Petition zu den Vorkommnissen auf der Frankfurter Buchmesse

Von Jürgen Fritz

Anlässlich der Ereignisse auf der Frankfurter Buchmesse wird im folgenden eine Petition wiedergegeben gegen die grün-linke Gesinnungsdiktatur, für das Recht auf freie Meinungsäußerung, für die Freiheit von Kunst und Presse, für ein demokratisches Miteinander und für respektvolle Auseinandersetzungen.

Petition

Die Vorkommnisse auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse machen deutlich, wie widersprüchlich es in unserem Land zugeht: wie unter dem Begriff der Toleranz Intoleranz gelebt, wie zum scheinbaren Schutz der Demokratie die Meinungsfreiheit ausgehöhlt wird.

Wenn ein Branchen-Dachverband wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Buchhandlungen und Verlage vereint, darüber befindet, was als Meinung innerhalb des Gesinnungskorridors akzeptiert wird und was nicht, wenn gar zu »aktiver Auseinandersetzung« mit missliebigen Verlagen unter Nennung ihrer Standnummer aufgerufen wird und diese dann im »Kampf gegen Rechts« beschädigt und ausgeräumt werden – dann ist unsere Gesellschaft nicht mehr weit von einer Gesinnungsdiktatur entfernt.

Die Vorkommnisse auf der Frankfurter Buchmesse, auf der Stände von Verlagen, deren programmatische Ausrichtung der Börsenverein vorab als nicht gutzuheißendes »Gedankengut« deklarierte, zerstört wurden, passen nicht zu einer offenen und toleranten Gesellschaft und sind eines freien Geisteslebens unwürdig.

Die Erstunterzeichner der Charta 2017 wehren sich entschieden gegen jede ideologische Einflussnahme, mit der die Freiheit der Kunst beschnitten wird. Wehret den Anfängen – für gelebte Meinungsfreiheit, für ein demokratisches Miteinander, für respektvolle Auseinandersetzungen!

Begründung:

Nach den Vorkommnissen auf der Frankfurter Buchmesse (Zerstörung und Raub der Bestände von den Ständen der Verlage Antaios, Manuscripum/TUMULT) und dem „Newsletter“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels scheint es uns längst an der Zeit, gemeinsam gegen die die sich häufenden Angriffe auf des hohe Gut der Meinungsfreiheit zu protestieren. Wir haben Buchhändler, Autoren und Publizisten gebeten, bei dieser Charta als Erstunterzeichner öffentlich aufzutreten. Unterzeichnen nun auch Sie!

Erstunterzeichner (alphabetisch)

  • Amoghli, Parviz, Autor
  • Baranj, Robert, Buchhändler
  • Bernig, Jörg, Autor
  • Beisswenger, Kai, Autor
  • Bormann, Michael, Buchhändler
  • Dagen, Susanne, Buchhändlerin
  • Drieselmann, Kristina, Stasimuseum Berlin
  • Drieselmann, Jörg, Stasimuseum Berlin
  • Drechsler, Wolfgang, Publizist
  • Friedrich, Jörg, Autor
  • Gerlich, Siegfried, Autor
  • Gruber, Bettina, Autorin
  • Hennig, Sebastian, Publizist
  • Hoercher, Jan, Kritiker
  • Klonovsky, Michael, Autor
  • Krause, Axel, Maler und Grafiker
  • Kulke, Ulli, Publizist
  • Lengsfeld, Vera, Publizistin
  • Letsch, Roger, Publizist
  • Maaz, Hans-Joachim, Publizist
  • Matussek, Matthias, Publizist
  • Meschnig, Alexander, Publizist
  • Mohr, Volker, Autor
  • Rachowski, Utz, Autor
  • Schacht, Ulrich, Autor
  • Schwilk, Heimo, Publizist
  • Stephan, Cora, Autorin
  • Straub, Eberhard, Autor
  • Tellkamp, Uwe, Autor
  • Vahlefeld, Markus, Autor
  • Wawrzinek, Bert, Antiquar
  • Wendt, Alexander, Autor

Im Namen aller Unterzeichner/innen, Dresden, 16.10.2017 (aktiv bis 15.04.2018)

Hier geht es zur Petition: Appell: Charta 2017 – Zu den Vorkommnissen auf der Frankfurter Buchmesse 2017

*

Bild: Youtube-Screenshot

**

Spendenbitte: Wenn Sie diesen Blog (völlig werbefrei) und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über Paypal: 5 EUR – 10 EUR – 25 EUR – 50 EUR – 100 EUR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s