Die AfD – der Fuß in der Tür

(Boris Blaha, 05.08.2019) Viele sind skeptisch gegenüber der AfD. Die Frage ist nur: Können wir uns den Luxus dieser Skepsis zu diesem Zeitpunkt überhaupt leisten? Denn die AfD befindet sich momentan in der Rolle der Verhinderung, dass das Vorurteil ungeprüft zum Urteil wird. Der Name ‚Alternative‘ als Antwort auf die scheinbare Alternativlosigkeit, bei der es nichts mehr zu reden gibt, ist daher passend gewählt und es ist weit und breit keine andere Kraft erkennbar, die das leisten könnte. Die gegenwärtige zentrale Bedeutung der AfD besteht darin, dass sie den Fuß in die Tür stellt und so die Schließung der Diskussion blockiert. Jetzt geht es nicht primär um Politik, sondern viel elementarer um die Bedingung der Möglichkeit von Politik, wie Boris Blaha herausarbeitet.

Read More…
Werbeanzeigen

Lerne zu töten oder stirb

(Jürgen Fritz) „Die Uniform und alles, was sie verkörpert, vor allem aber der Kern des soldatischen Handwerks, das Töten und getötet werden, sind unvereinbar mit einem Zeitgeist, der sich nicht mehr hinter den Farben des Landes, sondern hinter denen des Regenbogens sammelt.“ – Parviz Amoghli, Alexander Meschnig: Siegen oder vom Verlust der Selbstbehauptung

Read More…