Hamburg erhebt sich: Merkel muss weg!

Ein Gastbeitrag von Christian Host

Deutschland erwacht. Immer mehr Bürger sind nicht länger gewillt, sich dem Diktat der Bundespolitik zu unterwerfen. Schulz und Gabriel sind Geschichte. Nun sind Seehofer, Altmaier, Maas und all die anderen Verantwortlichen der unfähigen Politkaste fällig. Überall in Deutschland erheben sich die Menschen, so nun auch in Hamburg. Uta Ogilvie startete vor zwei Wochen in beeindruckender Weise eine Aktion, ist ganz alleine mit einem Schild „Merkel muss weg“ mitten in der Stadt auf- und abmarschiert. Christian Horst war einer der ersten, der sich ihr anschloss und sie unterstützte. Letzten Montag gesellten sich bereits zig andere hinzu. Kommen auch Sie und schließen sich dem angemeldeten Schweigemarsch in Hamburg an! Montag, 19 Uhr am Jungfernstieg 36. Helfen Sie mit für unser Land, für unsere Kultur, für unseren Rechtsstaat, für die Demokratie, für die freie, aufgeklärte Gesellschaft, für den Schutz der Zivilisation.

Christian Horst: Lasst uns den Montag zu einem Erfolg machen!

Die Politik hier in Deutschland spaltet nicht nur die Gesellschaft, nein, sie verhindert und unterbindet den politischen Diskurs. Kritiker eines Sozialstaates ohne Grenzen, einer Zuwanderung aus patriarchalen Tribalgesellschaften, einer kopflosen Energiepolitik oder einer Euro- und Griechenlandrettung auf Kosten des deutschen Steuerzahlers werden diffamiert und mundtot gemacht, nicht zuletzt mit einem verfassungsfeindlichen NetzDG aus der Feder des unsäglichen Heiko Maas.

Montag vor zwei Wochen fasste sich Uta Ogilvie ein Herz und machte sich mit einem rosa Schild und der Aufschrift „Merkel muss weg“ auf den Weg zum Hamburger Jungfernstieg. Dort lief sie ganz alleine auf und ab.

Von dem Mut und dem Engagement war ich so begeistert, dass ich mich sofort entschloss dieses Vorhaben zu unterstützen. Gemeinsam mit anderen Mitstreitern schafften wir es am vergangenen Montag ca. 60 Demonstranten zu einem angemeldeten Schweigemarsch über den Jungfernstieg zu animieren.

Uta Ogilvie ist auch Autorin für Tichys Einblick und Roland Tichy hat aktuell einen Artikel mit ihr gebracht, der zur Zeit der meistgelesene auf Tichys Einblick ist: Wie Merkel spaltet. Auch David Berger hat sich des Themas angenommen und einen Artikel auf Philosophia perennis publiziert. Morgen wollen wir zeigen, dass Hamburg mehr kann und wir brauchen viel Unterstützung. Auch weil die Antifa wach geworden ist und massiv zur Gegenwehr aufruft.

Lasst uns alle gemeinsam den Montag zu einem Erfolg machen!

Der Druck muss steigen, wir müssen mehr Zeichen setzen, auch auf der Straße. Wir sehen uns am Jungfernstieg.

Ihr Christian Horst

*

Hier der Link zur Veranstaltung auf Facebook.

**

Titelbild: (c) Christian Horst

***

Spendenbitte: Wenn Sie Jürgen Fritz Blog – vollkommen unabhängig, völlig werbefrei – und meine Arbeit wichtig finden, sie finanziell unterstützen möchten, um deren Erhalt langfristig zu sichern, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 25 EUR – 50 EUR – 100 EUR

28 thoughts on “Hamburg erhebt sich: Merkel muss weg!

  1. Pingback: Hamburg erhebt sich: Merkel muss weg! – Jürgen Fritz Blog – Nachrichtenüberblick rund um die AfD

  2. 300sel

    O-Ton Merkel:
    „Die vier Jahre sind jetzt das, was ich versprochen habe. Und ich gehöre zu den Menschen, die Versprochenes auch einhalten“,

    NUR: Wer wollte dieses Versprechen überhaupt haben? Ich kenne niemanden …

    Und zum CDU-Parteivorsitz der Bundeskanzlerin meint sie selbst:
    „Für mich gehören diese beiden Ämter in eine Hand, um auch eine stabile Regierung bilden zu können. Dabei bleibt es.“

    Aha.

    Oh Herr, lass Hirn vom Himmel fallen! (falls es Dich überhaupt gibt)

    Gefällt 2 Personen

    1. ceterum_censeo

      ‚Wer wollte dieses Versprechen überhaupt haben? ‚

      Ich nicht! Ich habe das von Anfang an als DROHUNG aufgefasst!

      An den Schwachsinn glaubt offenbar nur sie selbst in ihrem Grössenwahn und hält sich für die Schwester von Jesus…….

      Und … ich fürchte, das mit dem Hirn hilft auch nichts mehr. Nicht bei dem erbärmlichen Scheusal!

      Gefällt 2 Personen

      1. Surgeon100

        Die Justiz ist doch sonst immer so eifrig mit psych. Gutachten.
        Bei Merkel ist doch klar: absoluter Realitätsverlust, Größenwahn und Blasphemie.
        So jemand ist gar nicht mehr zurechnungsfähig und darf daher nicht an verantwortlichen Positionen sitzen, geschweige denn irgendwas regieren,
        nicht mal eine Schweineherde !
        Und wahrscheinlich hält sie sich wirklich für die Schwester von Gott !

        Gefällt mir

      2. Susi Sorgenvoll

        Eine weitere Drohung ist ihre Aussage in Davos, dass der „Rechtspopulismus“ ein „Gift“ sei, wogegen vorgegangen werden müsse. Und „Rechtspopulist“ ist ja heute jemand, der Merkel und ihre „Flüchtlingspolitik“ kritisiert.

        Gefällt 1 Person

      3. ceterum_censeo

        ‚Susi‘ hier hat vollkommen recht!

        Wie ich schon verschiedenen Ortes und mehrfach aufgezeigt habe,

        das war eine knallharte Kampfansage und Kriegserklärung, an Deutschland,die Demokratie, und Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

        Ihre maaaaSSlosen Zensur- und Gesinnungspolizeischranzen hat sie doch schon in Stellung gebracht!

        Umd warum wollte sie wohl unbedingt die Scharia Partei mit dem unsäglichen Joseph Goebbels – MaaaSSlos wieder als Koalitionspartner haben…?

        Gefällt mir

  3. Martina Grundig

    Unsere treue Kanzlerin Frau Dr. Merkel hat versprochen, sich an ihr Versprechen zu halten, uns noch 4 weitere Jahre einzulullen. Wem sie das versprochen hat, hat sie nicht gesagt, aber ihren treuen Kauders und Altmaiers und natürlich ihren Wähler*innen gefällt das sicher. Da kann die ausgedünnte CDU-Basis noch so rebellieren, einen Aufstand wagen sie nicht, obwohl Jens Spahn beim letzten Bilderberger-Treffen eingeladen war.
    Vielleicht sind diese Weltenverwalter ja in der Lage, ihr einen begründeten und unbeschadeten Rückzug zu erlauben. Wer weiß, in welchen Zukunftsplänen diese selbsternannten Eliten denken… Tage, Monate, Jahre!
    Warten wir es einfach ab. Die bedeutendste Freiheitskämpferin aller Zeiten, Ordensträgerin der bedeutendsten NWO-Orden „lässt“ sich nicht so einfach abservieren, es sei denn, ein würdiger Nachfolger ist bereits gefunden.
    Es bleibt spannend. Den Martin haben sie ja bereits aus ihrer Agenda ausgeschlossen.

    Gefällt mir

    1. Susi Sorgenvoll

      Ja, sie ist z.B. Trägerin des Coudenhove-Kalergi-Preises.
      Wer einen solchen Preis annimmt, identifiziert sich mit den Aussagen des Namensgebers.
      Dieser soll bspw. das geäußert haben:

      „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äusserlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

      „Im selben Buch freute sich Coudenhove-Kalergi über die Charaktereigenschaften der Mischlinge, da diese vielfach mit gewissen Eigenschaften behaftet wären, welche sie für die Zwecke des künftigen Europas besonders qualifizierten: „Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit, Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit“.“

      http://www.epochtimes.de/politik/welt/die-neue-voelkerwanderung-prophetie-oder-insiderwissen-a2190425.html

      Gefällt mir

    2. sabine

      ein gewisser A.H. hatte auch schon mal versprochen: gebt mir 4 Jahre Zeit und ihr werdet Deutschland nicht wiedererkennen!
      Das Ergebnis ist bekannt!!!!!

      Gefällt mir

    3. ceterum_censeo

      NEIN, dieses Scheusal hat NICHTS verstanden! Absolut nichts!

      Das kann sie auch gar nicht mehr bei ihrer Geistesverwirrung (vgl. Dr. Maaz)

      Allein die irre Aussage, sie habe ‚versprochen‘, noch 4 Jahre Bundeskanzlerin zu bleiben – IRRE!

      WEM hat sie das ‚versprochen‘?
      WER wollte dieses ‚Versprechen‘ haben?

      ICH NICHT!
      Ich betrachte das als eindeutige DROHUNG!

      Diese Frau ist so irre, GRÖSSENWAHNSINNIG und voller Hybris,
      sie hält sich – wie auch jetzt wieder bekundet – für ‚alternativlos‘ und völlig unentbehrlich!

      Geht’s noch schlimmer?

      In dieser Unperson steckt kein Fünkchen mehr an Einsichtsfähigkeit, nur noch grenzenlose Selbstüberschätzung.

      Und wie da noch einige fehl- oder besser: irregeleitete CDU – Politiker wie auch der Junge Unions Fuzzi – Vortänzer auf die Idee verfallen können, MerKILL ‚habe verstanden‘ ist mir ein Rätsel.

      Kaum baumelt die Merkel mit einem Würstchen vor deren Nase herum, da bricht die Pöstchengeilheit wieder voll aus und sie schnappen zu wie der Strassenköter nach der Wurst!

      Gefällt mir

  4. Tanzender Berg

    Sehr gut, daß sich ENDLICH auch im Westen was tut. Sehr gut, daß Sie, Herr Fritz, das jetzt unterstützen. Die Blogschreiber haben hier eine sehr wichtige Funktion. Bitte dranbleiben!

    Gefällt 1 Person

  5. Tanzender Berg

    Was macht eigentlich die AfD in Hamburg??? Die müßte doch an erster Stelle dazu aufrufen. Wo sind montags ihre Abgeordneten aus der Bürgerschaft???

    Gefällt mir

  6. Pingback: Hamburg erhebt sich: Merkel muss weg! – onlineticker | Eilmeldungen 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

  7. Pingback: Hamburg erhebt sich: Merkel muss weg! – Leserbriefe

  8. Hamburgerin

    Nähere Infos zur heutigen Demo:

    Verehrte Mitstreiter!

    Die Montagsdemo „Merkel Muss Weg“ ist ordnungsgemäß angemeldet.

    Treffpunkt: Höhe Jungfernstieg 36
    Wann: Montag, 12.2.2018. 19:00 -20.00.

    Geplant ist, in der Zeit von 19:00 bis 20:00 auf Höhe Jungfernstieg 36 zu stehen – dieses Mal also kein Spaziergang.

    Bitte Folgendes beachten:

    1. Das ist ein schweigender Protest.
    – Unterhaltung: Ja
    – Lautes Skandieren, Trillerpfeife etc.: Nein
    2. Schilder und Plakate sind erlaubt.
    3. Nicht erlaubt:
    – Parteilogos oder Logos irgendwelcher Organisationen
    – Aufrufe zur Gewalt
    – Dinge, die an die Zeit von 1933-1945 anknüpfen.
    4. Ich erwarte gutes Betragen. Selbst dann, wenn man uns anpöbelt. Da stehen wir drüber!

    Ich bitte sehr, das zu respektieren.

    Danke, Uta Ogilvie

    Gefällt 1 Person

    1. ceterum_censeo

      Dnke, @ Uta, die Aktion finde ich grossrtig!

      Ich wohne leider zu weit weg und kann nicht dabei sein.

      Aber ich bin in Gedanken dabei & wünsche Euch vollen Erfolg, dass Ihr viele Menschen aufrüttelt

      – und vor allem: passt auf Euch auf!

      Liebe Grüsse & alles Gute

      Gefällt mir

  9. Pingback: #Merkelmussweg +++ Antifa droht: „heute knallt’s!“

  10. Hardy Kasperek

    Wenn ich die Lügen dieser Frau Merkel revue passieren lasse, kommt es mir wie ein Hohn vor, mir ihre aktuellen Versprechungen anhören zu müssen. Diese Frau ist einfach nur machtgeil und dabei völlig unfähig, ein Volk vernünftig zu führen. Was hat sich in den 13 Jahren unter Merkel für uns Bürger positiv ausgewirkt? Warum müssen immer mehr Menschen an Armentafeln um Lebensmittel betteln, Rentner im Müll nach Pfandflaschen suchen, um zu überleben? Wie kann man abertausende Flüchtlinge in ein Land schleusen, in der akute Wohnungsnot, Obdachlosigkeit und Mietwucher herrscht ? Frau Merkel ist eine Versagerin. Nichts anderes !

    Gefällt mir

  11. Pingback: 2 Bio. Schulden + 907 Mrd. Target2-Salden und was sagt das schwarz-rote Sondierungspapier dazu? Kein Wort! – website-marketing24dotcom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s