Nadal – Federer, die Vierzigste; zum vierten Mal in Wimbledon

(Jürgen Fritz, 12.07.2019) Elf Jahre mussten wir auf das vierte Aufeinandertreffen von Roger Federer und Rafael Nadal in Wimbledon warten, die beiden zusammen mit Novak Djokovic größten Spieler aller Zeiten. Es ist das 40. Match der beiden Ausnahmespieler. Häufiger gab es in der Geschichte des Tennis nur zwei andere Paarungen Djokovic gegen Nadal (54) und Djokovic gegen Federer (47). Heute nachmittag ist es soweit, im zweiten Halbfinale trifft Roger Federer, der achtfache Wimbledon-Champion, auf den Sieger von 2008 und 2010 Rafael Nadal.

Read More…
Werbeanzeigen

Wimbledon 2019: die großen Drei und eine 15-Jährige

(Jürgen Fritz, 08.07.2019) Die ersten drei Runden bei den Wimbledon Championships 2019 sind gespielt. Von 128 gestarteten Teilnehmern im Damen- und Herreneinzel sind jeweils 16 übrig geblieben. Ab heute geht es in die zweite Woche mit den Achtelfinals. Zeit, um ein erstes Zwischenresümee zu ziehen. Und hier müssen vor allen Dingen vier Personen genannt werden: drei Giganten am Tennis-, ja überhaupt am Sporthimmel und ein Shootingstar, wie es selten zuvor einen gegeben hat.

Read More…

Wimbledon 2019: Werden wieder Federer, Djokovic und Nadal triumphieren?

(Jürgen Fritz, 30.06.2019) Morgen beginnen die Wimbledon Championships, das älteste und prestigeträchtigste Tennisturnier der Welt, welches seit 1877 ausgetragen wird. Im Herreneinzel dominieren hier seit 2003 drei Spieler, die 14 der letzten 16 Wimbledon-Titel holten: Federer 8, Djokovic 4 und Nadal 2 (Murray ebenfalls 2). Doch wer sind dieses Jahr die Favoriten auf den Turniersieg?

Read More…

Nadal bezwingt Federer und zieht zum zwölften Mal ins Finale der French Open ein

(Jürgen Fritz, 08.06.2019) Seit Januar 2014 hatte Rafael Nadal Federer nicht mehr schlagen können. Die letzten fünf Begegnungen gingen alle an den Schweizer, den Größten aller Zeiten. Allerdings ist der auch seit drei Jahren bei keinem Sandturnier mehr angetreten. In Roland Garros, Paris, hat er sogar nach 2015 kein Match mehr bestritten. Roland Garros aber, das schwerste Tennisturnier der Welt, ist das Terrain von Nadal. Hier regiert der Spanier, wie niemals ein anderer zuvor. Zum sechsten Mal trafen die beiden Ausnahmeathleten hier aufeinander. Würde Federer es dieses Mal schaffen, den Sandplatzkönig bei seinem Lieblingsturnier zu besiegen?

Read More…

Turniersieg 100: Roger Federer schreibt erneut Tennisgeschichte

(Jürgen Fritz, 03.03.2019) Das hat vor ihm nur einer geschafft in der sogenannten Open Era ab 1968, seit Profis bei allen Tennisturnieren spielberechtigt sind. Lediglich der US-Amerikaner Jimmy Connors konnte seither mindestens 100 Turniere für sich entscheiden. Nun gibt es einen zweiten, dem dieses Kunststück gelang: Roger Federer, der wohl größte Tennisspieler und vielleicht auch größte Sportler aller Zeiten.

Read More…

Das gab’s noch nie: Novak Djokovic nur ein Schritt vom Golden Masters entfernt

(Jürgen Fritz, 19.08.2018) Wenn man fragt, wer die größten Tennisspieler aller Zeiten waren, so fallen immer wieder die Namen Bill Tilden, Pancho Gonzales, Rod Laver, Pete Sampras, Roger Federer und Rafael Nadal. Doch in diese Riege der Größten der Größten muss man inzwischen einen weiteren mit aufnehmen: Novak Djokovic. Dieser steht nun heute Abend vor einem Triumph, den es noch niemals zuvor gab.

Read More…

Ein neuer Stern am Tennishimmel ist aufgegangen

(Jürgen Fritz, 12.08.2018) Ich weiß nicht, ob es das in der Geschichte des Tennissports schon jemals gab. Ein Teenager schlägt in Toronto innerhalb von vier Tagen vier Top Ten-Spieler nacheinander und steht heute Abend im Finale der Canadian Open, trifft dort nun auf die Nr. 1 der Welt.

Read More…

Jörg Meuthen an Mesut Özil: Sie selbst sind schuld, sonst niemand!

(Jörg Meuthen, 24.07.2018) Mit einer großen Abrechnung hat der 92-fache Nationalspieler und Weltmeister Mesut Özil sich aus der deutschen Fußball-Nationalelf verabschiedet, dem DFB, der ihn stets gefördert hat, „Rassismus“, „Respektlosigkeit“ sowie „Inkompetenz“ vorgeworfen. Der türkische Präsident Erdoğan hat daraufhin den rein rechtlich Deutschen und nur Deutschen sofort angerufen, seine Haltung als „national und patriotisch“ gelobt. Er „stehe hinter Mesut“ und „küsse seine Augen“, meinte der türkische Despot. Jörg Meuthen findet die passenden und, wie ich meine, genau die richtigen, längst überfälligen Worte für die gesamte Causa Özil.

Read More…

Die große Abrechnung: Was genau hat Özil geschrieben?

(Jürgen Fritz, 24.07.2018) Vorgestern Abend hat er sich nun nach Wochen des Schweigens erstmals öffentlich geäußert und seinen Rücktritt von der deutschen Nationalmannschaft erklärt. Seine Begründung: Rassismus und mangelnder Respekt ihm gegenüber seitens des DFB. Was genau hat der von türkischen Immigranten abstammende Fußballer und Multimillionär, der in Deutschland aufwuchs, über einen deutschen Pass verfügt, der seit acht Jahren in Spanien und England spielt, sich stolz mit dem türkischen Präsidenten präsentierte und seine Rücktrittserklärung komplett und ausschließlich auf Englisch verfasste, geschrieben? Hier die unkommentierte Übersetzung seiner Erklärung ins Deutsche. Das müssen Sie gelesen haben!

Read More…

Nie wieder für Deutschland!

(Jürgen Fritz, 23.07.2018) Nun hat er also gesprochen. Und wie er gesprochen hat! Mesut Özil hat zu einem großen Rundumschlag ausgeholt: gegen die deutschen Medien, gegen seine Sponsoren, gegen Rekordnationalspieler Lothar Matthäus und ganz besonders gegen den DFB, namentlich den DFB-Präsidenten Reinhard Grindel. Und er hat seinen Rücktritt als Nationalspieler erklärt. Lesen Sie hier, was Özil gestern Abend schrieb, welche heftige Kritik Uli Hoeneß heute an ihm übt und wie sich der DFB zu Özils Abgang äußert.

Read More…

Niemand verliert immer, niemand gewinnt immer – Ein Rückblick auf die French Open bei den Damen

(Jürgen Fritz, 11.06.2018) Die eine stand zum viertel Male in einem Grand Slam-Finale, hatte die drei zuvor alle verloren. Die andere stand zum siebten Male in einem Endspiel eines Tennisturniers, hatte bisher alle sechs gewonnen. Man durfte also gespannt sein, ob beide Serien halten oder beide reißen würden. Simona Halep gegen Sloane Stephens, so lautete die Finalpaarung bei den diesjährigen French Open. Ein Rückblick auf dieses Saisonhighlight und die letzten Jahre im Damentennis von Jürgen Fritz.

Read More…

Tennisrekorde im Herreneinzel

(Jürgen Fritz, 06.06.2018) Vorgestern, einen Tag nach seinem 32. Geburtstag, gewann Rafael Nadal sein 900. Match als Tennisprofi im Herreneinzel. Nur vier Spieler errangen in ihrer Karriere mehr Siege auf der ATP-Tour. Doch das ist nicht die einzige Rubrik, in welcher der Spanier ganz weit oben steht.

Read More…

Clash of Generations: Alexander Zverev heute im Finale von Rom gegen Sandplatzkönig Rafael Nadal

(Jürgen Fritz) Besser hätte es für den Turnierveranstalter in Rom kaum laufen können. Im Finale des Masters 1000-Events, eines von neun dieser Kategorie weltweit, der zweithöchsten im Tennissport, stehen sich heute die Nr. 1 und die Nr. 2 der Setzliste, die Nr. 2 und 3 der Welt gegenüber: der zehnfache French Open-Sieger und Sandplatzkönig Rafael Nadal (31) und der Titelverteidiger von Rom und frischgebackene Madrid-Champion Alexander Zverev (21).

Read More…