Russlands Rückfall um Jahrzehnte: All diese Unternehmen ziehen ab

(Jürgen Fritz, 11.03.2022) Der DIW-Präsident Prof. Marcel Fratzscher hält eine Staatsschuldenpleite Russlands in den kommenden Monaten für sehr wahrscheinlich. Aufgrund der westlichen Sanktionen bestehe ein hohes Risiko, dass Russland seine Schulden bei internationalen Investoren schon bald nicht mehr bedienen könne. Aber noch etwas trifft das Land langfristig enorm: Der Rückzug fast aller großer Unternehmen.

Read More…