Was die Täter mit der 13-jährigen Leonie anstellten, verdächtig: vier Afghanen

(Jürgen Fritz, 09.07.2021) In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 26. Juni 2021, ist die 13-jährige Leonie gewaltsam zu Tode gekommen. Inzwischen liegt ein Obduktionsbericht vor, der Schreckliches offenbart. Das Kind wurde mit zehn bis elf Ecstasy-Tabletten plus evtl. noch weiterer Drogen regelrecht vollgepumpt, dann stundenlang von mindestens zwei bis drei, evtl. auch vier Männern vergewaltigt, solange bis ihr kleiner Körper aufhörte zu atmen.

Read More…

Rainer Wendt nach Würzburg-Mord: Die Rückkehr zur Tagesordnung ging mir zu schnell

(Jürgen Fritz, 09.07.2021) Heute vor zwei Wochen hat in Würzburg ein abgelehnter somalischer Asylant, der seit sechs Jahren subsidiären Schutz genoss, drei Frauen mit einem langen Messer ermordet. Ein halbes Dutzend weiterer Menschen, zumeist ebenfalls Frauen, versuchte er außerdem zu töten. Doch nur wenige Tage später war man in Deutschland zur Tagesordnung übergegangen. Dazu einige kritische Anmerkungen, insbesondere von Rainer Wendt.

Read More…

Zwickau: 21-jähriger Gambier nach Messer-Bedrohung festgenommen

(Jürgen Fritz, 03.07.2021) Am Freitagnachmittag geriet ein 21-jähriger Gambier (Westafrikaner) in Zwickau mit mehreren Personen in Streit. Dann soll er ein Messer gezogen und damit einen 22-jährigen Deutschen und einen 16-jährigen Libyer bedroht haben. Als Polizisten eintrafen, versuchte der Afrikaner mit nacktem Oberkörper zu fliehen. Nach einer Verfolgungsjagd konnte er dann gestellt und festgenommen werden.

Read More…

Wien: 13-jährige erwürgt, tatverdächtig zwei Afghanen

(Jürgen Fritz, 29.06.2021) Am Samstag wurde in Wien-Donaustadt von Passanten die Leiche eines Mädchens am Straßenrand aufgefunden. Inzwischen liegt das Obduktionsergebnis vor: Das 13-jährige Kind wurde durch Fremdeinwirkung erstickt. Tatverdächtig: zwei Afghanen im Alter von 16 und 18 Jahren, die bereits festgenommen wurden.

Read More…

Würzburger Messermord: Polizei schildert genauen Tathergang

(Jürgen Fritz, 27.06.2021) Am Freitag um 17 Uhr hat ein abgelehnter somalischer Asylant, der im Mai 2015 nach Deutschland gekommen war und subsidiären Schutz genoss, in Würzburg drei Frauen brutal erstochen, versuchte sechs weitere Menschen zu töten, die er zum Teil schwer verletzte. Darüber hinaus griff er noch eine zehnte Person an. Der unterfränkische Polizeipräsident Gerhard Kallert schilderte inzwischen den genauen Tathergang.

Read More…

Messerattacke in Würzburg: Mindestens drei Tote und etliche schwer Verletzte

(Jürgen Fritz, 25.06.2021) In Würzburg attackierte ein Somalier mehrere Menschen mit einem langen Messer. Er soll mehrere hundert Meter durch die Stadt gelaufen sein und wahllos auf Personen eingestochen haben. Mindestens drei Menschen wurden dabei getötet, etliche weitere schwer verletzt. Der Täter wurde zunächst durch mutige Passanten in die Flucht geschlagen, dann durch einen Schuss ins Bein niedergestreckt und festgenommen.

Read More…

Sinsheim: 13-Jähriger ermordet, Tatverdächtiger (14) stach vor kurzem erst auf anderes Kind ein

(Jürgen Fritz, 28.02.2021) Diese Tat schockiert ganz Sinsheim. Am Mittwochnachmittag wurde am Waldrand in einem Feldgebiet bei Sinsheim-Eschelbach ein 13-jähriger Junge aufgefunden, der mit mehreren Messerstichen getötet worden war. Neben der Leiche stand ein 14-Jähriger blutverschmiert, mit einem Messer in der Hand sowie ein 13-jähriges Mädchen. Vor drei Monaten erst versuchte der mutmaßliche Mörder, damals noch 13, ein anderes Kind mit einem Messer zu töten und verletzte es dabei schwer.

Read More…

Iraker fährt in Berlin mehrere Motorradfahrer gezielt um, ruft „Allahu Akbar“

(Jürgen Fritz, 19.08.2020) Ein 30-jähriger Iraker hat gestern Abend in Berlin gleich an drei verschiedenen Orten offensichtlich gezielt andere Autos und besonders Motorradfahrer an- bzw. umgefahren. Sechs Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Ein Zweiradfahrer musste noch am Ort des Anschlags reanimiert werden, ein anderer erlitt schwerste Schädel- und Wirbelsäulenverletzungen. Laut Staatsanwalt machte der Immigrant regelrecht Jagd auf Motorradfahrer und drohte nach Eintreffen der Polizei, alle umzubringen.

Read More…

Berlin: nackte Leiche einer 15-Jährigen gefunden, verurteilter Vergewaltiger unter Verdacht

(Jürgen Fritz, 11.08.2020) In der Rummelsburger Bucht in Berlin wurde letzten Mittwoch die Leiche eines Mädchens gefunden, welche splitternackt auf einer Grünfläche lag. Die Obduktion ergab, dass die 15-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Zuvor hatte sich der 41-jährige Bekim H. in Begleitung eines Rechtsanwalts der Polizei gestellt und die Beamten zur Leiche geführt. Er soll versucht haben, die Schülerin zu vergewaltigen, habe sie dann, um dieses Verbrechen zu vertuschen, ermordet. Doch das war, wie nun bekannt wurde, nicht die erste Sexualstraftat von Bekim H.

Read More…

Karlsruher vor Zug gestoßen: Zwei Asylanten verhaftet

(Jürgen Fritz, 31.07.2020) Am Dienstagabend kam es in Waghäusel, nahe Karlsruhe zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein jüngerer Mann zerrte einen 54-jährigen Karlsruher ins Gleisbett. Anschließend hinderte er ihn daran, wieder hochzuklettern, während sein Komplize das Geschehen nach hinten absicherte. Der einfahrende Güterzug legte zwar sofort eine Notbremsung hin, der 54-Jährige wurde aber gleichwohl von dem Zug erfasst und schwer verletzt. Am Mittwoch nahm die Polizei in einer Asylanten-Unterkunft zwei aus Syrien stammende Brüder fest. Nachdem sich der Tatverdacht gegen sie erhärtete, wurden sie am Donnerstag wegen versuchtem Tötungsdelikt in U-Haft genommen.

Read More…

Die Kriminalakte von Zubyr S. – Seit 2017 Delikt auf Delikt

(Jürgen Fritz, 30.07.2020) Der afghanische Asylant Zubyr S. wird beschuldigt, in diesem Sommer in Dortmund zwei Kinder vergewaltigt zu haben, zunächst Ende Juni ein elfjähriges Mädchen, dann, nachdem er bereits in U-Haft war, aber wieder freigelassen wurde, Ende Juli ein 13-jähriges Mädchen. Der Fall geht derzeit durchs ganze Land, weil sich der Richter und der Staatsanwalt mit dem Verteidiger des Verdächtigen einige waren, dass keine Haftgründe vorlägen, insbesondere keine Fluchtgefahr, so dass man ihn bis zur Hauptverhandlung auf freien Fuß setzen könne. Inzwischen liegt auch die Kriminalakte von Zubyr S. vor. Und diese ist, obschon er erst seit vier-dreiviertel Jahren im Lande ist, durchaus ansehnlich.

Read More…

Der Justizskandal um den mutmaßlichen doppelten Kindervergewaltiger Zubyr S.

(Jürgen Fritz, 30.07.2020) Dieser Fall wirft viele Fragen auf und er zeigt vielleicht auch, was mit diesem Land und nicht nur mit diesem los ist, was hier seit vielen Jahren vollkommen verkehrt läuft. Ein elfjähriges Kind wird in Dortmund vergewaltigt, der mutmaßliche Täter auch schnell geschnappt. Aber man lässt ihn auf Betreiben seines Anwalts wieder frei, obschon das Verfahren wegen der Vergewaltigung des Kindes noch läuft. Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidiger sind sich einig, dass man den Mann auf freien Fuß setzen sollte. Nur drei Wochen später wird das nächste Kind vergewaltigt, nun ein 13-jähriges Mädchen, das den Täter genau beschreiben kann. Zubyr S. wird nun wieder verhaftet.

Read More…