Zahl der COVID-19-Toten steigt auf 20.000

(Jürgen Fritz, 09.12.2020) Dem RKI wurden gestern erstmals fast 600 COVID-19-Todesfälle in 24 Stunden gemeldet. Der Sieben-Tages-Schnitt stieg damit erstmalig überhaupt auf über 400. In den letzten sieben Tagen starben also mehr als 2.800 Menschen in Deutschland infolge einer Infektion mit SARS-CoV-2. Damit geht aktuell bereits jeder sechste bis siebte Todesfall auf die Infektion mit diesem neuartigen Coronavirus zurück. Doch die Probleme gehen viel tiefer.

Read More…

Der Lügenäther wird immer dichter: „Das Ende der Pandemie – Tag der Freiheit“

(Jürgen Fritz, 02.08.2020) „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr“, sagte der Philosoph und vielleicht wichtigste Intellektuelle unserer Zeit Peter Sloterdijk im Januar 2016. Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“. Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“ Seither ist nichts besser geworden, wie man auch gestern wieder bei der „Berichterstattung“ über die Großdemo in Berlin „Das Ende der Pandemie – Tag der Freiheit“ sehen konnte. Und zwar hüben wie drüben.

Read More…

Wie aus Facebook Fakebook wurde

(Hanno Vollenweider) Gut eine Woche ist seit dem Enthüllungsvideo von Die Unbestechlichen vergangen, in welchem aufgedeckt wurde, wie Facebook die Berichterstattung insbesondere vor der Bundestagswahl manipulierte, aber auch generell Regierungs- und Islamkritiker systematisch ausschaltet oder wegzumobben versucht. Zeit für Hanno Vollenweider eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Read More…

Wie die M-Medien sich selbst demontieren

(Alexander Wendt) Es gibt Menschen und auch Institutionen, die verfügen über die besondere Gabe, sich selber vollkommen demontieren zu können. Eine Tragödie? Nein, das nicht, meint Alexander Wendt. Aber großes, fast schon grimmepreisverdächtiges Theater.

Read More…