Die witzigste und entlarvendste Seite auf Twitter

(Jürgen Fritz, 23.07.2021) Satire ist eine Kunstform, mit der Dinge kritisiert, verspottet, angeprangert werden. Typische Stilmittel der Satire sind die Übertreibung als Überhöhung oder die Untertreibung als bewusste Bagatellisierung bis ins Lächerliche oder Absurde, um so den Kern der Sache offenzulegen und den Blick zu schärfen.

Read More…

Zum 1. Mai ein Streifzug durch die Protestgeschichte

(Herwig Schafberg, 28.04.2021) Wo einst die Rote Fahne im Kampf für Arbeiterrechte vorangetragen wurde, wird heute eher die Regenbogenfahne gezeigt, mit der für Vielfalt und damit verknüpfte Gruppenrechte demonstriert wird. Doch wer tritt noch für die Rechte weißer heterosexueller Männer ein, die vom sozialen Abstieg bedroht oder schon arbeitslos oder prekär beschäftigt sind?

Read More…

Peter Sloterdijk: Querdenker sind für mich Menschen, die die Erdrotation leugnen

(Jürgen Fritz, 28.11.2020) Eines vorab: Weder sollte man Andersdenkende Idioten noch sollte man Idioten Andersdenkende nennen. Das Eine ist so ungenau wie das Andere. Nun zu Peter Sloterdijk, einem der größten, berühmtesten, wirkungsmächtigsten Denker unserer Zeit, wie ihn Volker Weidermann in der Büchershow „Spitzentitel“ ankündigte. Sloterdijk äußerte sich in dem anregenden Gespräch zu vielen Themen, so auch zur aktuellen Pandemie und den „Querdenkern“.

Read More…

Es sind keine Querdenker, sondern Unmutsfühler und Verschwörungsgläubige

(Jürgen Fritz, 18.11.2020) Die „Querdenker“ haben mit denken in etwa so viel zu tun wie diese jungen Leute mit Gesangskunst, die RTL früher in „Deutschland sucht den Superstar“ vorführte, die, wenn sie die Bühne betraten und anfingen zu singen, ein ganz seltsames, sehr unangenehmes Gefühl in einem auslösten, dass man einerseits sofort wegschalten oder den Ton abstellen wollte, zugleich aber doch hinhörte und sich dann alles in einem zusammenzog.

Read More…

Die politischen Corona-Spiele haben gerade erst begonnen

(Thomas Schmid, 14.11.2020) Der Staat hat keinen guten Ruf. Gleichwohl kann nur er eine Pandemie wirksam bekämpfen. Die Gefahr des fürsorglichen Staates, der sein Bestreben, die eigene Macht auszudehnen, als uneigennützige Hilfe verkauft, liegt auf der Hand. „Querdenker“ reklamieren für sich zu unrecht das Recht, auf Vorsicht verzichten zu können. SARS-CoV-2 aber ist ein völliger neuartiger Feind, der mitten unter uns ist. Bürger und Politik sitzen hier in eine Boot, wie Thomas Schmid verdeutlicht.

Read More…