Von der Unfähigkeit, hinter den Schleier zu schauen

(Jürgen Fritz, 08.10.2021) Wenn jemand einen Hund vergiftet, dabei aber ganz ruhig und sanft zu ihm spricht, ihn streichelt und das Gift in sehr leckeres Fleisch oder eine Wurst hineinspritzt, dieses sich im Geschmack auch nicht bemerkbar macht, so wird der Hund diesem, der ihn tötet, nicht böse sein, wird keinen Groll gegen ihn hegen, auch keine Angst vor ihm verspüren, während er bei dem, der ihn laut anschreit, …

Read More…

Philosophischer Start in den Tag: Macht, Bosheit und Schwäche

(Aphorismen, 16.01.2019) „Wenn auch die Fähigkeit zu täuschen ein Zeichen von Scharfsinn und Macht zu sein scheint, so beweist doch die Absicht zu täuschen ohne Zweifel Bosheit oder Schwäche.“ – René Descartes, 1596 – 1650, französischer Philosoph, Mathematiker, Naturforscher und Begründer des Rationalismus, Meditationen über die Grundlagen der Philosophie (Meditationes de Prima Philosophia), 1641

Read More…