Jörg Meuthen: „Wer ist Björn Höcke?“

(Jürgen Fritz, 29.11.2020) Nach seiner fulminanten Brandrede auf dem AfD-Parteitag gestern in Kalkar, in der er insbesondere Gauland und dem rechtsradikalen Flügel um Höcke die Leviten las, legt Jörg Meuthen heute nach. Im Interview mit phoenix fragt er: „Wer ist Björn Höcke?“, kennzeichnet diesen als reinen Landespolitiker, ohne jede Relevanz auf Bundesebene und rät ihm, angesichts seiner Position in der Partei, den Ball flach zu halten.

Read More…

Weidel bricht phoenix-Interview mit falscher Behauptung über Alexander Kähler ab

(Jürgen Fritz, 29.11.2020) Gerade hatte der erste AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen seiner Partei die Leviten gelesen, wie vielleicht nie ein Vorsitzender seiner Partei zuvor, da kam Alice Weidel zum Interview bei phoenix. Als Alexander Kähler der wirtschaftsliberalen Richtung in der AfD die „sozialnationalistische“ gegenüberstellte, flippte die stellvertretende Bundessprecherin regelrecht aus und brach das Interview abrupt ab. Was steckt dahinter?

Read More…

240. Todestag von Maria Theresia: Eine Frau steht ihren Mann – konservativ und progressiv

(Herwig Schafberg, 29.11.2020) Heute vor 240 Jahren, am 29. November 1780 starb Maria Theresia nach vierzigjähriger Herrschaft über die Erbländer des Hauses Habsburg. Es war eine Verlegenheitslösung gewesen, dass sie als Frau die Thronfolge angetreten hatte – und es bereitete ihr große Mühe, sich durchzusetzen. Doch sie sollte zu einer prägenden Monarchin des aufgeklärten Absolutismus werden, wie der Historiker Herwig Schafberg aufzeigt.

Read More…

AfD-Parteitag: Meuthen attackiert eigene Partei und Gauland scharf

(Jürgen Fritz, 28.11.2020) Diese Rede wird in Erinnerung bleiben. Sie stellt eine weitere Zäsur in der Entwicklung der Partei dar. Der erste Bundesvorsitzende der AfD Jörg Meuthen attackierte die eigene Partei scharf, insbesondere den Ehrenvorsitzenden Alexander Gauland und die Bundestagsfraktion sowie den Höcke-Flügel, nahm dabei kein Blatt vor den Mund. Vieles, das wurde heute überdeutlich, weist in Richtung Spaltung der AfD in zwei Parteien.

Read More…

Markus Söder tritt als CSU-Vorsitzender und Bayerischer Ministerpräsident zurück

(Jürgen Fritz, 28.11.2020) Markus Söder ist wirklich ein unglaublich progressiver CSU-Vorsitzender, das muss man ihm lassen. Kürzlich erst forderte er eine Frauenquote, nun geht er selbst mit gutem Beispiel voran und fordert, dass er umgehend, noch in diesem Jahr, spätestens aber bis Ende Januar als Parteivorsitzender und Bayerischer Ministerpräsident durch eine Frau ersetzt wird. „Hauptsache Frau“ wird der 53-Jährige zitiert.

Read More…

Peter Sloterdijk: Querdenker sind für mich Menschen, die die Erdrotation leugnen

(Jürgen Fritz, 28.11.2020) Eines vorab: Weder sollte man Andersdenkende Idioten noch sollte man Idioten Andersdenkende nennen. Das Eine ist so ungenau wie das Andere. Nun zu Peter Sloterdijk, einem der größten, berühmtesten, wirkungsmächtigsten Denker unserer Zeit, wie ihn Volker Weidermann in der Büchershow „Spitzentitel“ ankündigte. Sloterdijk äußerte sich in dem anregenden Gespräch zu vielen Themen, so auch zur aktuellen Pandemie und den „Querdenkern“.

Read More…

Friedrich Merz siegesgewiss, die jetzigen AfD-Anhänger aber sieht er zum Großteil als verloren an

(Jürgen Fritz, 27.11.2020) „Ich gehe fest davon aus, dass ich die Abstimmung am 16. Januar gewinne“, sagt Friedrich Merz im Hinblick auf die Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden. Bei der Bundestagswahl nächstes Jahr hält er 35 Prozent + X für die Union für realistisch. Das größte Potential für die CDU sieht er nicht mehr bei den jetzt nur noch 10 Prozent AfD-Wählern, die zum Großteil verloren sein dürften, sondern bei den Nichtwählern, die es zu mobilisieren gelte.

Read More…

Jeder neunte Todesfall geht bereits auf COVID-19 zurück

(Jürgen Fritz, 27.11.2020) Am Dienstag wurden dem RKI von den Gesundheitsämtern erstmals mehr als 400 COVID-19-Todesfälle an einem Tag gemeldet (410). Am Mittwoch waren es fast 400 (389) und am Donnerstag wurden auch die 410 schon wieder überboten mit 426. Worldometer registriert für Deutschland die letzten sieben Tage fast 2.000 COVID-19-Tote. Damit starb in diesem Zeitraum jeder Neunte, der in Deutschland verstorben ist, infolge der Infektion mit SARS-CoV-2.

Read More…

Erstmals über 70.000 COVID-19-Todesfälle in einer Woche

(Jürgen Fritz, 26.11.2020) Die COVID-19-Pandemie nimmt weiter an Fahrt auf. Die weltweiten täglichen Todesfälle steigen weiter rapide an. Gestern wurden erstmals überhaupt mehr als 12.000 Tote an einem Tag und mehr als 70.000 innerhalb einer Woche registriert. Dabei stechen von den absoluten Todesfallzahlen her vor allem vier Länder weit heraus.

Read More…

Merkels Regierungserklärung: „Der Winter wird schwer, aber er wird enden“

(Dokumentation, 26.11.2020) Mit den aktuellen Maßnahmen konnte das „dramatische exponentielle Wachstum“ gestoppt werden, aber die Zahlen seien nach wie vor hoch, zu hoch, betonte Bundeskanzlerin Merkel zu Beginn ihrer heutigen Regierungserklärung im Deutschen Bundestag, in der sie die gestern von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen erläuterte, um das Virus weiter einzudämmen. Hier ihre komplette Rede.

Read More…

Kader Loth mit SARS-CoV-2 infiziert: „Ich weiß nicht, ob ich übermorgen (noch) lebe“

(Jürgen Fritz, 26.11.2020) „Hallo Leute, ich wollte mich einfach kurz melden, weil ich seit drei, vier Tagen angeschlagen bin“. Mit diesen Worten beginnt das kurze Video, das Kader Loth gestern Nachmittag auf Instagram einstellte. Obwohl sie sehr aufgepasst habe, hat sich die 47-Jährige mit SARS-CoV-2 infiziert. Mit Tränen in den Augen sagt sie: „Das Schlimme ist ja: Ich weiß nicht, ob ich übermorgen (noch) lebe“.

Read More…

Zum kognitiven Niveau der Corona-Verharmloser

(Jürgen Fritz, 26.11.2020) Corona-Verharmloser fühlen sich oftmals besonders schlau, bezeichnen sich gerne als „Erwachte“, alle anderen aber als „Schlafschafe“ oder „Systemlinge“. Tatsächlich aber bewegt sich nahezu diese gesamte Szene, die oftmals auch als „Covidioten“ bezeichnet werden, auf einem erschreckend niedrigen kognitiven Niveau, was an einem Beispiel expliziert werden soll. 

Read More…

Letzte sieben Tage: mehr COVID-19-Tote als je zuvor in Deutschland

(Jürgen Fritz, 25.11.2020) Noch nie sind in Deutschland innerhalb von sieben Tagen so viele COVID-19-Todesfälle registriert worden wie jetzt; laut RKI mehr als 1.650, laut Worldometer sogar über 1.700. Über 9 Prozent aller Menschen, die in den letzten sieben Tagen in Deutschland starben, starben infolge einer Infektion mit SARS-CoV-2, Tendenz weiter steigend. Insgesamt dürfte die Marke von 15.000 Toten heute bereits überschritten werden.

Read More…

Es riecht nach Wachablösung: Eine einmalige Ära neigt sich ihrem Ende zu

(Jürgen Fritz, 24.11.2020) Seit Mitte 2003 hat zunächst Federer, dann ab 2005 zusammen mit Nadal und ab 2007 zusammen mit Djokovic die Weltszene beherrscht, wie niemals Tennisspieler dies zuvor taten. Die Drei holten 57 der letzten 69 Grand Slam-Titel: Federer 20, Nadal 20, Djokovic 17. Von 2003 bis 2015 gewannen sie zusätzlich elf von 13 ATP Finals: Federer 6, Djokovic 5. Doch diese einzigartige Ära der absoluten Dominanz der Big Three geht zu Ende, das wird immer deutlicher.

Read More…

Sein zum Tode und der Wunsch nach Unsterblichkeit

(Jürgen Fritz, 24.11.2020) Der Tod sei gar kein Übel, meinte Epikur in seinem berühmten Argument. Doch stimmt das wirklich? Ist er nicht genau das eben doch? Der Tod gleicht letztlich einem gigantischen Raub. Wir werden unseres eigenen Daseins beraubt. Dieses wird uns früher oder später weggenommen. Und wir haben schon früh ein Bewusstsein davon, dass dies unvermeidlich ist. Wie damit leben?

Read More…