Die Sache mit der Meinungsfreiheit – eine Gegendarstellung zum Fall Ines Laufer

(Silvia Jelincic) Die Starbloggerin Ines Laufer wurde auf fisch+fleisch mit all ihren Artikeln komplett gelöscht, weil sie einige andere Blogger nicht öffentlich, sondern in privaten Nachrichten zu einem dreitägigen „Streik“ aufgerufen hatte, nachdem sie nicht wenig erzürnt war über das Vom-Netz-nehmen eines Artikels von Vera Schmidt, was sie als Zensur und als krassen Widerspruch zum Slogan der Meinungsfreiheit empfand, mit dem fisch+fleisch geworben hatte. Ines Laufer hat hier den ganzen Sachverhalt ausführlich dargestellt. Hier nun eine ausführliche Gegendarstellung von Silvia Jelincic, der Gründerin und Inhaberin von fisch+fleisch.

Read More…
Werbeanzeigen

Kurze Stellungnahme von fisch+fleisch zur Löschung von Ines Laufer

(Silvia Jelincic) Heute Vormittag veröffentliche ich hier auf JFB einen Artikel von Ines Laufer, in welchem diese beschreibt, wie und warum es zu ihrer Totallöschung auf fisch+fleisch kam, so dass alle ihre Artikel, Beiträge und Kommentare dort verschwunden sind. Ich bot Silvia Jelincic, der Gründerin und Chefin von f+f an, dass sie selbstverständlich eine Gegendarstellung verfasse könne, die ich dann ebenfalls hier publizieren würde. Hier ihre Gegendarstellung.

Read More…