Brutaler Frauenschläger völlig außer Rand und Band

Von Jürgen Fritz

47 Sekunden unfassbarer Brutalität. Dieses Video ist nichts für schwache Nerven. Ein junger Mann schlägt drei Frauen nacheinander mit solch einer Rücksichtslosigkeit nieder, dass man es nicht mehr nachvollziehen kann. Und es ist niemand da, der zu Hilfe eilt. Es ist niemand da, der sich ihm in den Weg stellt. Es ist niemand da, der ihn stoppt. Es ist niemand da, der die Frauen schützt.

Das Video

Anmerkung zum Video

Wir müssen über diese Dinge reden. Wir dürfen nicht totschweigen, was hier an massiver Gewalt ausgeübt wird, wer sie ausübt und wo diese Gewalt herkommt. Ich gehe davon aus, dass sich diese Szenen nicht in Deutschland abgespielt haben, eher in den USA oder in Afrika. Eine Frage wird sein, wie wir verhindern können, dass solche Zustände auch in Deutschland Einzug halten und vom absoluten Ausnahmefall immer mehr zur Regel werden. Und wir müssen gemeinsam überlegen, wie wir uns gegen solche Auswüchse von Barbarei schützen können, ohne selbst Barbaren zu werden.

Lesehinweise

Bitte lesen Sie in diesem Zusammenhänge, wenn Sie jetzt noch können oder sich wieder beruhigt haben, folgende zwei Artikel:

*

Titelbild: Youtube-Screenshot

**

Spendenbitte: Wenn Sie Jürgen Fritz Blog – vollkommen unabhängig, völlig werbefrei – und meine Arbeit wichtig finden, sie finanziell unterstützen möchten, um deren Erhalt langfristig zu sichern, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

59 Antworten auf „Brutaler Frauenschläger völlig außer Rand und Band

  1. 4Brave1s

    Es ist aber klar, dass sich dieser Jugendliche in USA befindet und dass die Brutalität unter den Jugendlichen dort keine Grenzen mehr kennt. ?! Richtig. Und wenn es auch hier wäre, wer würde sich den dem entgegenstellen. Ich würde mal sagen, vielleicht 0.5 von 10 Leuten, deshalb nur 0,5 weil er befürchten muss das er von der deutschen Justiz verarscht zu werden.
    Der Demokratie und Menschenrechtsverteidiger USA sollte doch seine Hausaufgaben erst zu Hause erledigen bevor er der ganzen Welt seine heuchlerische bigotte Poltik und Moralborstellungen aufzwingenwill, oder Nicht !?

    Gefällt 1 Person

    1. gilbert808

      Ich würde eher auf 0,5 von 100 tippen. Leider wahr. Wenn man hilft, kann man anschließend nur schnell wegrennen. Bloß nicht auf die Polizei warten! Man ist dann kein Zeuge, sondern Beschuldigter (ich habe noch mal nachgefragt, das ist so!).

      Mir ist ein Fall aus Ludwigshafen bekannt, wo ein Behinderter von einem Trupp Jugendlicher angegangen wurde und sich mit Pfefferspray gewehrt hat. Er wurde wegen Körperverletzung verurteilt, obwohl Zeugen für Ihn ausgesagt haben, dass es Notwehr gewesen sei. Die deutsche Justiz ist allmählich das Allerletze.

      Gefällt 2 Personen

    1. Surgeon100

      Man sollte aber auch mal an die 1000en Gerichtsverfahren in Deutschland z.B. denken,
      die Frauen gewinnen durch Lügen und initiieren durch Lügen und falsche Behauptungen !
      Es gilt im Volk:
      eine Frau gewinnt sowas vor Gericht immer !
      Und das ist Fakt !
      Migrantengewalt ist das Thema und der Islam.
      Aber nicht der kranke Feminismus, wo Männer und Beziehungen kaputt gemacht werden,
      weil Frauen ihr Ego durchziehen und sich den Männern angleichen wollen.
      Wenn jemand seine Rolle verläßt, und sich vom Zeitgeist aufstacheln lässt, geht alles kaputt !

      Gefällt mir

      1. Benjamin Goldstein

        Ich glaube bei dem Video geht es gar nicht um Migration. Es zeigt eine Szene, die höchstwahrscheinlich irgendwo in Afrika stattfand. Allein schon die Reaktionen. Ein Erwachsener geht seelenruhig in seinen Raum und schließt die Tür. Die Frau, die niedergeschlagen wird, scheint nur etwas über den Lärm zu klagen oder so, ist aber desinteressiert. Das sind keine westlichen Werte. Das ist Afrika. Selbst im hyperlinken, Obdachtlosen ignorierenden New York wäre eine solche Szene kaum denkbar. Es sind Einheimische, die sich landestypisch fehlverhalten.
        Denkbar, dass die Personen im Video Muslime sind, es können aber auch Christen sein. Der Kongo hat auch öfter mal ungemütliche Szenen zu bieten.

        Gefällt 2 Personen

      2. tao300

        was hat das mit diesem Ausbruch primitivster Gewaltlust zu tun ? Dieser verkleidete Halbkannibal hätte genauso unbewaffnete junge Männer angegriffen wenn sie eingetreten wären.
        Das Video ist ein weiterer Beweis dass viele Afris und Mohammedaner sehr stark in die Primitivitäts-gleichung der umgekehrten Proportionalität passen, die aussagt : „das Mass der Primitivität des Angreifers verhält sich proportional zur Verletzbarkeit der Opfer.“ In anderen Worten, je primitiver und gefühlloser ein Angreifer ist desto mehr wird er seine Aggressivität gegen schwache und verwundbare Opfer ausleben.
        Wobei man natürlich die höher entwickelten Tierarten ausschliessen muss die ausserhalnb der Nahrungsbeschaffung oft überraschen lieb und gefühlvoll mit Jungtieren umgehen.
        Bei Bonobo-Affen wurde sogar beobachtet dass ein Angreifer nach einem Streit bei seinem Kumpel die kleine Wunde am Arm anschaute und diese zur Versöhnung leckte und streichelte, woraufhin sie Geschlechtsverkehr hatten, was bei Bonobos normal ist.
        https://www.google.ca/search?q=leopard+saves+baby+monkey+after+killing+its+mother&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&dcr=0&ei=6jGfWvndGYfx_AbYr7zABQ

        Gefällt mir

  2. Letztes Aufgebot

    So etwas könnte in Schland ja nie passieren, hier schützt die Frauen doch die Polizei im Auftrag der Buntenkanzlerin, oder?
    Sprach die Willkommensklatscherin und ging zu Boden.
    Es muss hier noch viel, viel mehr geschehen bis die letzten grenzdebilen Gutmenschen die Folgen der multikriminellen Umvolkung erfassen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Ralf Strässer

    Was für eine Scheiße! Wir müssen nicht überlegen, sondern handeln. Drei zu eins! Die Frauen hätten es zumindest gemeinsam versuchen können. Aber dafür muss man wissen, was man tun will – nämlich selbst schlagen! Oder nicht? (unernste Frage?)! Wer gegenüber Barbaren nicht barbarisch wird, bleibt eine Schwuchtel? Meine Fragezeichen gehören dem System?

    Gefällt 4 Personen

  4. Surgeon100

    So was passiert öfter als man denkt.
    Nur warum sind die Frauen so naiv ??
    Die Blaue kommt rein, sieht alles und tut nichts und wird dann selbst angegriffen.
    Anstatt sofort Hilfe zu holen.
    Schreit jemand ??
    Für Akademiker mag das ungewöhnlich sein, ist es aber nicht, passiert jeden Tag 1000fach auf der Welt.
    Und was ist mit Gewalt gegen Männer ??
    Gibt es auch 1000fach.
    Und es gibt auch Gewalt von Frauen gegen Männer, genügend, wird nur überall totgeschwiegen.
    Passt nicht ins Klischee !
    Mich haben im Beruf vor allem Frauen gemobbt, nur weil ich fachlich viel besser war als die.
    Voller Neid und Hass auch bei Frauen.
    Und in Beziehungsversuchen haben mich Frauen nur ! ausgenutzt, und sogar mit Lügen vor Gericht gezogen !
    Die geben sich nichts den Männern gegenüber !
    Hier ist es auch keine Gewalt von Migranten, wie es gerade so in ist, sondern eher wohl schulisch oder ähnlich.
    Migrantengewalt / muslimisch ist was völlig anderes.
    Ansonsten sind Frauen nicht besser als Männer.
    Siehe auch den kranken Feminismus weltweit.
    In Beziehungen reizen diese oft so viel aus, dass Männer durchdrehen, und dann die Bösen sind.
    Man muss die Sache aus dem Leben sehen, akademisch reicht da nicht.
    In der Geschichte haben Frauen genügend Könige gestürzt und Unheil angerichtet.
    Nur wenige waren gute Herrscherinnen.
    Und oft Ziele mit Sex erreicht.
    Frauen haben auch nicht die Welt erobert.
    In der Bibel haben sie keinen Auftrag, sondern alleine Männer.
    Hat wohl einen Grund !
    Frauen in einer Firma wollen oft lieber einen Chef anstatt eine Chefin.
    Die Realität sieht also völlig anders aus als das Klischee z.B. von Sybille Berg und M Stockowski vom linken SPON !

    Ich denke Herr Fritz ist hier auf was reingefallen, anläßlich der aktuellen Debatte.
    In der geht es aber um die Gewalt im Islam gegen Frauen und die von Migranten.
    Das ist was ganz anderes !
    Aber man kann eben auch nicht alles wissen !

    Gefällt mir

    1. Benjamin Goldstein

      Es waren genug Personen da, um ihm auf die Fresse zu schlagen. Das Video zeigt eine total apathische Gesellschaft. In einer moralischen Gesellschaft gehört Gewalt dazu. Männer, und manchmal auch Frauen, müssen manchmal ihre Gesundheit riskieren, Zivilcourage zeigen und einen durchgeknallten Angreifer physisch unter Kontrolle bringen.

      Gefällt 2 Personen

  5. Voltairchen

    Waren das nicht die Frauen, die bei der Demo gegen Trump rosa Pussys auf dem Kopf hatten und Allah u Akhbar riefen?
    Hatte ich die eine davon nicht letztens bei der Demo gegen Gewalt bei der Antifa Kreischen gehört?
    Sind das nicht die Frauen, die weiße Männer die beschützen wollen als Nazis beschimpfen?
    Sind das nicht die Frauen, die jahrelang nur Sitzpinkler und Warmduscher rangelassen haben?
    Ich hoffe.

    Gefällt 2 Personen

  6. Walter Roth

    Tja, den Schläger hätte nur ein sehr Wehrafter, geübter oder Bewaffneter stoppen können.
    Pfefferspray wäre das mindeste gewesen, ausser eben der Geübte weiss wie man sowas macht.
    Pfeffesrpray aber von Schweizer Qualität, das Zeug welches man im Deutschen Versandhandel bekommt taugt nichts.

    Aber dem hätte meiner Meinung nach auch ein Schuss gehört.
    Wenn ich das nur schon sehe, wünschte ich mir…………….

    Aber wir wissen, derjenige der sich bei sowas einsetzt, wird anschliessend von der Deutschen Justiz erledigt.
    So einer bekommt Jahre, ist dann Vorbestraft, usw. usf.
    Man muss sich Gedanken machen wie man bei sowas wegkommt, so dass hier trotz Deutschem Repressionsapparat reagiert werden kann.
    Vielleicht irgendwo draussen warten und ihm dann beibringen was Anstand ist ?

    Denn macht euch bloss nichts vor, sowas passiert heute mitten unter uns, es kann eure Freundin, eure Frau, eure Tochter treffen.

    Das Männer bei Scheidungen immer benachteiligt werden, muss übers Gesetz durch Wahlen geändert werden, denn wir haben ein Mass an Zivilisation.

    Hier geht es darum jedoch nicht, sondern …….dass wir offenbar von solchen Typen keinen Respekt mehr einfordern können …..weil unsere Justiz versagt, …..unsere Politiker uns als Menschen 2-ter Klasse solchen Primaten ausliefern, unsere Gesellschaft und damit WIR, von denen als Devot betrachtet wird.

    ————————————-
    Solche primitiven Gewalttäter aber, die muss man anders erziehen, dass geht nur mit gesunder Agression, Gegengewalt.
    Wir sollten von den USA lernen, deren Polizei reagiert da ganz anders.
    ————————————-

    Gefällt mir

    1. Peter Lemke

      Wieso taugt das Pfefferspray im deutschen Versandhandel nichts? Erklär mir das mal anhand von Fakten.
      Was genau ist an dem Schweizer Material besser? Fakten nennen.

      Wie kann man in so einer Not-Situation eigentlich darüber nachdenken, was Justitia danach urteilen könnte?
      in so einer Situation gilt es Menschenleben vor dem Tod zu bewahren, der Rest ist völlig unwichtig, in diesem
      widerwärtigen Fall sind es Frauen, die von einem jungen, durchtrainierten Neger mit der Faust misshandelt werden.
      Frauen haben nicht diese Nackenmuskulatur, die Knochendichte wie Männer, da kann ein Schlag tödlich sein, siehe den Fall „Tuce“ vor Mc Donalds damals. Wenn Frauen die Männer zum Sitzpinkler erziehen, ist das nicht die Schuld des schwachen Geschlechtes( natürlich nur auf die Körperkraft bezogen)^^, sondern derjenigen Männer, die es freiwillig erst zugelassen haben zum Sitzpinkler zu werden. Das ist de facto die reine Form der Selbstaufgabe, da sind diese Lappen selber für verantwortlich und ganz alleine.

      Wer in so einer Situation, wie in diesem erschreckenden Video, an den eigenen Arsch denkt ist für mich eigentlich der Atemluft nicht Wert, der sollte sich selber richten und freiwillig vor der eigenen Erbärmlichkeit kapitulieren, Suizid sofort!

      Gefällt mir

      1. Walter Roth

        Den Pfefferspray aus einem Deutschen Versand habe ich ausprobiert.
        Den welchen die Schweizer Polizei benutzt auch.

        Es kommt darauf an wie viel Capsaidin drin ist.
        Man will im Deutschen-EU-Gesetz wohl einmal mehr den Täter „schützen“, wobei der per Gesetz eh nur für die Tierabwehr erlaubt ist…….

        Reines Capsaidin kostet wohl um die 4000 Euro das Kilo, nur um mal zu verdeutlichen warum damit gespart wird.

        Ist der Täter Hochaggressiv, kann es sein das der auf Pfefferspray kaum anspricht.
        Das selbe Problem sehen wir auch bei Drogensüchtigen die gerade High sind.
        Eine hohe Dosis ist also wichtig.
        Und nicht das Gel-Spray kaufen, den Pfeffergel ist zwar wirksamer weil es im Gesicht haften bleibt, aber kaum einer trifft in der Hektik das Gesicht des Gegners gut. Zudem, muss man 2-3 Täter abwehren, ist eine grosse Wolke viel besser.
        Und wichtig…………….. niemals mit Pfefferspray drohen, immer sofort und Rücksichtslos einsetzen.

        ——————————————–

        Peter Lemke……. ich bin mutmasslich der einzige hier schreibende der aus Erfahrung weiss, wie es sich so mit einem Einsatz für jemand anderen verhält. Wie es ist gegen so einen vorzugehen und wie die Polizei / Gesellschaft darauf reagiert.
        Ich würde mir alles hochmoralisierende verkneifen wenn ich Du wäre.

        Ich selber bin froh das mir so ein Fall nie mehr unterkam, …..denn ich würde reagieren, …..habe die Nerven um zu regieren ……. habe die Übung um zu reagieren und ich werde sehr böse wenn ich sowas sehe.

        Leider weiss ich auch was meine Reaktion für Folgen nach sich ziehen würde.
        Ich würds trotzdem tun, denn dabei zuschauen …….das würde mein Selbstverständnis beschädigen.
        Ich bin es mir dann selber schuldig etwas zu unternehmen, denn sonst wäre ich nicht mehr das was ich in meinem Inneren sein möchte.

        Aber ich würde dafür auch büssen müssen …….und meine Frau auch.

        Die welche wissen was das heisst, suchen sich je nach Charakter eben lieber ne Ausrede um sich davor zu drücken das richtige zu tun ………. eben auch, weil unsere Staaten es als „das falsche“ im Gesetz mit teils schweren Sanktionen bedacht haben.

        —————————————-

        Vor Jahren habe ich mal eine Diskussion miterlebt.
        Da fragte sich ein ca. 70 Jahre alter Mann, ob er sein Leben hätte einsetzen sollen um eine Vergewaltigung zu verhindern, eine Vergewaltigung die er miterleben musste.

        Es gibt dabei keine richtige Antwort.
        Der Mann argumentierte, er sei zu Alt und der Täter hätte ihn womöglich getötet.
        Die Feststellung ist richtig.
        Aber hätte er nicht wenigstens etwas auf den Kopf des gerade vergewaltigenden schlagen können…..
        oder hätte er es filmen sollen, …..hätte er die Zimmertüre verschliessen können um dessen Flucht zu verzögern…..
        Er hat die Polizei gerufen, das schon.

        Ich plädierte dafür zu Kämpfen, denn es ist besser dabei verletzt zu werden wie sich sein Leben lang eingestehen zu müssen versagt zu haben…… ein Waschlappen zu sein, wie man so schön sagt ?
        Aber gilt das auch für einen 70 Jährigen ?

        Ich beschloss die Diskussion damit das eine Waffe viele jener physischen Nachteile des Alters ausgleichen kann und hier eben das Fräulein vor einem ……mitunter Lebenslangen, Trauma hätte bewahren können.
        Das aber um den eventuellen Tod des Täters, wohingegen mir der durchaus akzeptabel erschien.
        Jeder Mensch kann selber entscheiden, wer das für eine Vergewaltigung tut, darf mit jedem Mittel gestoppt werden.

        Auch der Täter in dem Video darf meiner Meinung nach mit jedem Mittel gestoppt werden.
        was der tut hat schon sehr oft zum Tod geführt.
        Die USA machen viele Fehler, aber sowas wäre dort sehr oft ganz anders ausgegangen.
        Entweder die Polizei hätte den Täter verhaftet, bei Gegenwehr erschossen, oder ein Zivilist mit Waffentragschein hätte den Täter gestoppt. Solche Zivilisten gibts in den USA Millionen.

        Und ganz wichtig, in den USA wird der Missbrauch einer Waffe zwar schwerstens geahndet, aber der Einsatz zur Verteidigung des Lebens eines anderen, hätte selbst beim Tod des Täters keine weiteren Folgen gehabt.
        In den USA herrscht keine Laissez-Faire Politik für Waffeneinsatz, wer sie einsetzt muss wissen ob der gerechtfertigt ist. War der Waffeneinsatz aber gerechtfertigt, wird man keine Konsequenzen haben, ja man wird als sehr gutes Mitglied der Gesellschaft ……..geehrt.

        Waffen tragen heisst in den USA ………..Verantwortung tragen.

        Gefällt mir

      1. Walter Roth

        Naja, vielleicht wieder frei……………..
        Als ich es mit You-Tube versuchte war der schon weg….. aber gut kann mn ihn sehen.

        Gefällt mir

      2. gerhard spa

        benjamin goldstein, ich respektiere deine hoffnung un den damit vebundenen versuch, diese art straftaten weit von europa entfernt zu sehen;
        ich bin aber gerne bereit, interessierte menschen auf sightseeingtour um paris, marseiile oder auch lyon zu bringen, wo diese szenen alltag sind.

        Gefällt mir

    1. Peter Lemke

      Walter Roth, Du hast recht, jede Situation ist individuell, bei Pfefferspray den Überraschungseffekt nutzen, ganz wichtig. Die meisten Pfefferprays haben den Standartwert 10%, 2 millionen Scoville Einheiten. Die sind in der Tat etwas schwach von der Wirkung, die deutsche Polizei haben in ihrem RSG6, 5 millionen Scoville Einheiten, die genau Prozentzahl ist mir nicht bekannt, somit weit aus konzentrierter. Welches Spray ich empfehlen kann, frei verkäuflich und günstig dazu, KO Jet Version, es wird von der Firma Ballistol vertrieben, sehr gut erhältlich(Amazon) hat 2,5 millionen Scolville, bei 11,5% Konzentrat. Es ist von der Wirkung extrem, absolut effektiv und stark. Das Spray gab oder gibt es auch im Dm-Drogerie Markt. Jetzt sollte man meinen, bei diesen etwas höheren Werten zum Standard-Spray, kann die Wirkung nicht so viel größer sein, ist es aber. Einfach eine Dose mehr kaufen und zum Selbsttest auf den Handrücken, Arm sprühen, dann wirst Du wissen was ich meine. Welchen Selbstschutz man in der
      Zukunft benötigt wird sich noch zeigen, ich ahne fürchterliches, die Horrorraute zieht das durch bis zu ihrem letzten Tag im Amt. Entschuldige bitte meine hochtrabende Art im ersten Text, aufrichtige Grüße

      Gefällt mir

      1. Walter Roth

        Nun ja, man kann Capsaidin auch selber kaufen und das zum Beispiel in einen kleinen Auto-Pulverloschen geben.
        Das wirkt ausgezeichnet und auch gegen sehr grosse Gruppen.

        Gefällt mir

  7. Pingback: Brutaler Frauenschläger völlig außer Rand und Band – onlineticker | Eilmeldungen 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

  8. Tim

    Das ist der schwächste Beitrag, den ich auf diesem sehr guten Blog gelesen/gesehen habe. Ich halte gar nichts davon, irgendwelche Videoschnipsel kontextbefreit zu posten und deren Inhalt auf die Migrationskrise zu projezieren. Was außer blinder Empörung soll dabei gewonnen werden? Brutale Monster gibt es überall. Das ist tendenziös und schadet mehr, als es von Nutzen ist. Anders wäre es, wenn dieses Video aus einer Asylunterkunft in Deutschland kommen würde, denn dann hätte es den Kontext zur illegalen MAsseneinwanderung – aber das wage ich zu bezweifeln.Tippe eher auf Amerika.

    Gefällt 1 Person

    1. Udo Zorn

      Ich tippe hier eher auf Afrika und solche Szenen sollten doch Warnung genug sein, da hilft kein „brutale Monster gibt es überall“.
      Männliche Afrikaner mit einer derartigen Einstellung haben wir zuhauf ins Land gelassen und in der Regel haben diese immer einen muslimischen Migrationshintergrund.

      Gefällt mir

  9. Boris Blaha

    Ein paar elementare Angaben zur Einordnung wären nicht schlecht gewesen. Bei allem Verständnis für die Notwendigkeit, auf bestimmte Dinge aufmerksam zu machen, Wir sollten nicht die Propagandatechniken der anderen übernehmen und ungeprüft weitertragen..

    Gefällt mir

  10. Walter Roth

    Es ist egal wo sich das ereignet hat.

    Wichtig ist, dass man weiss und sieht wie sich so etwas ereignet, man sich vorstellen kann wie so eine Schlägerei aussieht.

    Viele Richter in Deutschland erschrecken zwar ob der Fotos die ein zerschlagenes Gesicht zeigen, aber die können sich nicht vorstellen wie es ist so etwas zu erleben.
    Dazu ist so ein Video sehr gut.

    Wer jemals eine Meldung liest von einer Schlägerei, der sollte sich hier ansehen was Schlägerei, ja Aggression bedeutet.

    Sieht man sich das an, wird einem bewusst das sowas eben nicht nur eine Rauferei ist, sondern das dabei jemand sterben kann.
    In Deutschland gibt es ja mittlerweile jedes Jahr tausende Fälle solcher Schlägereien.
    Und bei denen sind die Opfer meist Deutsche, ja sind sie oft sogar für den Rest ihres Lebens behindert, leiden unter Schmerzen, liegen Wochen wenn nicht Monate im Krankenhaus, verlieren ihre Arbeit usw.

    Das Video sollte dazu anregen darüber nachzudenken was wir tun wollen wenn sich solche Fälle hier tausende male jedes Jahr wiederholen.
    Die Polizei hat schon oft Videos von solchen Taten bekommen, sie aber nie veröffentlicht.

    Würden solche Dinge bei den Bürgern „ankommen“, sie würden anfangen anders zu wählen.

    Es spielt keine Rolle wo das aufgenommen wurde…………

    Gefällt mir

  11. Alexander Sorbas

    die Bundesregierung, Justiz, Altparteien, Polizei, Massenmedien, GEZ, Industrie, Kirchen, Islamverbände, Gewerkschaften und Banken haben 2 Millionen

    Barbaren, Bestien, Mörder, Vergewaltiger, Totschläger, Diebe, Analphabeten, Integrationaverweigerer, Lügner, Betrüger, Radikale, usw. illegal nach Deutschland gelotst und weitere Millionen nach Europa

    vorsätzlich und wissentlich

    die Verbrecger sind sich ihrer Verbrechen ganz genau bewusst

    Gefällt mir

  12. Pingback: Brutaler Frauenschläger völlig außer Rand und Band – Leserbriefe

  13. Udo Zorn

    Um einen Barbaren zu stoppen, muss man für einen Moment selbst zum Barbaren werden.
    Männer die ungehemmt auf Frauen einschlagen, haben eine völlig andere Sozialisation genossen und jeglichen Respekt bzw. Hemmungen abgelegt.
    Das sieht nach einem afrikanischen Land aus und ich würde auf einen schwarzen Moslem tippen, die haben nicht die geringste Achtung vor Frauen und sind m. E. die schlimmsten und brutalsten Vertreter dieser Ideologie.
    Schaut euch doch an was in Florenz die Tage los ist und wie Horden von Schwarzafrikanern durch die Straßen ziehen.
    Wir müssen wieder das raus lassen, was uns Mutter Natur an Instinkten mit gegeben hat, um wehrlosere und ältere Menschen zu schützen und in dem Fall unsere Frauen.

    Gefällt mir

  14. Pingback: Der Mensch ist nämlich anders – mariegabrielleblog – Hinterlassenschaften

  15. Franz O

    Gibt es zu dem Video irgendeinen Kontext? Also es ist von Samstag, den 10 Februar 2018. Ich konnte keine internationalen Meldungen diesbezüglich finden…

    Gefällt mir

  16. Jürg Rückert

    Ich habe mir das Video nicht angetan. Vor Jahren sah ich eines aus Frankreich, Überwachungskamera. Das reicht mir bis heute. Eine alte Frau schiebt einen Rollator. Ein schwarzer, großer Herr stoppt sie, hält ihr die Hand hin, sie schüttelt den Kopf. Dann hagelt es Faustschläge auf ihr Gesicht. Sie bricht zusammen.
    Das ist mir als „Flammenschrift an der Wand“ in Erinnerung geblieben.

    Gefällt 1 Person

  17. Friedhelm Wegener

    Ich frage mich, wer das Video gemacht hat und warum nicht vo dort aus eingegriffen wurde…! Was nichts mit der Brutalität des Schlägers zu tun hat!

    Gefällt mir

  18. Mein Name

    So eine Gewalt gegen Frauen ist nur im Islam erkenntlich. Männer haben das letzte, erste und einzige Wort. Das wird ihnen von der Geburt aus eingeredet. Webliche Kinder werden verschleiert und gehorchen den Männern, u.a. ihrem Vater, ihren Brüdern und sogar ihren halbwüchsigen Söhnen. Wenn sie versuchen sich dagegen zu wehren, werden sie so niedergeprügelt wie in dem Video.
    Hier ein Video wie sie einen Jüngling großziehen:

    Stellt euch vor, was sie mit ihren Töchtern treiben.
    Nicht nur Deutschland, alle von den USA besetzten Ländern sind dem gleichen Schicksal ausgeliefert. Dafür erhalten sie ein gehorsames Volk, dem in der heutigen Zeit der Online-Meinungsfreiheit nicht gestattet wird, Kritik an allem von den Imanen als „unmusulmanisch“ bezeichneten zu üben. Die vielen tausenden Moschen, die durch ganz Westeuropa erbaut worden sind, sind großteils von der saudischen königlichen Familie finanziert worden. Die Imanen und ihre Aushilfer erhalten oftmals per Geldüberweisung auf ihre Bankkontos einen Lohn, der ihnen von der gerade erwähnten Familie ausbezahlt wird.
    Diese Familie und alle ihre Unterstützer in Deutschland und rund um die Welt sind der wahre Feind. Politiker, Medien und NGOs sind die Treibkräfte.

    Gefällt mir

  19. Walter Roth

    Ich habe einen Link eingestellt,
    Braucht sowas wirklich Tage um freigeschaltet zu werden…..??????
    Der Link ist von Jouwatch……………

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s