Deutsche Massenmedien: die totale Gleichschaltung?

Von Eva Herman und Jürgen Fritz, So. 17. Feb 2019

Die deutsche Presse ist in enormen Finanzschwierigkeiten. Massenhaft werden Stellen gestrichen, vor allem die Journalisten müssen dran glauben. Das geht natürlich zulasten der Qualität der Berichterstattung. Die Tageszeitungen, das wird jetzt deutlich, haben kaum noch Korrespondenten im Ausland. Eva Herman berichtet über die Zentralisierung der deutschen Presse. Der Begriff Gleichschaltung der Presse erhält hier eine ganz neue Qualität.

Eva Herman: Totalitäre Verseuchung deutscher Medien

Jürgen Fritz: Entwicklung der verkauften Auflage der Tageszeitungen in Deutschland

In dieser Grafik sehen Sie die Entwicklung der verkauften Auflage der Tageszeitungen in Deutschland in den Jahren von 1991 bis 2018. Im Jahr 1991 hatten die Tageszeitungen eine tägliche Auflage von rund 27,3 Millionen Exemplaren. 2018 waren es nur noch rund 14,1 Millionen Exemplaren, also etwa die Hälfte – Tendenz weiter sinkend.

Verkaufte Tageszeitungen 1991-2018

Quelle: statista, Das Statistik-Portal

Entwicklung von JFB

Und hier zum Vergleich die Entwicklung der Leser- und Seitenaufrufzahlen von JFB, als einem Exempel der Freien Medien.

  • 2015: 102
  • 2016: 9.197
  • 2017: 1.990.965
  • 2018: 7.564.206

Seitenaufrufe 2018

*

Titelbild: YouTube-Screenshot von Eva Herman

**

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog (JFB) ist vollkommen unabhängig und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Jürgen Fritz Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

Werbeanzeigen