Zu Neujahr

(Jürgen Fritz, 01.01.2021) Ich bedanke mich bei allen treuen Lesern und freue mich auf neue im Jahr 2021. Ich wünsche Ihnen allen ein frohes und gesundes Neues Jahr! Passen Sie gut auf sich auf und lassen Sie es sich gut gehen. Möge Ihnen das, worum Sie sich bemühen, gelingen.

Read More…

Traurigste Neujahrsnachricht: Im Krefelder Zoo verbrennen über 30 Tiere

(Jürgen Fritz, 02.01.2020) Diese Nachricht schockierte viele Menschen, nicht wenigen blutete förmlich das Herz. Im Krefelder Zoo fing in der Neujahrsnacht – bedingt wahrscheinlich durch illegal gezündete chinesische Himmelslaternen – das Tropenhaus Feuer und brande vollkommen nieder. 150 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen, um noch Schlimmeres zu verhindern. Für über 30 Tiere kam jede Hilfe zu spät, darunter über 20 Affen. Sie verbrannten bei lebendigem Leib. Dem Feuer zum Opfer fielen insbesondere fünf Borneo Orang-Utans, zwei Flachland-Gorillas und ein westafrikanischer Schimpanse, alles hochbedrohte Tierarten. Unter den toten Tieren befindet sich auch der 48-jährige Silberrücken Massa, der älteste Gorilla Europas.

Read More…

Merkels Geständnis: Ich war wie eine Süchtige, die wissen wollte, wie weit sie noch gehen kann

(Axel Stöcker, 01.01.2020) Der preisgekrönte Schriftsteller Frank W. Haubold hatte ihr auf JFB nach 14 Jahren im Amt gerade erst ein desaströses Zeugnis ausgestellt: Sie sei der schlechteste Regierungschef seit Bestehen der Bundesrepublik. Kein anderer Politiker habe dem eigenen Gemeinwohl einen größeren Schaden zugefügt als Angela Merkel. Dies wollte die ewige Kanzlerin aber nicht auf sich sitzen lassen und gab JFB das weltweit einzige Neujahrsinterview. In diesem redet sie erstmals in bislang noch nie dagewesener Offenheit über ihre Entscheidung vom September 2015, die Grenzen nicht mehr zu sichern, die Energiewende und ihre Beziehung zum spanischen Ministerpräsidenten Pedro Sanchez. Axel Stöcker schaffte es wieder einmal, seinem Interviewpartner höchst persönliche Dinge zu entlocken.

Read More…

JFB steigert seine Seitenaufrufe 2018 von 1,99 auf über 7,5 Mio.

(Jürgen Fritz, 01.01.2019) 2015 startete JFB mit gerade einmal 102 Seitenaufrufen im ganzen Jahr. So richtig los ging es erst im Februar 2017. Ab da lag der Schwerpunkt meiner Arbeit als Autor auf meinem eigenen Blog und es zeigte sich zu meiner Überraschung und Verwunderung, dass dies eine sehr gute Entscheidung gewesen ist. Denn die Zahl der Aufrufe stieg 2017 direkt von ca. 9.000 auf 1,99 Millionen. Im gerade abgelaufenen Jahr 2018 konnte das nochmals fast vervierfacht werden auf jetzt über 7,56 Millionen. Ich danke meinen treuen und auch den neuen Lesern und wünsche Ihnen allen für 2019 ein frohes, ein gutes, ein gesundes und ein glückliches Jahr! Sollte meine Gesundheit mir keinen Streich spielen, verspreche ich Ihnen, JFB auch im neuen Jahr mit dem gleichen Engagement weiterzuführen.

Read More…