Zwei neue Autopsien belegen: George Floyd wurde gemeinschaftlich erstickt

(Jürgen Fritz, 03.06.2020) Die USA kommen nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nicht zur Ruhe. Das US-Militär hat inzwischen rund 1.600 Soldaten auf Militärstützpunkte rund um Washington verlegt, um die Sicherheitskräfte in der Hauptstadt angesichts der anhaltenden Proteste bei Bedarf unterstützen zu können. Nun liegen zwei Autopsie-Berichte vor, die bestätigen, dass George Floyd durch von der Polizei angewendete Gewalt ums Leben kam. Der Mann wurde völlig hilflos, auf dem Rücken gefesselt auf der Straße liegend regelrecht erstickt und zwar von mehreren Polizisten.

Read More…

USA: Lage gerät immer weiter außer Kontrolle – Trump zieht sich in Bunker zurück

(Jürgen Fritz, 01.06.2020) Die Proteste eskalieren immer weiter, überziehen inzwischen bereits über 30 Städte in den USA. Die Zerstörungswut einiger Demonstranten ist gewaltig. Reihenweise werden Gebäude niedergebrannt, Fensterscheiben werden mit Äxten und anderem eingeschlagen, Geschäfte geplündert, Menschen zusammengeschlagen. Bilder wie in einem Bürgerkrieg. Schon am Freitag wurde Donald Trump zeitweise in einen Bunker unter dem Weißen Haus gebracht.

Read More…

Minneapolis: Polizisten knien 9 Minuten auf Afroamerikaner, der kurz darauf stirbt

(Jürgen Fritz, 30.05.2020) Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota sah gestern den vierten Tag in Folge Massenproteste. Immer wieder werden Feuer gelegt, Geschäfte geplündert. Seit gestern Abend ist eine Ausgangssperre verhängt, aber die Stadt kommt nicht mehr zu Ruhe. Inzwischen ist die Nationalgarde eingetroffen, doch die Proteste verbreiten sich längst übers ganze Land. Wie konnte es so weit kommen? Voraus ging dem wohl ein schreckliches Verbrechen begangen von weißen Polizisten an einem festgenommenen Afroamerikaner. Nun ist ein weiteres Video aufgetaucht, das einem den Atem verschlägt, zeigt es doch, dass das Ganze noch dramatischer war als bisher angenommen.

Read More…