AfD bald auch in Brandenburg die Nr. 1?

(Jürgen Fritz) Bei der letzten Landtagswahl in Brandenburg vor gut dreieinhalb Jahren landete die AfD bei über 12 Prozent. Das war ein sehr gutes Ergebnis und reichte für Platz 4. Anschließend fiel sie etwas zurück, seit Ende 2015 steigt sie jedoch immer mehr an, erreichte dort bislang Werte von 15 bis 20 Prozent. Nun hat sie diese Marke erstmals überschritten, liegt aktuell mit 22 Prozent sogar auf Augenhöhe mit CDU und der regierenden SPD in deren Hochburg.

Read More…

Was hat sich seit der Bundestagswahl getan?

(Jürgen Fritz) Fast sieben Monate sind nun seit der Bundestagswahl im September 2017 vergangen. Was hat sich seither bei den Wählern verändert? Welche Partei konnte zulegen und welche hat verloren? Wahl-O-Matrix, Deutschlands führendes Meta-Analyse-Tool mit den genauesten Wahlprognosen, wertete die Umfragen der letzten vier Wochen aus und nahm eigene Berechnungen vor.

Read More…

AfD in Cottbus bereits auf Platz 1 – weit vor CDU, Linke und SPD

(Jürgen Fritz) Was für ein verheerendes Ergebnis für die in Brandenburg regierende SPD, die laut Infratest dimap in Cottbus von Platz 1 auf Platz 4 zurückfällt, von knapp 32 auf 15 Prozent. Und was für ein Triumph für die AfD, die von 10,7 auf 29 Prozent, von Platz 4 nach ganz oben steigt, ihr Ergebnis seit der Landtagswahl im September 2014 mithin fast verdreifacht und nun die klare Nr. 1 ist in der zweitgrößten Stadt Brandenburgs. Lesen Sie hier, wie es zu diesem Positionswechsel kam und was die Cottbusser sonst noch angaben.

Read More…

Wie verlässlich und machtvoll sind Umfrageergebnisse?

(Jürgen Fritz) Viele Bürger sind bezüglich Umfragewerten inzwischen äußerst misstrauisch. Manche glauben diesen sogar gar nicht mehr. Doch Vorsicht, man sollte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Wie verlässlich sind Umfrageergebnisse also tatsächlich? Enthalten sie nicht nur einige statistische Fehler, sondern auch manipulative Verzerrungen und wenn ja in welchem Umfang? Vor allem aber: Welcher Machtfaktor liegt in Umfragen? Dazu ein paar kurze Erläuterungen.

Read More…

AfD hat SPD fast eingeholt

(Jürgen Fritz) Wir haben es kommen sehen. Der Trend setzt sich fort und die SPD fällt immer tiefer, bei INSA heute auf 17 Prozent. Ein neues Rekordtief. Aber auch CDU/CSU brechen regelrecht ein, verlieren innerhalb einer Woche drei Punkte, mithin fast jeden zehnten Wähler. Zulegen kann dagegen die AfD, die jetzt auf 15 Prozent steigt und damit nur noch zwei Punkte hinter der SPD liegt, welche mehr als 15 mal so viele Parteimitglieder und wahrscheinlich 50 mal so viel Geld zur Verfügung hat, wenn nicht 500 mal so viel.

Read More…