gekommen. Hier die Hintergründe der Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts.

Read More…