Antifa – Was genau ist das?

Von Jürgen Fritz

Wie erklärt man einem kleinen Kind was die Antifa ist? Ganz einfach, so:

Ganz, ganz gute und liebe Menschen

„Die Antifa, das sind ganz, ganz gute und liebe Menschen, die meist noch bei Mutti leben, sich manchmal auch in der Uni eingetragen haben, damit sie in der Mensa günstig essen können, und die in ihrer Freizeit, also rund um die Uhr, Jagd machen auf die Bösen und denen im Sinne der guten Sache die Knochen brechen oder den Schädel zertrümmern, wenn sie zu zehnt einen erwischen, gerne aber auch einem Polizisten solches angedeihen lassen, wenn er irgendwo rumsteht, um andere böse Kapitalisten und Imperialisten zu schützen.“

„Was sind denn Kapitalisten und Imperialisten?“

„Das besprechen wir morgen.“

*

Titelbild: Youtube-Screenshot

**

Spendenbitte: Wenn Sie diesen Blog – vollkommen unabhängig und völlig werbefrei – und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR

23 Antworten auf „Antifa – Was genau ist das?

  1. Pingback: Antifa – Was genau ist das? – Leserbriefe

  2. bibinka

    Also man nehme den Abschaum des Abschaums der Menschheit, und aus diesen filtert man den schlimmsten Abschaum heraus, dann hat man die Antifa!
    Oder genauer gesagt, die wahren Nazis!
    Was sind das nur für Gestalten, die es wagen anderen Menschen eine eigene Meinung abzusprechen, und dafür auch noch mit brachialer Gewalt vorzugehen. Aber viel Schlimmer, was sind das für Monster, die im Bundestag sitzen und diese Bestien auch noch finanziell unterstützen.
    Eigentlich ist das nochmal mehr Abschaum!
    Pfui Teufel, kann man da nur sagen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Anton Vogel

    Nun als Abschaum würde ich diese verbledeten Teens & Tweens nicht unbedingt bezeichnen. Aber idealisiert und indoktriniert lassen sie sich als Terrorgruppe gegen das Volk missbrauchen. Im Moment scheinen sie obenauf, gefördert, gesponsert, verhätschelt…….
    Aber der Tag kommt bald, wo abgerechnet wird…….

    Gefällt 2 Personen

    1. ceterum_censeo

      Also, diese Betrachtung fällt mir doch noch zu ‚wohlwollend‘ aus!

      Nach meinen Erfahrungen sind das sehr wohl kriminelle, gewalttätige, antidemokratische ÜBERZEUGUNGSTÄTER!

      Gefällt mir

  4. Heidi Preiss

    Diese kriminelle durch die Straßen ziehende marodierende Bande gehört hinter Gitter, aber da sind ja noch Maas, Stegner…………………………………

    Gefällt mir

    1. ceterum_censeo

      – ‚ Kriminelle Vereinigung‘ nach § 129 StGB!

      (1) 1. Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind.

      2.Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.

      – usw. –

      Strafbarkeit von MerKILL, all‘ ihren Konsorten und allen ‚fördernden‘ Kommunen, z.B. Hamburg, Scholz – sog. ‚Rote Flora‘ – G 20 lässt grüssen!

      Gefällt mir

  5. El Cucaracho

    Infantile Antifanten lassen sich leicht für linksgrüne Zwecke mißbrauchen und haben deshalb die klammheimliche oder offene Unterstützung der Etablierten.

    Gefällt mir

  6. Unwichtig

    Die Antifa hatte ursprünglich den Zweck, dass es Widerstand gegen wirkliche Nazis (Braune) gibt; also sich ausschließlich verteidigt. So nach und nach hat die Antifa dann die Methoden der Nazis übernommen. Dazu haben 68er und Ex-DDR-Politiker (zB Merkel) wie Computerviren die Macht übernommen, wobei sie auch den Nutzen der Antifa erkannten. Daher unterstützen sie diese finanziell und machten sie zu einer roten SA.
    Die Antifa-Mitglieder haben heutzutage fast alle einen recht niedrigen IQ, so dass sie gar nicht bemerken, dass sie für extrem kapitalistische Zwecke missbraucht werden. Mit den Flüchtlingen soll Europa wieder auffüllen werden, damit der Konsum hoch bleibt. Mit Menschenliebe hat das nichts zu tun und unterm Strich wird auch mehr Leid erzeugt. In den Hetzmedien der Antifa steht das eh nicht.

    Gefällt mir

    1. bibinka

      So nach und nach haben sie die Züge der echten Nazis angenommen, ich stelle mir das wie bei Hunden vor, da werden die Herrchen und die Hunde sich auch immer ähnlicher!
      Sorry, aber ich muß immer noch grinsen. Das wäre mal ein guter Film! Wie aus so einem Antifant ein Nazi wird. Super!

      Gefällt mir

  7. Pingback: David Bergers Eröffnungsrede beim Marsch der Frauen in Berlin: Das ist die MeToo-Bewegung der Zukunft! – website-marketing24dotcom

  8. Pingback: Meine persönliche Erfahrung beim Frauenmarsch in Berlin – die Bewegung geht weiter! | Treue und Ehre

  9. Pingback: Meine persönliche Erfahrung beim Frauenmarsch in Berlin – die Bewegung geht weiter! – Jürgen Fritz Blog | Politik-fuer.DE

  10. Pingback: Gab es wirklich einen Toten beim Marsch der Frauen aufs Kanzleramt? – AAA

  11. Pingback: Kandel: Vollzieht die Polizei, was die Linksextremen von ihr verlangen? - philosophia perennis

  12. Pingback: Deutschland auf dem Weg in den Faschismus, wieder einmal? | Bücherleser-Blog zu Terror in der BRD

  13. Pingback: Hamburger Politikerin bedankt sich bei Antifa, die einen friedlichen Demo-Teilnehmer ins Krankenhaus prügelt – website-marketing24dotcom

Comments are closed