Über 150 Intellektuelle wenden sich gegen Cancel Culture

(Jürgen Fritz, 24.07.2020) Alte Filme werden aus Archiven gelöscht, Statuen gestürzt, Referenten ausgeladen. Menschen, die Positionen vertreten, die als falsch gebrandmarkt werden, werden entlassen, weil sie die heilige Dreifaltigkeit von Gleichheit, Diversität und Inklusion verletzen. Cancel Culture versucht mittels Diffamierung und persönlichen Attacken über sogenannte Shitstorms Menschen mundtot zu machen, bis hin zur Vernichtung ihrer medialen und ökonomischen Existenz. Wir sehen hier eine Anti-Aufklärung am Werk, welche im Namen der Toleranz Intoleranz ersten Grades pflegt und einen Volksgerichtshof der politischen Korrektheit errichtet, der in der Praxis zu einer Art Berufsverbot für Andersdenkende führt. Dagegen haben nun über 150 liberal denkende Intellektuelle Stellung bezogen.

Read More…

Hat Timmermans wirklich gesagt, „monokulturelle Staaten müssen ausradiert werden“?

(Jürgen Fritz, 02.07.2019) Der niederländische „Sozialdemokrat“ Frans Timmermans könnte jetzt doch noch EU-Kommissionspräsident werden, obschon die „Sozialdemokraten“ bei der EU-Wahl ein miserables Ergebnis erzielten und neben der EVP (Christdemokraten) der große Wahlverlierer waren, von knapp 25 auf 20,5 Prozent fielen. Timmermans gilt wie fast alle „Sozialdemokraten“ als großer Freund der Diversität, der großen Vermischung der Kulturen. Nun liest man immer wieder, er habe sogar wörtlich gesagt, dass die monokulturellen Staaten ausradiert werden müssten. Doch stimmt das wirklich? Hat er das tatsächlich so gesagt?

Read More…