Wie Karl Lauterbach Kants kategorischen Imperativ fehlinterpretiert

(Jürgen Fritz, 13.01.2022) Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach meinte in seiner Bundestagsrede heute, sich nicht gegen COVID-19 impfen zu lassen, verstoße gegen Immanuel Kants kategorischen Imperativ (KI). Damit versuchte Lauterbach die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht moralisch zu rechtfertigen. Dies ist aber eine eindeutige Fehlinterpretation des KI und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

Read More…

Boris Palmer: Covidioten, Impfidioten und das Karma

(Jürgen Fritz, 06.01.2022) Zum Jahreswechsel fand der bundesweit bekannte Bürgermeister von Tübingen sehr klare Worte: Als Saskia Esken von Covidioten gesprochen habe, fand er das daneben, da Beschimpfungen niemanden überzeugen, schreibt Boris Palmer. Mittlerweile habe er seine Meinung aber geändert und halte den Begriff „Impfidioten“ für angemessen. Und zwar aus folgenden Gründen.

Read More…

Friedrich Merz zur Impfpflicht

(Jürgen Fritz, 12.12.2021) Bundestag und Bundesrat haben am Freitag eine Impfpflicht für Heil- und Pflegeberufe beschlossen. Bis zum 15. März müssen Beschäftigte in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen etc. einen vollen COVID-19-Impfschutz oder eine Genesung nachweisen. Eine allgemeine Impfpflicht für alle wird bereits diskutiert. Friedrich Merz äußerte sich dazu wie folgt.

Read More…

Professionell Versprechen brechen

(Jürgen Fritz, 12.12.2021) Politiker und Politikerinnen verfahren derzeit nach folgendem Verfahren: „Ja, ich hatte dir vor einem Jahr sexuelle Treue versprochen, aber seither haben sich die Umstände ja völlig verändert. Ich konnte doch letztes Jahr noch nicht wissen, dass mir einige Monate später …

Read More…