Massenmord von Sri Lanka – Islam in Deutschland: Speichen ein und desselben Rades

(Daniel Matissek, 25.04.2019) Was in Sri Lanka durch Bombenterror erreicht werden soll, Einschüchterung und Fügsamkeit, wird in Deutschland ganz geräuschlos und elegant verwirklicht. Einerseits durch stetige Provokationen, die die Toleranzschwelle immer weiter ausdehnen sollen, andererseits durch eine von journalistischen Überzeugungstätern, von Medien-Dhimmis gesteuerte Mehrheitsmeinung, die diese Toleranz auch noch positiv konnotiert und sie als freiheitliche, zivilisatorische Errungenschaft preist. Nie hat es ein Kulturvolk seinen Totengräbern so leicht gemacht. Daniel Matissek mit einer erstklassigen, gnadenlos ehrlichen Analyse.

Read More…

Sri Lanka-Massenmord: IS-Vergeltungsschlag für Christchurch? Wir dürfen die Augen nicht länger verschließen

(Jürgen Fritz, 24.04.2019) Am 15. März war es in Christchurch, Neuseeland, zu einem Terroranschlag auf zwei islamische Moscheen gekommen. Ein Einzeltäter feuerte mit einer halbautomatischen Schusswaffe gezielt auf Muslime, die sich zum Freitagsgebet versammelt hatten. 50 Menschen kamen ums Leben, 50 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Am Ostersonntag zündeten dann vermutlich radikale Muslime, sogenannte „Islamisten“, in Sri Lanka gleich acht Sprengsätze an verschiedenen Orten, drei davon während der Ostermesse in christlichen Kirchen. Mehr als 300 Menschen wurden brutal ermordet, über 500 weitere verletzt. Inzwischen gibt es Hinweise, dass diese zwei Ereignisse zusammenhängen.

Read More…

Anschlagsserie in Sri Lanka: Hunderte Tote, viele hunderte Verletzte, überall Leichenteile

(Jürgen Fritz, 21.04.2019) Zu einer ganzen Anschlagsserie von acht Explosionen kam es heute in Sri Lanka. Drei der Detonationen fanden in Luxushotels in Colombo, der Hauptstadt des Landes, statt, drei weitere in katholischen Kirchen, während Gläubige gerade die gut besuchte Ostermesse feierten. Wenige Tage zuvor hatte Sri Lankas Polizeischef noch vor Anschlägen durch radikale „Islamisten“ gewarnt. Von mehreren sogenannten „Selbstmordattentätern“ ist die Rede, die sich in die Luft gesprengt haben. Es soll insgesamt mehrere hundert Tote und viele hundert Verletzte gegeben haben.

Read More…