Blockbuster-Finale beim ATP Cup

Von Jürgen Fritz, So. 12. Jan 2020, Titelbild: ATP Tennis TV-Screenshot Novak Djokovic

Der erste kleine Saisonhöhepunkt naht. Im erstmals ausgetragenen ATP Cup stehen sich heute in Sidney im Endspiel Davis Cup-Sieger Spanien, angeführt von Rafael Nadal, und Serbien, angeführt von Novak Djokovic (siehe Titelbild), gegenüber.

Erster Clash der beiden Tennisgiganten im neuen Jahrzehnt

Damit kommt es im neuen Jahrzehnt zum ersten Aufeinandertreffen der beiden alles überragenden Spieler des letzten Jahres und der letzten Dekade. Im zweiten Einzel trifft die Nr. 1 der 52 Wochen-Weltrangliste auf die Nr. 2, die Nr. 2 der ewigen Bestenliste auf die Nr. 3, der zwölfmalige French Open-Champion (einmaliger Rekord) auf den siebenfachen Australian Open-Sieger (ebenfalls einmaliger Rekord), der Sandplatzkönig auf den „amtierenden Regenten des fünften Kontinents“.

Australien scheint Novak Djokovic ganz besonders zu liegen. Der Serbe konnte die in acht Tagen beginnenden Australian Open öfter gewinnen als jeder andere, gilt auch dieses Jahr als absoluter Top-Favorit und zieht mit einer 5:0-Bilanz ins Endspiel des ATP Cup ein. Rafael Nadal weist 2020 eine 4:1-Bilanz auf; im Viertelfinale verlor er sein Einzel gegen die Nr. 11 der Welt, den Belgier David Goffin. Im Halbfinale schlug er dann aber den sehr starken jungen Australier Alex de Minaur mit 4:6, 7:5, 6:1.

ATP Cup HF

Nadal nach seinem Sieg über de Minaur, ATP Tennis TV-Screenshot

Zum 55. Mal: Nadal gegen Djokovic

Djokovic, der wohl beste Hartplatzspieler aller Zeiten, schlug im Halbfinale gegen Russland den US Open-Finalisten, die Nr. 5, ab morgen die Nr. 4 der Welt Daniil Medvedev in einem absolut hochklassigen Match nach 2:47 Stunden mit 6:1, 5:7, 6:4 und zeigte dabei schon so früh in der Saison seine gute Form. 

Nadal und Djokovic treffen heute zum 55. mal auf der Profitour aufeinander. Bisherige Bilanz:

  • 28:26 (52:48 Prozent) für Djokovic, also recht ausgeglichen.
  • Auf Hartplatz aber 19:7 (73:27 Prozent) für den Serben und
  • auf Hartplatz seit 2011 sogar 12:2 (86:14 Prozent).

Insofern wird der Djoker bei den Buchmachern heute mit 67,5 zu 32,5 Prozent klar favorisiert.

ATP Cup-HF

Djokovic nach seinem hart erkämpften Triumph über Medvedev, ATP Tennis TV-Screenshot

Zuvor Bautista-Agut gegen Lajovic und anschließend das womöglich entscheidende Doppel, vielleicht wieder mit Nadal und Djokovic

Zuvor spielt aber ab 08:30 Uhr MEZ die bärenstarke Nr. 2 der Spanier Bautista-Agut, 5:0-Bilanz, gegen den überraschend stark spielenden Dušan Lajovic, Serbiens Nr. 2 mit einer 4:1-Bilanz beim ATP Cup. Hier sehen die Buchmacher den Spanier, die Nr. 10 der Welt, mit 74:26 klar vorn gegen die Nr. 34 der Weltrangliste. Direkt anschließend spielen dann Nadal und Djokovic.

Sollte es nach den beiden Einzeln 1:1 stehen, muss das abschließende Doppel entscheiden. Dieses gilt als relativ ausgeglichen. Wenn das Finale nach den Einzelnen nicht entschieden ist, könnte es sein, dass sowohl Nadal als auch Djokovic zusätzlich auch noch im Doppel antreten, so dass sie gleich noch ein zweites Mal aufeinander träfen. Auf jeden Fall verspricht das heutige ATP Cup-Endspiel hochklassig und spannend zu werden.

Höhepunkte aus den beiden Halbfinale Serbien – Russland und Spanien – Australien

*

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog (JFB) ist vollkommen unabhängig und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Jürgen Fritz Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR