Wo ist Peng Shuai?

(Jürgen Fritz, 18.11.2021) Am 2. November erhob Peng Shuai auf der chinesischen Kurznachrichten-Plattform Weibo schwere Vorwürfe gegen den Ex-Vizepräsidenten Chinas Zhang Gaoli. Dieser habe sie gegen ihren Willen zum Sex gezwungen. Keine halbe Stunde später war der Eintrag verschwunden, kurz darauf auch Peng. Ihr Weibo-Konto ist weg und im chinesischen Internet kann nicht mehr nach ihrem Namen gesucht werden. Nun tauchte eine bizarre E-Mail „von ihr“ auf.

Read More…