Über 800.000 Seitenaufrufe im März – Achter Rekordmonat in Folge

Von Jürgen Fritz

Nun ist auch die Vierfünftelmillion-Marke überschritten. Jürgen Fritz Blog, seit knapp 14 Monaten aktiv betrieben, erzielt im März 2018 den achten Rekordmonat in Folge, den zwölften in den letzten 14 Monaten. Die Leserzahlen steigen und steigen.

Über 802.000 Besucher im März 2018

Im Februar kam Jürgen Fritz Blog auf rund 669.000 Seitenaufrufe. Ein sensationelles Ergebnis für einen politisch-philosophischen Blog, der gerade erst seit gut einem Jahr gezielt betrieben wurde von einem Autor, den vor eineinhalb Jahren noch kein Mensch kannte. Doch auch dieses Ergebnis konnte im März nochmals deutlich getoppt werden mit über 802.000 Aufrufen. Das Monatsziel von 700.000 wurde damit weit übertroffen. Die durchschnittliche Anzahl der Aufrufe pro Tag stieg auf knapp 26.000.

Und das obschon ich 24 der 31 Tage bei Facebook gesperrt war, so dass mein mit Abstand wichtigster Vertriebskanal weitgehend lahmgelegt wurde. Normalerweise kommen fast 30 Prozent der Leser direkt über Facebook auf Jürgen Fritz Blog, über Suchmaschinen 5 bis 6, über Twitter 3 bis 4 Prozent. Alle anderen Schienen liegen weit unter 3 Prozent.

Warum die zunehmende Unabhängigkeit von Facebook langfristig so wichtig sein wird

Um mich vor allem von Facebook unabhängiger zu machen, habe ich vor einigen Monaten die Funktion BLOG PER E-MAIL FOLGEN eingerichtet, siehe oben rechts. Dies wird sehr gut angenommen. Schon deutlich über 1.500 Leser haben sich hier eingetragen, so dass sie immer direkt informiert werden, wenn ein neuer Artikel auf JFB erscheint, ohne dass Facebook, Twitter oder andere elektronische Plattformen dazwischengeschaltet wären.

Dies dürfte langfristig von enormer Bedeutung sein, da wir davon ausgehen müssen, dass unsere Regierung in den nächsten Monaten und Jahren alles daran setzen wird, Regime- und Islamkritiker zunächst auf die sanfte Tour auszuschalten, sprich zuerst einmal über die Verbannung von den großen elektronsichen Kommunikationsplattformen (Löschen von Postings, Sperren, Shadowban).

Entwicklung der Seitenaufrufe seit Januar 2017 (auf tausend gerundet)

Januar 2017: 11.000
Februar 2017: 22.000
März 2017: 27.000
April 2017: 66.000
Mai 2017: 115.000
Juni 2017: 58.000
Juli 2017: 94.000
August 2017: 160.000
September 2017: 264.000
Oktober 2017: 283.000
November 2017: 339.000
Dezember 2017: 551.000
Januar 2018: 665.000
Februar 2018: 669.000
März 2018: 802.000

BLOG PER E-MAIL FOLGEN

Das Monatsziel für den April wird sein, das Ergebnis zum neunten Mal in Folge zu steigern und zwar auf 850.000.

Ich danke allen treuen und auch den sporadischen Lesern und vergessen Sie bitte nicht, sich oben rechts unter BLOG PER E-MAIL FOLGEN zu registrieren, wenn Sie über neue Artikel informiert werden möchten.

Ihr Jürgen Fritz

*

Titelbild: Wordpress-Screenshot

**

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog ist vollkommen unabhängig, werbe- und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Jürgen Fritz Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

11 Antworten auf „Über 800.000 Seitenaufrufe im März – Achter Rekordmonat in Folge

  1. Benjamin Goldstein

    Meinen herzlichen Glückwunsch und frohe Ostern!

    Ich werfe hier einmal schamlos ein paar Infos ein, über die selbst alernativen Medien verblüffend leise sind:

    – Die EU debattiert gerade eine Richtlinie für Consumper Protection Cooperation CPC, die es Behörden erlauben wird ohne rechtsstaatliche Grundlage Webseiten zu sperren.

    – Die bayrische Polizei darf dank des drohenden neuen Polizeigesetzes ab Sommer ohne Verdachtsmoment ermitteln, Briefe beschlagnamen und IT-Systeme durchsuchen. Sie darf sogar V-Leute einsetzen.
    https://netzpolitik.org/2018/ab-sommer-in-bayern-das-haerteste-polizeigesetz-seit-1945/

    – Es gibt seit noch nicht sonderlich lange eine staatliche Einrichtung, unabhängig von Polizei und Geheimdienst, die uns schamlos überwacht. Hier die OFFIZIELLE Webseite:
    https://www.zitis.bund.de/DE/Arbeitsfelder/Ueberwachung/ueberwachung_node.html

    – Trier führt Karl-Marx-Ampelmännchen ein und der SWR berichtet begeistert (die Videos auf dem folgenden Link sind unfassbar):
    https://www.swr.de/swraktuell/rp/trier/200-karl-marx-schmueckt-trierer-ampeln/-/id=1672/did=21364544/nid=1672/2qs19y/index.html

    Gefällt 1 Person

    1. Benjamin Goldstein

      Hoppla, die ZITiS überwacht uns nicht direkt, sondern entwickelt Methoden, mit denen wir überwacht werden. Die Einrichtung ist aber auf jeden Fall einen Blick wert.

      Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich

      Gefällt mir

  2. desmolenz

    Das spricht für Sie , Herr Fritz und die sehr guten Berichte…..
    Ausserdem zeigt es, dass unsere Bevölkerung Ihre Anregungen benötigt.

    Dann habe ich auch noch Hoffnung, dass die Bürger unserer guten Republik noch den Mut haben aufzustehen,das verbogene gerade zu rücken und Grundgesetz sowie Rechtmäßigkeit zu achten.

    Liebe Ostergrüße

    Friedhelm

    Gefällt mir

    1. Mein Name

      30.03.2018:

      Juergen Fritz:
      „Der Kommentator „Mein Name“ wurde von mir blockiert. Er hat hier auf diesem Blog keinerlei Kommentar-Recht. Ich werde seine Kommentare nach und nach löschen. Ihm daher bitte nicht antworten. Vielen Dank.“

      Mein Name:
      „Schön, dass Sie keinerlei Grund dafür geben. Das bringt mich zum Denken. Welche sind Ihre wahren Absichten? Ich kann nur sagen, dass in Russland so ein Scheiß nicht zugelassen wird. Es ist das wahre Land der Meinungsfreiheit. Finden Sie es selber heraus. Gehen Sie zu RT, Sputnik oder Pravdareport. Sie gehen unter. Das Westeuropäische Volk ist verloren. Warum?! Sagen Sie es mir. Geben Sie mir einen Grund.“

      Gefällt mir

      1. Mein Name

        Ich bin für Sie glücklich, dass es mit dem Aufrufen immer besser wird. Die Wahrheit kann nicht angehalten werden.
        Deswegen nehme ich mir das Recht folgende Videos hier zu posten:

        Gefällt mir

  3. knodblog

    hallo hr. fritz,

    es ist sehr erfreulich das die zugriffszahlen weiter steigen und so die bevölkerung mehr infos aus alternativen medien beziehen kann.
    ich hätte allerdings einen kleinen vorschlag: zum teil gibt es grenzwertige kommentare (die ich allerdings nachvollziehen kann) und von denen würde ich mich an ihrer stelle „etwas“ distanzieren.
    z.b.: mit einem satz wie… das die hier geposteten kommentare nicht unbedingt die meinung des blogbetreibers wiedergeben.
    ich denke das würde die seriosität des blogs weiter steigern.

    viele grüße, schöne ostern und immer weiter so

    knodblog

    Gefällt 1 Person

  4. Klaus Jenninger

    Herzlichen Glückwunsch Herr Fritz, aber in Verbindung mit den hervorgehoben Bankverbindungen erkenne ich in der Regelmäßigkeit dieser Art von Beiträgen, hier leider auch mehr kommerzielle Interessen, die Asylindustrie lässt grüßen, als ehrlichen Enthusiasmus gegen die etablierte Desinformationspresse

    Gefällt mir

    1. Tanzender Berg

      @Jenninger: Ihr Kommentar ist total daneben. So einen Blog betreiben und solche Artikel schreiben ist sehr viel Arbeit, und zwar höchstqualifizierte. Ein ganzes Leben an Lernen, Lesen und Erfahrung steckt da drin. Der Bäcker und der Computerexperte verlangen auch Geld für ihre Arbeit.

      Gefällt 1 Person

      1. Klaus Jenninger

        @Tanzender Bär: Herr Fritz verlangt kein Geld für seine Arbeit, er bittet um Spenden. Das ist etwas völlig anderes. Im übrigen geht es mir primär um die auffällige Regelmäßigkeit solcher Artikel in meinem Kommentar, nicht das Herr Fritz und andere Blogs, sicherlich nicht zu Unrecht, für ihre Mühen, um Spenden bitten. Daneben(!) empfinde ich ihren Kommentar ebenfalls. Kritik sollte Meinungen schon richtig erfassen können und nicht nur dahinpoltern. Übrigens, es gibt auch Seiten, die sich gleichfalls Mühen machen und z.B. um Spenden für Hilfsorganisationen bitten.

        Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Über 800.000 Seitenaufrufe im März – Achter Rekordmonat in Folge – Leserbriefe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s