Klonovsky: Hitler hatte kein „geschlossen rechtes Weltbild“ und Höcke ist kein „Nazi“

(Michael Klonovsky, 17.02.2020) Debatten leben davon, dass verschiedene Sichtweisen und Positionen zu Wort kommen. Nur so kann ein freier (liberaler), demokratischer Diskurs entstehen, was im Idealfall, so alle Seiten geistig offen sind, dazu führt, dass man sich gemeinsam der Wahrheit (bei Erkenntnisfragen) oder einem Kompromiss (bei unterschiedlichen Interessen und Forderungen) annähert. Genau dem versucht auch JFB Rechnung zu tragen, indem es nicht nur verschiedene Aspekte einer Sache beleuchtet, sondern ganz im Sinne einer Debattenkultur auch verschiedene Positionen darstellt. Und wer könnte die Perspektive der „Rechten“ besser darstellen als Michael Klonovsky?

Read More…

Thilo Sarrazin: Wir werden die nötige Wende nicht schaffen

(Jürgen Fritz, 30.12.2018) Nur noch 20,5 Prozent bei der letzten Bundestagswahl, in sämtlichen bundesweiten Umfragen inzwischen sogar bei 14 bis 15 Prozent, bei der Landtagswahl in Hessen von über 30 auf 19,8 Prozent gefallen, in Bayern sogar auf 9,7. Was ist los mit der SPD? Vor allem aber: Was ist los mit unserer Gesellschaft? Ist diese noch zu retten oder werden die Massenmigration und die Multikulturalismus-Ideologie sie zu Grunde richten? Hierüber sprach Roland Tichy mit Thilo Sarrazin, meines Erachtens einer der mutigsten und besten Analytiker der politischen Situation im Lande.

Read More…

Was ist nur aus der CDU geworden? – Der Ausverkauf einer Partei

(Stefan Groß, 27.08.2018) Die CDU hat schon bessere Tage erlebt. Der Streit mit der Schwester hat dem Image geschadet und mit Daniel Günther werden inzwischen sogar Stimmen laut, die mit der Linkspartei eine Koalition anstreben. Was ist nur aus der CDU geworden? Statt christlicher Tugenden werden Multi-Kulti und Gender-Mainstreaming zum Religionsersatz. Mit Merkel geht der Ausverkauf der Partei weiter. Stefan Groß legt die Finger in die Wunden.

Read More…

Schöne neue Welt

(Jürgen Fritz, 24.08.2018) „O Wunder! Was gibt’s für herrliche Geschöpfe hier! Wie schön der Mensch ist! Schöne neue Welt, die solche Bürger trägt!“ – William Shakespeare: Der Sturm

Read More…

Gebürtiger Türke fordert Niederländer auf, das Land zu verlassen, wenn ihnen Multi-Kulti nicht gefällt

(Jörg Meuthen, 13.07.2018) Tunahan Kuzu wurde 1981 in Istanbul, Türkei, geboren. Von 2012 bis 2014 war er Mitglied der Partij van de Arbeid (PvdA, vergleichbar der deutschen SPD). 2014 trat er aus der PvdA aus und gründete gemeinsam mit Selçuk Öztürk, einem ebenfalls in der Türkei geborenen niederländischen Politiker, die Partei DENK, veröffentlichte mit diesem 2015 ein politisches Manifest zur Gründung einer Bewegung für Migranten. Bei der Parlamentswahl 2017 erreichte DENK bereits drei Abgeordnetensitze. Jörg Meuthen berichtet, wozu Tunahan Kuzu nun die Niederländer im eigenen Land aufgefordert hat.

Read More…

Petra Paulsens offener Brief an Angela Merkel: Ihre Migrationspolitik hat sich als Trojanisches Pferd erwiesen

(Petra Paulsen) Ende Mai 2017 schrieb die Hamburger Lehrerin Petra Paulsen, deren Buch „Deutschland außer Rand und Band“ gerade die Bestsellerlisten stürmt, ihren ersten offenen, schonungslosen Brief an die Bundeskanzlerin. Bereits in diesem legte sie eine präzise und faktenreiche Analyse vor, die ein erschreckendes Bild der Politik der schwarz-roten Bundesregierung offenlegt – ganz besonders in Bezug auf Merkel selbst.

Read More…

Gaucks beginnendes Abrücken vom Multikulturalismus

(Jürgen Fritz) Solche Worte und Töne von einem der bis vor kurzem noch höchsten, ja dem höchsten Vertreter des Staates! Wer hätte das für möglich gehalten? Beginnt die Einsicht ins Sein sich nun langsam einzustellen? Ich bin gewillt, diese Rede so zu deuten und sie zugleich als Markstein anzusehen im Kampf um die Rückgewinnung der Realität. Wird nun einer nach dem anderen unserer Gegner kippen? Ja, sage ich, wenn wir beharrlich weiter daran arbeiten. Denn nichts ist auf Dauer stärker als die Wirklichkeit.

Read More…