Philadelphia: Neue Linke beschimpfen eine Schwarze als „weißen Nazi“ und verjagen sie aus Restaurant

Ein Gastbeitrag von Collin McMahon, Di. 7. Aug 2018

Unglaubliche Szenen spielen sich derzeit in den USA ab, wie man sie sonst aus dem US-Geschichtsunterricht der 1960er-Jahre kennt. Eine schwarze politische Aktivistin will in einem Restaurant essen und wird von einem hasserfüllten weißen Mob mit Sprechchören und Megaphonen attackiert und vertrieben. Geschehen aber nicht 1968, sondern im Jahr 2018. Und der Mob sind nicht Rechtsextremisten, sondern neue Linke. Collin McMahon zeigt Ihnen Bilder, die man kaum fassen kann.

Neue Linke terrorisieren eine Schwarze und beschimpfen sie als „weißen Nazi“

Die konservative schwarze Aktivistin Candace Owens wurde berühmt, als der weltgrößte Rapper Kanye West seine Unterstützung für sie und Donald Trump twitterte (jouwatch berichtete). Gestern wollte sie mit ihrem Chef bei der Lobbygruppe Turning Point USA, Charlie Kirk, in Philadelphia in einem Lokal frühstücken, als ein Mob aufgebrachter neuer Linker sie aus dem Restaurant jagte, Wasser über Kirk goss und ihnen mit Megafonen „Nazi“ regelrecht ins Gesicht brüllte.

Die neuen Linken nannten die junge schwarze Frau einen „weißen Nazi“ (white supremacist) und bezichtigten sie der „Hassrede“, während sie ihr ins Ohr brüllten. Der schwarzen und Latino-Polizei, die Candace Owens und Charlie Kirk vor der Meute schützten, skandierten die hysterischen Linken „Fuck the racist police“ ins Gesicht. Hier die unglaublichen Aufnahmen.

Die Filmaufnahmen der Szenen

1. Im und vor dem Restaurant

2. Vor dem Restaurant

3. Später berichtete das US-Fernsehen darüber

*

Dieser Artikel erschien zuerst auf Journalistenwatch, einem der führenden freien Medien. Er erscheint hier mit freundlicher Genehmigung des Autors und von Journalistenwatch.

**

Zum Autor: Collin McMahon ist Autor und Übersetzer.

***

Titelbild: YouTube-Screenshot

****

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog ist vollkommen unabhängig, werbe- und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Jürgen Fritz Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

2 Antworten auf „Philadelphia: Neue Linke beschimpfen eine Schwarze als „weißen Nazi“ und verjagen sie aus Restaurant

  1. Pingback: Philadelphia: Neue Linke beschimpfen eine Schwarze als „weißen Nazi“ und verjagen sie aus Restaurant – Leserbriefe

  2. Pingback: Philadelphia: Neue Linke beschimpfen eine Schwarze als „weißen Nazi“ und verjagen sie aus Restaurant – BAYERN online

Comments are closed