Die Expedition

(Jürgen Fritz, 15.01.2022) Fünf Personen sind auf einer Expedition in der Antarktis. Sie sind völlig von der Außenwelt abgeschnitten, ohne jeden Funkkontakt, die Lebensmittel sind fast aufgebraucht. Sie wissen, wo sie hin müssen, aber der Weg ist weit und der wenige noch vorhandene Proviant geht zur Neige. Vor ihnen liegt aber noch drei Wochen Weg unter schwersten Bedingungen und eisiger Kälte.

Read More…

Warum die Causa Djokovic so große Aufmerksamkeit auf sich zieht

(Jürgen Fritz, 15.01.2022) In der Causa Djokovic geht es weniger darum, ob der Serbe, der wohl illegal einreiste, womöglich sogar einen Betrug beging, dessen Visum auf jeden Fall wohl keine Gültigkeit besitzt und der selbst bei diesem nicht rechtmäßigen Visum im Antrag falsche Angaben machte, einen direkten Schaden anrichten wird, dergestalt er andere infiziert, sondern es geht um etwas anderes, etwas Allgemeines.

Read More…

Wie Karl Lauterbach Kants kategorischen Imperativ fehlinterpretiert

(Jürgen Fritz, 13.01.2022) Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach meinte in seiner Bundestagsrede heute, sich nicht gegen COVID-19 impfen zu lassen, verstoße gegen Immanuel Kants kategorischen Imperativ (KI). Damit versuchte Lauterbach die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht moralisch zu rechtfertigen. Dies ist aber eine eindeutige Fehlinterpretation des KI und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

Read More…

Was ist das Kennzeichen Analytischer Philosophie?

(Jürgen Fritz, 28.12.2021) In der modernen Philosophie wird bisweilen unterschieden zwischen Analytischer und Kontinentaler Philosophie. Obschon die klare Grenzziehung immer mehr verschwindet, stellt sich gleichwohl die Frage nach dem Besonderen, dem Eigentümlichen, dem Charakteristischen der Analytischen Philosophie.

Read More…

Das Reine

(Jürgen Fritz, 25.12.2021) Das Unreine, Verlogene, das aber als Unbedingtes daherkommt und alles zu zerstören droht, bringt immer das reine, faszinierende, das klare, authentische Unbedingte hervor, das dann aber kein Gutes ist, sondern das Gegenteil. Damit ist klar, was der Welt fehlt.

Read More…

Wieso der Ausdruck „Panikmache“ völlig inadäquat ist und was dieser über den verrät, der ihn benutzt

(Jürgen Fritz, 23.12.2021) Die Verwendung des Ausdrucks „Panikmache“ im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie erscheint nicht nur als vollkommen deplatziert, sie deutet – und das ist das viel Schlimmere – auf ein grundsätzliches Defizit beim Verwender dieses Ausdrucks hin, der den sachlich-argumentativen Diskurs umgehen oder gar Verschwörungsthesen suggerieren will.

Read More…

Die Kunst der Argumentation

(Jürgen Fritz, 23.12.2021) Demokratie bedeutet, dass das Staatsvolk an Entscheidungen, die die Allgemeinheit betreffen, beteiligt ist. Dies setzt voraus, dass das Volk sich zuvor entsprechend informieren kann, worum es genau geht, was wiederum das Recht auf freie Meinungsäußerung, auf Informations- und Pressefreiheit voraussetzt, soll das Ganze nicht zu einer gelenkten Farce und Scheindemokratie  entarten. In diesem Meinungsbildungsprozess werden Argumente für und wider vorgetragen, müssen immer beide Seiten zu Wort kommen, denn wie soll sonst eine gemeinsame qualifizierte Urteilsfindung möglich sein. Was aber genau ist eine Argumentation?

Read More…

Zeitliche Nähe zwischen Impfungen und Todesfällen

(Jürgen Fritz, 21.12.2021) Kausalität ist etwas anderes als zeitliche Nähe. Wenn innerhalb eines Jahres mehr als 143 Millionen Impfungen an über 61 Millionen Menschen verabreicht werden und auch ohne Pandemie 0,1 Prozent der Bevölkerung pro Monat stirbt, dann müssen rein mathematisch, ohne jede kausale Verursachung 143.000 Menschen innerhalb eines Monats nach erhaltener Impfung sterben.

Read More…

Es gibt kein Menschenrecht auf ein glückliches Leben

(Jürgen Fritz, 20.12.2021) Das Streben nach Glück entspringt einer uralten Sehnsucht des Menschen. Der erste Philosoph, der eine komplette Glücksphilosophie entwickelte, war wohl Aristippos von Kyrene (435-355 v.u.Z.), ein Schüler des Sokrates, der den Hedonismus begründete. Wie ist nun aber der Zusammenhang zwischen dem Glück und den Menschenrechten?

Read More…

Europäische Männer

(Jürgen Fritz, 15.12.2021) Weniger als 4,6 Prozent der Erdbevölkerung machen europäische Männer aus (362 Millionen von über 7,9 Milliarden). Der beste Schachspieler der Welt aber ist ein Mann aus Norwegen: Magnus Carlsen (besondere Fähigkeiten rein geistig-mentaler Art). Der schnellste Autofahrer der Erde ist …

Read More…

Der Mensch

(Jürgen Fritz, 14.12.2021) Zu den Mutigsten unserer Zeit gehören ohne Frage erstens die Chinesen in Hongkong und China, die es wagen, sich mit den chinesischen Kommunisten anzulegen, zweitens die jungen Frauen in islamischen Ländern, die es wagen, sich mit den muslimischen Mullahs und ihren Handlangern anzulegen, und drittens die alten weißen Männer, die …

Read More…

Warum der neomarxistische Mob niemals Ruhe geben wird

(Jürgen Fritz, 11.12.2021) Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder, wie wir seit der Französischen Revolution wissen, die als freiheitliche Revolte der Bürger begann und dann in sozialistische Gewaltorgien der Jakobiner und Sansculotten, in die blutige, nicht enden wollende und alles verschlingende Terrorherrschaft abdriftete.

Read More…

Mehr als 2.000 COVID-19-Tote pro Woche

(Jürgen Fritz, 09.12.2021) Die Infektionen mit SARS-CoV-2 von heute sind zu einer bestimmten Quote die COVID-19-Toten zwei bis vier Wochen später. Der logische Zusammenhänge ist eindeutig: Je mehr Infektionen bei gleicher Population und bei gleicher Impfquote, desto mehr COVID-19-Todesfälle einige Wochen später.

Read More…