Kanzlerin beliebt wie kein anderer Politiker!

Ein Gastbeitrag von Archi W. Bechlenberg, So. 23. Sep 2018

Wer hätte das gedacht? Von wegen die ewige Kanzlerin wäre bald am Ende! SPIEGEL ONLINE faselte schon vom einem „dramatischen Autoritätsverlust“ der „schwachen Parteichefin“. Alles Unsinn. Das Merkel fährt weiter. Und wie es fährt! Ja mehr noch: die Kanzlerin ist beliebt wie kein anderer Politiker in Deutschland. Archi W. Bechlenberg kam über nicht ganz legale Wege an streng geheime Informationen heran und weiß nun genau, womit dieses Wunder zusammenhängt. Ich konnte ihn dazu überreden, diese Geheiminformationen exklusiv auf JFB zu veröffentlichen. Wenn also dieser Blog in Kürze nicht mehr erreichbar sein sollte, dann wissen Sie warum.

Houston, wir haben ein Problem

„Also, Kollegen, hier ist nun das Ergebnis der Beliebtheitsumfrage von Deppentest-Impertinenz.“

„Und? Und? Wie steht es?“

„Tja, wir haben ein Problem…“

„Soooo schlecht?“

„Die Regentin…“

„Was? Nun sagen Sie doch endlich!“

„Ja nun, also das können wir unmöglich veröffentlichen…“

„Vernichtend? Ja hatten wir denn nicht die richtigen Zielgruppen gefragt?“

„Doch, absolut! Krematorien, Pathologien, Demenz-Heime, Betreute Werkstätten, Woelki, den Zentralrat der Mazijecken, den Grünen-Vorstand… einfach alle.“

„Ja und? Dann muss das Ergebnis doch klar sein…“

„Das ist ja das Problem: 99,9 Prozent!“

„Ach du Scheiße! Das nimmt uns doch niemand ab!“

„Sag ich ja. Wir haben ein Problem.“

„Eigentlich ja ein Traumergebnis, aber in der Tat, das ist schwer zu vermitteln…“

„Wenn wir sagen 99 Prozent?“

„Auch nicht viel besser…“

Langes Schweigen.

Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung

„Ich hab’s! Ich hab’s!“

„Raus damit!“

„Also wir machen es so. Wir nehmen ein realistisches Ergebnis für die Regentin, verdoppeln es, damit es zweistellig ist. Sagen wir 15, nein 16 Prozent!“

„Das wäre der Untergang!“

„Jaaaa, aber jetzt kommt der Clou! Als Headline setzen wir groß oben drüber: Kanzlerin beliebt wie kein anderer Politiker!‘ – Und da die meisten Leute eh nur die Überschriften lesen…“

„Großartig, Panuffke! Melden Sie sich morgen in der Chefredaktion. Ans Werk, Leute!“

*

Zum Autor: Archi W. Bechlenberg, Jg. 1953, studierter Kunsthistoriker, Journalist, Buchautor, Grafiker und Maler, schreibt für Livestylemagazine und kritische Medien wie Die Achse des Guten und Jürgen Fritz Blog.

**

Titelbild: YouTube-Screenshot

***

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog ist vollkommen unabhängig, werbe- und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Jürgen Fritz Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR