„Deshalb wähle ich CDU“

(Sandra Kristin Meier, 25.05.2019) Einige hochintelligente, kompetente und bestens informierte YouTuber haben auf sehr sachliche Art und mit bestechender Logik dargelegt, warum man bei der EU-Wahl auf keinen Fall der CDU seine Stimme geben sollte. JFB präsentiert nun eine mindestens genau so mächtige Gegenstimme, die auf ähnlich kluge, kompetente und bestechende Weise erörtert, warum die Stimmabgabe für die genannte Partei überhaupt nicht verkehrt sein kann.

Read More…
Werbeanzeigen

Frans Timmermans: Der Islam gehört schon seit 2.000 Jahren zu Europa

(Axel Stöcker, 20.05.2019) Was ist der Vorteil, wenn Sie sieben Sprachen sprechen und über Dinge reden, von denen Sie keine Ahnung haben, oder aber, was wir hier nicht annehmen wollen, intellektuelle und moralische Integrität für Sie etwas ist, das Sie jenseits der korrekten Aussprache des Ausdrucks nicht mal peripher tangiert? Dann können Sie in sieben Sprachen Blödsinn erzählen, im ZDF sogar, ohne dass es jemand merkt, wie Axel Stöcker aufdeckt.

Read More…

Regierung und angeschlossene Medien: Wir müssen die richtige Wahrnehmung der Bürger korrigieren

(Axel Stöcker, 14.05.2019) Es ist ein berühmt-berüchtigter Satz, den der DDR-Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 in einer Pressekonferenz sagte: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“. Zwei Monate später stand bekanntlich ebenjene Mauer. Auch die Bundesregierung nimmt auf ihrer Internetseite ganz offiziell Anstoß an dieser dreisten Lüge. Man wisse bis heute nicht, was Ulbricht zu diesem Satz verleitet habe, der ihn zu einem der größten Lügner der Geschichte gemacht habe. Eine berechtigte Frage, die man allerdings auch gerne an Politiker der jüngeren Vergangenheit richten würde. Axel Stöcker geht noch einen Schritt weiter – mitten in die Gegenwart.

Read More…

Die Geburtsstunde des bedingungslosen Grundeinkommens

(Jürgen Fritz, 14.05.2019) Es war einmal vor vielen zigtausend Jahren eine altsteinzeitliche Horde von über 50, vielleicht waren es sogar fast 100 frühe Menschen. Einige von diesen gingen regelmäßig Beeren und dergleichen sammeln, andere gingen auf die Jagd, wieder andere kümmerten sich um die Kinder, die Zubereitung des Essens, die Herstellung von Kleidung aus Tierfellen usw. Wenn einmal sehr wenig Beeren gefunden wurden oder kaum Wild erlegt werden konnte, litten natürlich alle darunter. Und je mehr gute Jäger es in der Gruppe gab, desto besser ging es der ganzen Horde, wobei die besten Jäger sehr egoistisch waren und für sich etwas mehr beanspruchten als sie den anderen abgaben. Doch dann geschah eines Tages etwas, was es nie zuvor gegeben hatte in der Menschheitsgeschichte.

Read More…

Frühe Filmaufnahmen von Kevin Kühnert aufgetaucht: Hier fiel er erstmals öffentlich auf

(Jürgen Fritz, 04.05.2019) Viele Menschen sind ja der Auffassung, Sozialisten das seien alles solche, die irgendwie durch die Natur zu kurz gekommen wären, sei es was Aussehen und Attraktivität, Intellekt, Bildung, Qualifikation, Fleiß, Tüchtigkeit, Charakter oder sonst etwas Essentielles anbelangt, die aber zugleich nach Macht und persönlichen Vorteilen streben und ganz tief in sich einen unbändigen Hass, eine enorme Aggression und Missgunst in sich tragen auf alle, welche die Natur oder die Gesellschaft irgendwie reicher beschenkt hat. Mir persönlich erscheinen solche Urteile zu pauschal, gleichwohl könnte da schon etwas Wahres dran sein. Aufschlussreich sind auf jeden Fall die folgenden Filmaufnahmen, die nun aufgetaucht sind und die den kleinen Kevin zeigen, wie er erstmals öffentlich in Erscheinung trat. Aber sehen Sie selbst.

Read More…

Köln: Schwerer Anschlag auf einen Wahlstand der Grünen

(David Berger, 01.05.2019) Gerade erst haben Die Grünen, die voller Hoffnung sind für anstehende EU-Wahl, ihren Wahlkampf eröffnet und in den Städten ihre ersten Stände aufgestellt, da müssen sie schon einen schweren Anschlag verkraften, der, so ist aus vertraulichen Quellen zu hören, die gesamte Partei tief erschüttert haben soll. Der Angriff ereignete sich am Montagnachmittag in Köln an einem kurz zuvor erst aufgebauten Grünen-Wahlkampfstand. Zum Glück kam niemand ums Leben, aber der Schock sitzt tief. David Berger, der direkt vor Ort war, berichtet aus erster Hand.

Read More…

Franziskus will zwei Milliarden Migranten im Vatikan aufnehmen

(Jürgen Fritz, 07.04.2019) Vor einigen Tagen erst hatte Franziskus unmissverständlich festgestellt, dass das große Migrationsproblem nicht durch Schließung von Grenzen, sondern nur durch Großmut zu lösen sei. Der Pontifex hatte die Europäer dazu aufgefordert, keine Mauern zu bauen, sondern alle Einwanderer mit offenen Armen zu empfangen. Zwar könne kein Land alleine die ganze Welt aufnehmen, aber die Migranten könnten ja auf ganz Europa verteilt werden. Nun geht der absolutistische Monarch des Vatikanstaates aber noch einen Schritt weiter und mit gutem Beispiel voran.

Read More…

Greta Thunberg ist emigriert und nahm tausende Grüne mit

(Jürgen Fritz, 01.04.2019) Sie hat es hier nicht mehr ausgehalten, sagten ihre Eltern heute morgen. Sie konnte einfach nicht mehr. Die Vorstellung, bei jeder Ausatmung noch mehr Kohlendioxid in die Umwelt auszustoßen und damit mitverantwortlich zu sein für den Untergang unseres Planeten, war für Greta Thunberg nicht länger mit ihrem Gewissen vereinbar. Deshalb zog sie, geradlinig wie sie ist, hieraus ihre Konsequenzen. Doch Greta emigrierte nicht alleine, nein, sie nahm Tausende mit auf ihre Reise in eine neue Welt.

Read More…

Das Frühjahr riecht nach Männlichkeit, nach altem, fleißigem, tüchtigem, stolzem, heterosexuellem weißem Mann

(Jürgen Fritz, 29.03.2019) Es sei der weiße heterosexuelle Mann, der von den Gender-Ideologen gesellschaftlich wie das eigentliche Gift der Menschheit vorgeführt werde, und an diesem Gesellschaftsspiel beteiligten sich im öffentlichen Diskurs keineswegs nur Frauen, sondern auch viele weiße Hetero-Männer, konstatierte Bettina Röhl. Nämlich jene Männer, die für sich persönlich Vorteile aus ihrem vorgegaukelten Anti-Maskulismus als „geläuterte“, schon jetzt „bessere“ Männer heraus­schlagen wollten. Dem gilt es etwas entgegenzusetzen, meint JFB. Zeit für mehr Männlichkeit. Weiße, heterosexuelle Männlichkeit.

Read More…

Michael Klonovskys Achermittwochsrede

(Dokumentation, 27.03.2019) „Hinten Willkommenskultur, vorne tolerant“, mit diesen knappen Worten beschreibt Michael Klonovsky in seiner Aschermittwochsrede die deutsche Fußballnationalmannschaft, pardon!, einfach nur: die Mannschaft. „Die besagte Mannschaft hat Deutschland noch besser repräsentiert als die drei letzten Bundestagspräsidenten. Keine Abschottung des Tores, keine gnadenlose Verteidigung des angeblich Eigenen, keine dumpfen Aggressionen, kein dummer Stolz, kein krankhafter Ehrgeiz. Stattdessen auch noch während des Spiels perfekt sitzende Frisuren. Ein wunderbares Abbild unseres Landes.“ Hören Sie hier Klonovskys komplette Rede.

Read More…

Muss man eigentlich noch Katholik oder Christ sein, um Papst werden zu können?

(Jürgen Fritz, 26.03.2019) Frage an David Berger, unseren ehemaligen Vatikan-Professor: Muss man eigentlich noch immer Katholik oder wenigstens Christ sein, um Papst werden zu können oder geht das inzwischen auch so? Falls diese alte Regel noch immer gilt und quasi eine conditio sine qua non darstellt, hat Franziskus da was Neues eingeführt im Vatikan? Kannst du uns dieses neue Spiel vielleicht erklären, David? Ich hab das so noch nie gesehen, scheint aber irgendwie witzig zu sein.

Read More…

Sawsan Chebli mitten in Deutschland erneut aufs Übelste diskriminiert

(Jürgen Fritz, 13.03.2019) Es ist einfach nicht zu fassen, was diese Frau in unserem Land immer wieder erleiden muss. Viele fragen sich längst, wie sie das nur auszuhalten vermag und warum sie nicht längst aus Deutschland emigriert, um nicht zu sagen geflohen ist. Nun also schon wieder und dieses Mal fast noch schlimmer als all die anderen Male. Ein Fall, der einem fast den Atem verschlägt.

Read More…

Kindergeburtstag ohne Heiko

(Jürgen Fritz, 02.03.2019) Wegen eines Hydraulikschadens an seinem Bundeswehr-Airbus A319 musste Außenminister Heiko Maas (SPD) mit seiner 30 bis 40-köpfigen Delegation seine Afrika-Reise um 20 Stunden verlängern. Da man nicht mit der Air-France zurückreisen mochte, schickte die Flugbereitschaft der Bundeswehr zwar sofort eine größere Ersatzmaschine vom Typ A340, was lediglich Kosten von 300.000 Euro verursachte, doch hatte die Panne eine wirklich dramatische Folge. Da Maas erst einen Tag später nach Hause kam, verpasste er doch glatt den Geburtstag seines Sohnes. JFB sprach exklusiv mit Natalia Wörner, der neuen Lebenspartnerin unseres Außenministers, wie die Patchworkfamilie das verkraftete.

Read More…