Kontrollierte Herdenimmunität – Keine gute Idee

(Jürgen Fritz, 20.04.2020) Großbritannien unter seinem Premierminister Boris Johnson wollte anfangs diesen Weg beschreiten. 38 Tage lang nach den ersten Warnungen weigerte man sich auf der Insel noch immer, konsequente Eindämmungsmaßnahmen gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 zu ergreifen. Das Land wollte eine andere Variante ausprobieren: Es sollte möglichst rasch eine Herdenimmunität entwickelt werden. Doch diesen Weg hielt man nicht sehr lange durch. Hier die Erklärung, warum dies keine gute Idee war und ist.

Read More…