Ein kaputtgerührter Brei, der zum Himmel über Europa stinkt

(Joseph Emich Rasch, 24.07.2018) Die eklatanten Konflikte in diesem zaudernden Deutschland kommen erst noch, konstatiert Joseph Emich Rasch. Über Europa ziehen aber auch schon drohende Sturmwolken auf und der böse Clown Trump mimt schon mal den apokalyptischen Reiter.

Read More…

Die wachsende Unfreiheit der Andersdenkenden

(Joseph Emich Rasch, 10.07.2018) In Deutschland gibt es keine uneingeschränkte Meinungsfreiheit mehr. Eine gefallsüchtige, blasierte Nomenklatura hat sich in diesem Land eine scheindemokratische Meinungsführerschaft der besonderen Art organisiert. Wer ihre Moralkategorien in Frage stellt oder ihnen gar widerspricht, wird schnell an den Pranger gestellt, stigmatisiert und ausgegrenzt. Die Frage ist, wie lange sich dieses Land, dieser Kontinent – denn der ist natürlich auch befallen – das noch gefallen lässt.

Read More…

Doppeltes Foul an den deutschen Fans: erst Özil und Gündoğan, dann Jogi Löw

(Joseph Emich Rasch, 13.06.2018) Zwei deutsche Nationalspieler mit türkischer Abstammung haben sich kurz vor dem WM-Spektakel in Russland womöglich leichtfertig, ganz sicher aber erschreckend bedenkenlos, von dem selbsteitlen Despoten Erdoğan für dessen Wahlkampfzwecke einspannen lassen. Der Deutsche Fußballbund, im Windschatten von Bundestrainer Joachim Löw, wollte „die Angelegenheit“ in gewohnter Weise herunterspielen und die Fußballfans mit Plattitüden für dumm verkaufen. Das war das zweite Foulspiel in dieser unseligen Partie. Es kann sein, dass die zuschauende Fangemeinde in Deutschland als Souverän, auch an den russischen Spielfeldränden, nun einige Rote Karten verteilen wird.

Read More…

CSU: Wenn’s drauf ankommt, Schwanz einziehen und Kreuz vorschieben

(Joseph Emich Rasch, 07.06.2018) Der äußerst schädlichen, unverblümt abkassierenden Anti-Abschiebungs-Industrie muss das Handwerk gelegt werden. Doch der Södersche Vorstoß mit dem Kreuz stellt wohl kaum mehr als ein billiges Wahlkampfmanöver dar. Die Protagonisten aus der Münchner Parteizentrale haben bisher letztlich immer den Schwanz eingezogen, wenn es darum ging, der gemütsarmen Pfarrerstochter Angela richtig auf die Finger zu klopfen. Dabei wissen sie, dass die Befreiung dieses Landes von islamischer Infiltration eine Schicksalsfrage darstellt.

Read More…