Tichys Satire, Cheblis G-Punkt und Bärs Rücktritt aus Protest

(Jürgen Fritz, 24.09.2020) Dorothee Bär (CSU) ist seit 18 Jahren Bundestagsabgeordnete, seit 2018 Staatsministerin und Regierungsbeauftragte für Digitalisierung. Außerdem war sie bisher Mitglied in der Ludwig-Erhard-Stiftung. Das will sie nun aber nicht mehr sein und trat aus Protest gegen den bisherigen Vorsitzenden Roland Tichy zurück, weil in dessen Magazin Sawsan Cheblis G-Punkt Erwähnung fand.

Read More…