Oscar-Academy forderte Will Smith auf, die Zeremonie zu verlassen, der weigerte sich

(Jürgen Fritz, 31.03.2022) Nachdem Will Smith bei der Oscarverleihung auf die Bühne ging und Chris Rock ins Gesicht schlug, hat die Academy ihn aufgefordert, die Zeremonie zu verlassen. Dieser weigerte sich aber. Die Academy räumt ein, Fehler gemacht zu haben, und hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Scharfe Kritik an Smith, der Academy und dem Publikum kommt auch von etlichen Kollegen.

Read More…

Oscarverleihung 2022: „Coda“ ist Film des Jahres, „Dune“ erhält sechs Preise

(Jürgen Fritz, 28.03.2022) Die beiden großen Gewinner-Filme der diesjährigen Oscarverleihung sind Coda und Dune. Die größten Verlierer sind der zwölffach nominierte The Power of the Dog und die beiden siebenfach nominierten Belfast und West Side Story. Und große Verlierer sind auch trotz seines Oscars als Bester Hauptdarsteller Will Smith mit seiner Gewaltaktion gegen Chris Rock und die Veranstaltung selbst.

Read More…

Das war nicht gespielt: Will Smith schlägt Chris Rock bei Oscarverleihung ins Gesicht

(Jürgen Fritz, 28.03.2022) Heute Nacht fand in Los Angeles die 94. Oscarverleihung statt. In Erinnerung wird wohl vor allem eine Szene bleiben. Während in der Ukraine die Gewalt die Regie übernommen hat, der erste Angriffskrieg in Europa seit 1945 tobt, steht Will Smith mitten in der Veranstaltung auf, geht auf die Bühne und schlägt dem anmoderierenden Chris Rock wegen eines Scherzes mit voller Kraft ins Gesicht.

Read More…

In Erinnerung an Ennio Morricone

(Jürgen Fritz, 09.07.2020) Am Montagmorgen ist Ennio Morricone von uns gegangen. Der italienische Komponist und Dirigent verstarb im Alter von 91 Jahren in Rom, wo er auch geboren worden war. Morricone komponierte die Musik für mehr als 500 Filme, darunter die Italowestern-Klassiker seines Freundes Sergio Leone „Zwei glorreiche Halunken“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“, aber auch zu Roland Joffés Drama „Mission“ und zu Giuseppe Tornatores „Cinema Paradiso“. 2007 erhielt das Musikgenie den Oscar für sein Lebenswerk, 2016 einen weiteren für die Musik zu Quentin Tarantinos „The Hateful Eight“. Morricone hinterließ seinen Liebsten einen ergreifenden Abschiedsbrief, der von seinem Anwalt verlesen wurde.

Read More…