Deutschland 2017: Vergewaltigungen und Morde inzwischen ganz normal?

Ein Gastbeitrag von Hanno Vollenweider

Wie der sogenannte Big-Mac-Index ein Indikator für die Kaufkraft verschiedener Weltwährungen geworden ist, so könnte der Joggerin-Index einen Anhaltspunkt dafür werden, wie sich ein Land im Hinblick auf Gewalttaten gegen unbescholtene Mitglieder der Gesellschaft entwickelt. Hanno Vollenweider hat hier Erschreckendes zu Tage gefördert.

Deutschland 2017: Werden Vergewaltigungen und Morde durch Migranten zur Normalität?

Wer derzeit in der Suchmaschine Google den Begriff „Joggerin“ ohne Zusätze eingibt, bekommt die unten angehängten, sehr verstörenden Ergebnisse. Es sind nur die ersten drei Seiten der Ergebnisse aus der Suchmaschine. Wer starke Nerven besitzt, kann sich gerne weiter umsehen. Die aufgelisteten Ereignisse sprechen eine sehr deutliche Sprache: Vergewaltigungen und Morde sind in Deutschland 2017 zur Normalität geworden.

Aber auch die ganz offiziellen Zahlen des Bundeskriminalamts sprechen eigentlich eine mehr als deutliche Sprache: In Deutschland nehmen die Gewalt- und Straftaten spürbar zu! Wenig überraschend dabei ist, im Zentrum dieser Statistiken, jedoch nicht im Zentrum der politischen oder medialen Aufmerksamkeit steht die die Immigranten- bzw. ‚Flüchtlings‘-Kriminalität.

Alles nur Kollateralschäden oder ‚Erlebnisse‘ der ganz speziellen Art?

„Ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“, wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel gerne phantasiert, gibt es für dessen Bürger schon lange nicht mehr. Außer natürlich, man betrachtet Mord und schwere Körperverletzung als notwendiges Übel, also eine Art ‚Kollateralschaden‘, einer gewollten Masseneinwanderung oder Vergewaltigungen als „Erlebnis“ bzw. dessen Opfer als „Erlebende“, wie es die Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal im Februar diesen Jahres in der TAZ vorschlug.

Ja, meine Damen und Herren, kommen Sie nach Deutschland und ‚erleben‘ Sie es, wie Sie es sich vor ein paar Jahren wohl kaum hätten vorstellen können: Ein Land, das seine eigene Leitkultur in Frage stellt, um krampfhaft ‚bunt‘ und ‚weltoffen‘ zu sein, in dem Kinder- und Altersarmut auf dem Vormarsch sind, jedoch für „die, die noch nicht so lange hier leben“, auf Kosten der Bürger moderne Einfamilienhäuser gebaut werden. Ein Land, in dem die „Heilige Kuh“ der Massenmigration wichtiger geworden ist, als der Schutz der eigenen Bevölkerung, in dem Islamisten und illegale Einwanderer ihr Unwesen treiben dürfen, immer in dem Wissen, von der Politik und damit verbunden auch von der total überforderten Justiz mit Samthandschuhen angefasst zu werden.

Ein Land, in dem jedoch Andersdenkende zunehmend schickaniert und ausgegrenzt werden und das versucht, eine kritische Berichterstattung durch Gesetze und einer Stasi 2.0 aktiv zu unterbinden und in dem sogar vor Gewalt gegen die, welche die linke Matrix nicht mehr ertragen, nicht mehr zurückgeschreckt wird! Noch ist es nicht zu spät!

Wenn man bei Google „Joggerin“ eingibt

P.S.

Dieser Beitrag ist bewusst gespickt mit Verlinkungen zu Artikeln, die man als eine Sammlung der Verbrechen an Deutschland und seinen Bürgern verstehen soll.

*

Ersterscheinung auf dem sehr informativen Blog von Hanno Vollenweider Die Unbestechlichen.

**

Zum Autor: Hanno Vollenweider ist Chefredakteur bei Die Unbestechlichen und Autor des Buches „Bankster – Wohin Milch und Honig fließen“ (ISBN: 978-3938656372).

***

Bild: Pixabay, CC0 Creative Commons

****

Spendenbitte: Wenn Sie diesen Blog (völlig werbefrei) und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal: 5 EUR – 10 EUR – 25 EUR – 50 EUR – 100 EUR

10 thoughts on “Deutschland 2017: Vergewaltigungen und Morde inzwischen ganz normal?

  1. anvo1059

    Konnte heute nicht verhindern bei meiner Nachbarin die SAT 1 Nachrichten mit anzuschauen.
    Unter dem Slogen : „Jeden Tag ein Anschlag !“ wurde ein Haus mit abgebranntem Dachstuhl gezeigt , dessen Fassade mit großen roten Hackenkreuzen besprüht war….
    Das ist den Qualitätsmedien täglich eine Meldung wert, obwohl in 90 % der Fälle die Asylanten selbst oder Perovokatuere der Antifa verantwortlich sind. Solche Meldungen wie die oben , die täglich im Dutzend passieren, werden mit keiner Silbe erwähnt.
    Ich hatte es schon mehrfach erwähnt, das wir an der Zufahrtsstraße zur Erstaufnahme wohnen. Montags hole ich immer meine Tochter vom Sport ab. Gewöhnlich fahre ich über die Innenstadt. Da aber dort gebaut wird, bin ich heute „hinten rum“ gefahren am Abzweig zum Asylheim vorbei. Schon von weitem war (wieder mal) Blaulicht zu sehen. Im Vorbeifahren dann eine Gruppe Goldstücke die mit drei Polizisten recht Gestenreich diskutierte und da neben ein Notarzt Wagen und ein Taxi. Der Arzt versorgte gerade eine Platzwunde am Auge des Taxifahrers. Als ich etwa 15 Minuten später am Abendbrot saß, fuhren mit lauten Sirenengeheul mehrere Streifenwagen Richtung Asylheim…… Davon wird morgen mit Sicherheit nicht’s in den Medien zu lesen oder hören sein…..

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Deutschland 2017: Vergewaltigungen und Morde inzwischen ganz normal? – Alternativnews

  3. so isses

    Abgesehen von großen (vorzugsweise schwarzen) Hunden, eignen sich auch feste, schwere Stoffleinen mit wuchtigem (Doppel)Karabiner – kann man sich beim Laufen prima um den OK hängen.

    Von TIERabwehrsprays (die natürlich niemals gegen „Menschen“/“Männer“ eingesetzt werden dürfen) ist bei Wind o. in geschlossenen Räumen abzuraten – Feinstrahl-/Gel-Geräte sind empfehlenswerter.

    Einfach mal bei yt eingeben 😉

    Gefällt mir

  4. Pingback: Ist das jetzt normal? Flüchtlinge morden und vergewaltigen durch ganz Deutschland – halle-leaks.de Blog

  5. Wilm van Mönster

    Ihr glaubt auch jeden Mist den irgend ein Blogger verfaßt.
    Tipp: News auf Wahrheitsgehalt Checken.
    Geht ganz einfach. Nicht nur auf Facebook, Goggle und Twitter achten
    sondern DuckDuckGo, Qwant, Metacrawler etc.
    Nicht vergessen die Profis bei TAZ, FAZ, Bild, Spiegel usw, usw, diverse Tageszeitungen nicht vergessen dann
    sind da noch ARD mit den Regionalprogrammen, ZDF, RTL, SAT1, 3Sat, Arte, ORF, VOX usw, usw.
    Berichten die alle daß gleiche oder Inhaltlich ähnliches, na dann ist da evtl. was dran, alles Andere wird sehr schnell
    zur Hetze die uns allen nicht gut tut.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Deutschland 2017: Vergewaltigungen und Morde inzwischen ganz normal? – Jürgen Fritz Blog – Troja einst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s