Aphorismus Nr. 4: Menschwerdung

Von Jürgen Fritz

Was heißt es, Mensch zu sein, Mensch zu werden?

Da_Vinci_Vitruve_Luc_Viatour_2.svg

Menschwerdung

Mensch werden heißt, denken lernen, heißt urteilen lernen. Nichts anderes! Mensch werden heißt, sich von jeglicher Fremdherrschaft (Knechtschaft) zu befreien. Mensch werden heißt, zum Schöpfer seiner selbst zu werden, was Denk- und Urteilsfähigkeit, was Freiheit und Autonomie voraussetzt. Dieses führt zwangsläufig zu jenem. So just do it! Lerne denken – lerne urteilen, insonderheit dich selbst beurteilen – befreie dich aus jeglicher Knechtschaft – werde zum Schöpfer deiner selbst – werde Mensch!

*

Lesen Sie hier:

**

Bild: Leonardo da Vinci [Public domain], via Wikimedia Commons

***

Spendenbitte: Wenn Ihnen dieser Aphorismus gefallen hat, Sie diesen Blog und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig (Patenschaft) einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog.

Advertisements

3 Antworten auf „Aphorismus Nr. 4: Menschwerdung

  1. Pingback: Deutsche Kultur: Rainer Maria Rilke – Engellieder | Jürgen Fritz Blog

  2. Pingback: Aphorismus Nr. 5: Das Sozialismus-Prinzip | Jürgen Fritz Blog

  3. Robespierre

    Du hast das Stadium des Menschseins noch nicht erreicht. Und wirst es auch niemals erreichen. Du wie alle AfDler wirst demnächst geköpft werden.

    Gefällt mir

Comments are closed