Humanismus – der unverstandene Begriff

Von Jürgen Fritz

„Suche nicht andere, sondern dich selbst zu übertreffen.“ – Marcus Tullius Cicero (106 – 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Sage, was du meinst, und meine, was du sagst

Wenn A über das Thema X spricht, ohne sich mit diesem auszukennen respektive ohne diesem gewachsen zu sein, so wird er schwerlich zu einem adäquaten Urteil über X gelangen können.

Benutzt A in seinem Urteilen über X aber Ausdrücke, deren Bedeutung er gar nicht begriffen hat (nicht geglückte Begriffsbildung auf der Ebene des subjektives Geistes, wie etwa der Schüler, der schrieb „Die Ureinwohner Ägyptens waren die Mumien“ – Mumienbegriffsbildung fehlgeschlagen), so wird es ihm nicht nur bezüglich X unmöglich sein, zu einem richtigen Urteil zu kommen, sondern bei jedem Thema, bei welchem er mit diesen Worten hantiert, deren Bedeutung er nicht wirklich erfasst hat.

Daher ist die Basis einer jeden Bildung und damit jeden Humanismus (≠ Humanität; anderer Begriff) das Erlernen der eigenen Muttersprache, dies aber nicht nur in Bezug auf korrekte Aussprache der Wörter (Phonetik) bzw. der richtigen Schreibweise (Orthografie) und der korrekten Satzstellung (Syntax), sondern vor allen Dingen in Bezug auf die Erfassung der Wortbedeutungen (Semantik). Denn ansonsten weiß derjenige ja gar nicht, was er eigentlich sagt. Man sollte aber immer das sagen, was man meint, und meinen, was man sagt, was die Beherrschung der Sprache voraussetzt, zunächst einmal der Muttersprache.

*

Titelbild: Youtube-Screenshot

**

Spendenbitte: Wenn Sie diesen Blog (vollkommen unabhängig und völlig werbefrei) und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR

8 Antworten auf „Humanismus – der unverstandene Begriff

  1. Roooooobert

    Das wir in einer Zeit und Generation der Vollverblödung leben,macht das Problem nur größer.Statt echter Bildung herrscht hier GEZ Propaganda,Studienabbrecher und Dummköpfe regieren und die linken Drogenkonsumierer wollen nix weiter als Genderisierung,Islamisierung,Perversierung (unsere Kindergartenkinder müssen Sex erlernen) und weitere Volksverdummung.Unsere Polizei postet arabische Mitteilungen und „alles hat mit nix zu tun“

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Humanismus – der unverstandene Begriff – onlineticker | Eilmeldungen 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

    1. Surgeon100

      So ist es. Der Humanismus ist genauso wie der Kommunismus und linksgrüne Träumerideologien.
      Siehe auch Erich Fromm !

      Die ganze Welt funktioniert nicht nach Humanismus, aber man redet gerne drüber, weil reden und schreiben Spass macht.
      Die Welt funktioniert nach gut und böse. Und das sieht man schon immer, will es aber nicht wahrhaben, weil diese Wahrheit zu hart ist.

      Gefällt mir

  3. Pingback: Humanismus – der unverstandene Begriff – Leserbriefe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s