Kabinett des Grauens – So soll Deutschlands neue Regierung aussehen

Von Jürgen Fritz

Merkel hat sich eine vierte Amtszeit wohl regelrecht erkauft, indem sie sich auf Kosten Deutschlands die SPD über verlockende Ämter regelrecht eingekauft hat. Von den sechs wichtigsten Ressorts wird die CDU nur ein einziges behalten: das ungeliebte Verteidigungsministerium, an dem bisher fast alle scheiterten. Das wichtige Innenministerium soll an die CSU gehen, während der SPD gleich vier der sechs Schlüsselressorts zugeteilt werden.

Merkel erkauft sich ihre vierte Kanzlerschaft durch Einkauf der SPD

Dieses neue Kabinett werden zig Millionen Bürger kaum anders als wahres Horrorkabinett empfinden. Vor allem eines ist quasi auf den ersten Blick erkennbar: Die CDU, die unter Merkel seit Jahren vollkommen entkernt wurde, hat bis auf eines alle sehr wichtigen Ministerien aus der Hand gegeben. Das war wohl der Preis, dass die CDU-Vorsitzende Angela Merkel Kanzlerin bleiben darf.

Und dieses eine Ministerium, das bei der CDU bleibt, ist ausgerechnet auch noch das sehr ungeliebte Verteidigungsministerium, an welchem seit Jahrzehnten fast alle scheiterten. Sich hier zu profilieren, dürfte kaum möglich sein. Am wahrscheinlichsten ist, dass Ursula von der Leyen dieses Amt weiter bekleiden wird. Nun aber zu den allerwichtigsten Ministerien.

Finanz- und Außenministerium gehen an die SPD

Olaf Scholz, der Bürgermeister von Hamburg, soll für die SPD neuer Finanzminister werden. Das immens wichtige Amt, vielleicht das wichtigste von allen, hatte die letzten Jahre die CDU mit Wolfgang Schäuble besetzt und in den letzten Monaten geschäftsführend mit Peter Altmaier.

Das zweite immens wichtige Ministerium, das Amt des Außenministers, soll ebenfalls an die SPD gehen. Und hier ist geplant, dass Martin Schulz, der EU-Fanatiker und Sozi-Millionär (die Millionen kommen just aus seiner EU-Bürokraten-Tätigkeit) Sigmar Gabriel beerben soll. Nach ersten Umfragen scheinen drei von vier Deutschen dies als mittlere Katastrophe anzusehen. Schulz hatte vor wenigen Wochen und Monaten noch felsenfest zugesagt, dass er auf keinen Fall (!) in eine unionsgeführte Regierung eintreten werde und unter Merkel gleich zweimal nicht. Davon will der Würseler beziehungsweise Brüsseler jetzt aber nichts mehr wissen.

Über diese beiden Entscheidungen, das Finanz- und Außenministerium der SPD zu überlassen, dürfte sich vor allem Emmanuel Macron besonders freuen, der die französischen Schulden Deutschland aufbürden möchte, und die SPD ihm hierbei weit entgegenkommen dürfte.

Schulz tritt als SPD-Vorsitzender zurück

Nach seiner katastrophalen Performance als SPD-Vorsitzender in den letzten zwölf Monaten, bei welcher er die SPD auf 17 bis 18 Prozent heruntergeritten hat, wird er den Parteivorsitz an Andrea Nahles abgeben, die nunmehr Fraktions- und Parteivorsitz innehaben soll. Auch hier dürfte Allerschlimmstes zu befürchten sein. Jetzt werden die Demokratie und die Deutschen wohl noch mehr „in die Fresse“ kriegen, während der EU-Fanatiker Schulz als Außenminister sich voll auf die weitere Zerstörung Deutschlands konzentrieren kann.

Das wichtige Innenministerium, welches sogar noch weiter ausgebaut werden soll um die Bereiche Heimat und Bau, wird wohl Horst Seehofer (CSU) übernehmen. Damit tauscht die CSU das Landwirtschaftsministerium gegen das Innenministerium ein, welches als deutlich bedeutender angesehen werden kann.

Auch Justiz und Arbeit/Soziales gehen an die SPD

Sowohl das Justiz- als auch das Ministerium für Arbeit und Soziales bleiben in SPD-Hand. Insbesondere beim Justizministerium muss ebenfalls mit dem Allerschlimmsten gerechnet werden. Entweder bleibt Heiko Maas im Amt oder aber Eva Högl könnte dieses übernehmen. Die gefährlichsten Feinde der Freiheit, der Menschenrechte und der Demokratie, Stichwort: Maas-Zensur-Gesetz (Netzwerkdurchsetzungsgesetz) bleiben damit hier am Drücker und es ist zu befürchten, dass der Weg in die Gesinnungsdiktatur, der Kampf gegen die Rede- (Recht auf freie Meinungsäußerung) und Informationsfreiheit werden nochmals verschärft werden.

Das vielleicht wichtigste Ministerium aus denen der zweiten Reihe, das Wirtschaftsministerium geht von der SPD zurück an die CDU und wird wahrscheinlich mit Peter Altmaier, einem hundertprozentigen Merkel-Getreuen, besetzt werden.

Die kleineren Ministerien

Daneben soll die CDU neben dem obligatorischen Kanzleramtsministerium (neu besetzt mit Helge Braun) folgende kleinere Ministerien erhalten: Landwirtschaft (Julia Klöckner), Gesundheit (Annette Widmann-Mauz) und Bildung (der bisherige Gesundheitsminister Hermann Gröhe). Die CSU erhält insgesamt nicht nur zwei Ministerien, wie ihr rein rechnerisch zustünden, sondern drei – neben dem wichtigen Innenminsterium auch noch die Ressorts Verkehr/Digitales (Andreas Scheuer) und Entwicklung (Gerd Müller oder Dorothee Bär).

Die SPD wird dagegen zusätzlich zu ihren vier großen Ministerien (Finanzen, Außenministerium, Justiz, Arbeit und Soziales) auch noch das Umwelt- (wahrscheinlich wieder Barbara Hendricks) und das Familienministerium (Katarina Barley) übernehmen. Unklar ist derzeit, was aus dem bisherigen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) werden wird.

Sicher ist dagegen, dass für den bisherigen Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU), der sein Amt an Horst Seehofer abgibt,  in der neuen Bundesregierung kein Platz mehr sein wird. Er scheidet völlig aus dem Kabinett aus. Auch Jens Spahn (CDU) und die hochgehandelte potentielle Merkel-Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), die amtierende saarländische Ministerpräsidentin, gehen leer aus. Für sie ist im Kabinett Merkel IV ebenfalls kein Platz. Ein CDU-ler soll am Rande der Koalitionsgespräche gesagt haben: „Na wenigstens behalten wir noch das Kanzleramt.“

*

Titelbild: Youtube-Screenshot

**

Spendenbitte: Wenn Sie Jürgen Fritz Blog – vollkommen unabhängig und völlig werbefrei – und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, um deren Erhalt langfristig zu sichern, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 25 EUR – 50 EUR – 100 EUR

28 thoughts on “Kabinett des Grauens – So soll Deutschlands neue Regierung aussehen

  1. Pingback: Kabinett des Grauens – So soll Deutschlands neue Regierung aussehen – Leserbriefe

  2. Pingback: FASSUNGSLOS. Die "Groko" ist da. Ein Medienspiegel – Faktum Magazin

  3. Furor teutonicus

    Was hat man den anders erwartet?? In der BRD wurde das unterste nach oben gespült. Ich schaue ja schon lange kein Fernsehen mehr aber auf Youtube kann man ja die sog Prominenten bestaunen.. Man darf aber nur nicht auf die Politiker zeigen, man muss auch sich selber einmal hinterfragen.. Wer liest den heute kritische Bücher?? Wer kennt Namen wie.. Carl Schmitt, Ernst Jünger, Oswald Spengler und viele andere.. Kaum einer.. Das ist das Problem. Ein Volk, dass zur einer Bevölkerung mutiert, dass hat keine inneren Abwehrkräfte mehr.. Hier gilt es nur noch das schlimmste zu verhindern. Alles andere ist Träumerei.. Es wird Zeit, den Schützengraben zu verlassen, und eine Offensive zu beginnen.. Ist ist das Sofa vielleicht schon mächtiger als die innere Haltung?

    Gefällt 3 Personen

  4. Heidi Preiss

    Da wird uns, also denen, die schon länger hier leben, eine Giftspritze verpasst, von der wir uns wahrscheinlich nicht mehr erholen. Der blanke Horror. Diesem Schummel-Martin spreche ich jegliche Moral ab – einfach schrecklich. Klar, dass dieser EU-Fanatiker Außenminister werden will, kann er auf unsere Kosten rund um die Welt jetten, Geschenke in Empfang nehmen usw., usf.. Ja, das liegt ihm, vielleicht wird er noch zum Milliardär. Macron wartet sicher schon ungeduldig auf unser Steuergeld, pfeift ja aus dem letzten Loch. Wofür und für wen sollen wir eigentlich noch die Brötchen verdienen?

    Gefällt 3 Personen

  5. angelikavs

    Viel tragischer finde ich, das ein Politiker der gegen die Menschenrechte verstößt und das hat er im Rahmen seines Amtes als Innensenator in Hamburg, Innenminister werden soll.
    . Olaf Scholz geriet in die Kritik, weil er im Juli 2001 als Hamburger Innensenator die zwangsweise Verabreichung von Brechmitteln zur Beweissicherung bei Drogendealern einführte. Scholz hielt auch nach dem Todesfall Achidi John im Dezember 2001 an der Richtigkeit seiner Entscheidung fest Der spätere Hamburger Justizsenator Roger Kusch sagte 2002 dass die Einführung des Brechmitteleinsatzes zwei Monate vor der Bürgerschaftswahl im September 2001 eine Kehrtwende um 180 Grad gewesen sei; „Die hatte einen Geruch vom Unseriösen“. Als Parteichef der Hamburger SPD verankerte Olaf Scholz schließlich im Oktober 2003 den Brechmitteleinsatz als „sozialdemokratische Innenpolitik“ im Sofortprogramm zur Bürgerschaftswahl 2004 unter dem Spitzenkandidaten Thomas Mirow. Im Juli 2006 verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte den deutschen Brechmitteleinsatz als menschenrechtswidrig.[Eine höchst kriminelle Perönlichkeit !

    Gefällt mir

  6. Kirsten Raugust

    Pest und Cholera !
    Warum schämen die sich nicht für dieses Schmierentheater und das dumm Verkaufen der Bevölkerung…… mit aller Gewalt an die Macht auf unsere Kosten und Leiden.
    Haben die nicht vielleicht noch für ein paar Komedians oder so, noch ein Amt !?
    Die würden es bestimmt nicht schlechter machen und es gäbe es wenigstens mal wieder was zum lachen………. traurig traurig !

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Kabinett des Grauens – So soll Deutschlands neue Regierung aussehen – onlineticker | Eilmeldungen 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

  8. Clemens Bernhard Bartholdy

    Politologen, Pädagogen, Theologen, praxisferne Rechtsanwälte, Studienabbrecher, Parteifunktionäre, (ehemalige) Alkoholiker … niemand dabei, der auch nur im Ansatz qualifiziert wäre für irgendwas.

    Das kann ja heiter werden.

    Gefällt mir

  9. Hansa

    Ich durchbreche meine Leitlinie, mich nicht zum Tagesgeschehen zu äußern. Heute tue ich es. Ein bemerkenswerter Tag mit einem bemerkenswerten Ergebnis.

    what-and-why.info/Startseite

    …. zum krönenden Abschluß in einer denkbaren Bürgerbefragung zur EU, verbunden mit der Staatsgründung der „Vereingten Staaten von EU“, findet. Vorhang. Das Schmierentheater geht auf Tournee durch Stern, DErr SPIEGEL, Zeit, FAZ, Focus undsoweiter und dem Staatsfunk.

    Gefällt mir

  10. I. Schuler

    Herr Fritz, ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie sehr Sie mir mit der Bezeichnung „Kabinett des Grauens“ aus dem Herzen sprechen! Dieses Kabinett hat jeden Maßstab unterschritten.
    Gleichzeitig aber wird aus Merkels Bereitschaft, wirklich a l l e s für die Fortführung ihrer Kanzlerschaft zu opfern deutlich, wie sehr ihr daran gelegen ist, den begonnenen Plan, Deutschland mit kulturfremden und weitestgehend ungebildeten Menschen zu fluten, bis zu dem Punkt fortzuführen, an dem die geschaffenen Fakten unumkehrbar sein werden. Daß Merkel darüberhinaus der SPD weitgehende Freiheit gibt, viele eigene Vorhaben umzusetzen, ist nur ein scheinbarer Widerspruch, denn Merkel geht mit der Linie der SPD, besonders was die EU-Pläne angeht, weitestgehend d´accord.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s