Natürliche Verteilung der Geschlechter

(Jürgen Fritz & Peter Mersch, 17.11.2021) Ohne Manipulationen, wie zum Beispiel Schwangerschaftsabbrüche, ist die natürliche Geschlechterverteilung beim Menschen über verschiedene Populationen hinweg nicht 50:50, sondern weicht schon bei der Geburt und auch später davon ab. Dies hat unterschiedliche Gründe und Auswirkungen.

Read More…

Sprachliche Klärungen bezüglich „Flüchtlingen“ und „Migranten“

(Jürgen Fritz, 09.11.2021) Sauberes, präzises Denken erfordert eine saubere, präzise, erhellende statt verschleiernde Sprache. Daher scheinen einige sprachliche Klärungen dringend nötig. Ein Flüchtling ist jemand, der vor einer akuten, insbesondere einer lebensbedrohenden Gefahr flieht, z.B. vor einer Naturkatastrophe, einem Krieg oder vor politischer Verfolgung (Asylant). Der Fliehende will nicht an einen bestimmten Ort (Wunschzielort W) hin, sondern …

Read More…

Demographie und Kriegsindex: Migrationsursachen

(Jürgen Fritz, 29.08.2021) Deutschland hat einen Kriegsindex von ca. 0,65, Afghanistan von 5,5 bis 6. Was heißt das? Das bedeutet, auf tausend Männer im Alter von 55 bis 59 Jahre, die innerhalb der nächsten Dekade in den Ruhestand gehen, wodurch eine Arbeitsstelle frei wird, kommen bei uns nur ca. 650 junge Männer im Alter zwischen 15 und 19 Jahre, die innerhalb der nächsten Dekade in den Arbeitsmarkt drängen, in Afghanistan aber fast sechstausend.

Read More…

Unqualifizierte Demokratie + Sozialstaat + offene Grenzen

(Jürgen Fritz, 16.10.2020) Keine Gesellschaft, die ein allgemeines, gleiches Wahlrecht (unqualifizierte Demokratie) mit einem Sozialstaat verbindet, wird auch nur einige Jahrhunderte überleben. Denn innerhalb weniger Generationen werden diejenigen, die von anderen mit ernährt werden, recht schnell bestimmen, da sie bald schon die Mehrheit bilden, und sie werden immer unersättlicher und unverständiger werden.

Read More…

Migration gab es schon vor dem Urknall

(Jürgen Fritz, 28.01.2019) Sie dachten, Migration sei ein relativ junges Phänomen, das es erst seit einigen zig Jahrtausenden gäbe? Weit gefehlt. Unser Außenminister Heiko Maas (SPD), der nicht nur studierter Jurist ist, sondern, was viele nicht wissen, auch promovierter Geologe, Anthropologe und Astrophysiker, erklärt Ihnen, seit wann es Migration tatsächlich gibt.

Read More…

Migration: ein Dampfventil anti-moderner Staaten zur Zementierung ihrer Rückständigkeit

(Rudolf Brandner, 11.01.2019) Was am UN-Migrationspakt schlecht ist, wurde ausgiebig diskutiert, die schlechte Analyse der geschichtlichen Realität, die ihm zugrunde liegt, nicht. Ursache der erzwungenen Emigration sind failed states, die ihre eigenen Bürger auf Grund ihrer Unfähigkeit zur Staatsbildung zur Auswanderung treiben. Hierfür fehlt dem Migrationspakt jeglicher Sinn. So aber kommt es zu einer Revolutionsverschiebung und -verschleppung, bei der Migration als Dampfventil fungiert. Migrationsursachen bekämpfen hieße, die Migration zu unterbinden, so dass das Ventil geschlossen wird, denn die Negativität realgeschichtlicher Verhältnisse kann nur dort aufgelöst werden, wo sie entspringt. Rudolf Brandner mit einer herausragenden Analyse.

Read More…