Der Lügenäther wird immer dichter: „Das Ende der Pandemie – Tag der Freiheit“

(Jürgen Fritz, 02.08.2020) „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr“, sagte der Philosoph und vielleicht wichtigste Intellektuelle unserer Zeit Peter Sloterdijk im Januar 2016. Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“. Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“ Seither ist nichts besser geworden, wie man auch gestern wieder bei der „Berichterstattung“ über die Großdemo in Berlin „Das Ende der Pandemie – Tag der Freiheit“ sehen konnte. Und zwar hüben wie drüben.

Read More…

Wie seriös agiert der FOCUS? – Ein Exempel für den Zustand unserer M-Medien

(Jürgen Fritz, 13.09.2019) „Kanzlerin soll Salvinis Kaltstellung gefordert haben – Italiens Medien entsetzt über ein Merkel-Telefonat – doch das fand nie statt“, titelt heute der FOCUS. Dieser Fall scheint mir interessant und aufschlussreich im Hinblick darauf, wie deutsche M-Medien seit geraumer Zeit agieren. Wohlgemerkt: Mir geht es hier nicht darum, worüber hier berichtet wird, ob also Merkel tatsächlich in italienische innere Belange hinein intrigiert hat oder nicht. Mir geht es darum, wie der FOCUS darüber berichtet, wie er hier von vorneherein Partei ergreift und Behauptungen von Merkels Regierungssprecher nicht als Behauptungen, sondern als Fakten darstellt.

Read More…

AfD puscht nicht Freie, sondern Mainstreammedien, welche sie runtermachen

(Patrizia von Berlin, 12.05.2019) Götz Kubitschek warf die Frage in einer Arbeitsgruppe auf, inwieweit die AfD loyal ist den Freien Medien gegenüber, die als Einzige halbwegs fair über sie berichten. Thorsten Schulte und auch ich selbst haben auf dem Kongress der Freien Medien ähnliche Fragen formuliert, andere wahrscheinlich auch. Als erstes aber hat diesen vielleicht wichtigsten Punkt, diese Schlüsselfrage des gestrigen Tages Patrizia Schöneberg von Philosophia Perennis im großen Plenum vorgetragen und mit eindrucksvollen Zahlen belegt, die etwas aufzeigten, was nur schwer nachvollziehbar ist. Leidet die AfD an einer masochistischen Veranlagung, fehlt es ihr einfach an Umsicht und Professionalität oder aber an einem strategischen Kopf, der in der Lage ist, ein wenig über den Tag hinauszudenken? Aber schauen Sie bitte selbst, was Patrizia von Berlin herausgearbeitet hat.

Read More…

Martin Renner: Mit einem Bein schon im Totalitarismus, daher sind Freie Medien so wichtig

(Dokumentation, 12.05.2019) Gestern fand sie nun also statt: die erste Konferenz der Freien Medien im Deutschen Bundestag, veranstaltet durch die Bundestagsfraktion der Alternative für Deutschland (AfD), zu der auch ich eingeladen war. Martin E. Renner hielt zu Beginn eine, wie ich fand, großartige Rede, die es mir allemal wert scheint, hier vollständig wiedergegeben zu werden, machte er doch deutlich, in welch brisanter Lage sich unser Land längst befindet und warum insbesondere den Freien Medien eine Schlüsselrolle zukommt, die in ihrer Bedeutung leider von sehr vielen noch nicht annähernd erfasst wurde, auch von der AfD selbst nicht.

Read More…

Wie aus Facebook Fakebook wurde

(Hanno Vollenweider) Gut eine Woche ist seit dem Enthüllungsvideo von Die Unbestechlichen vergangen, in welchem aufgedeckt wurde, wie Facebook die Berichterstattung insbesondere vor der Bundestagswahl manipulierte, aber auch generell Regierungs- und Islamkritiker systematisch ausschaltet oder wegzumobben versucht. Zeit für Hanno Vollenweider eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Read More…