Kandel-ist-überall plus drei weitere Demos morgen in Kandel: 2.500 Teilnehmer erwartet

Von Jürgen Fritz

In Kandel, das durch den grausamen Mord eines Afghanen an der 15-jährigen Mia Valentin deutschlandweit traurige Berühmtheit erlangte, kommt es morgen zur nächsten Kandel-ist-überall-, aber auch zu drei weiteren Demonstrationen. Laut Polizei, die mit einem Großaufgebot vor Ort sein wird, werden dieses Mal insgesamt mindestens 2.500 Teilnehmer erwartet. Hier weitere Informationen.

Nur durch den Druck der Straße wird es zu Veränderungen kommen

Mehr als tausend Menschen demonstrierten bereits am 28. Januar 2018 in Kandel gegen die importierte respektive immigrierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen, vor allem aber gegen jene Politiker, die durch ihre falschen, ja katastrophalen Weichenstellungen all die furchtbaren Taten erst ermöglichten, allen voran die Bundeskanzlerin, welche in Absprache mit ihrem Koalitionspartner SPD die deutschen Grenzen preisgab und damit die massive Gefährdung der eigenen Staatsbürger zumindest billigend in Kauf nahm.

Nach Einschätzung der Polizei werden morgen nochmals deutlich mehr Menschen demonstrieren als beim letzten Mal und auch deutlich mehr als von den Anmeldern ursprünglich erwartet wurden. Die AfD-Landtagsabgeordnete Christina Baum (Kandel ist überall) erwartete bei der Anmeldung laut Kreisverwaltung 1.000 Teilnehmer, mittlerweile geht die Polizei jedoch eher von 2.000 aus.

„Die Freiheit von Frauen und Mädchen stirbt zu allererst und wir sehen nicht länger dabei zu!“, heißt es auf der Website von kandel-ist-ueberall.de. „Am 3. März 2018 finden sich Frauen und Männer aus ganz Deutschland, die unsere Freiheiten lieben und erhalten wollen, in Kandel ein, weil sie wissen, dass es nur durch den Druck von der Straße zu Veränderungen kommen wird.“

Drei weitere Demonstrationen angemeldet – auch von der Antifa

Der Kreisverwaltung Germersheim liegen Medienberichten zufolge aber auch drei weitere Anmeldungen für verschiedene Kundgebungen vor, neben „Kandel ist überall“ auch:

  • von der Antifa „Aufstehen gegen Rassismus Südpfalz“,
  • eine kleinere Demonstration sowie
  • eine des Kandeler Bürger-Bündnisses „Wir sind Kandel“.

Alleine bei der Antifa-Aktion werden nochmals nicht wie bei der Anmeldung angegeben 100, sondern 500 Antifanten erwartet. Die Polizei bereite sich auf insgesamt mindestens 2.500 Teilnehmer vor und soll mit einem Großaufgebot vor Ort sein.

Forderungen von Kandel-ist-überall

Ins Leben gerufen wurde die Initiative Kandel-ist-überall aufgrund des Mordes an der 15-jährigen Flüchtlingshelferin Mia. Am 27. Dezember wurde das Mädchen in Kandel von einem jungen Immigranten, einem Afghanen erstochen, der vorgab minderjährig (15 Jahre) zu sein, dessen Alter inzwischen aber auf 20 Jahre geschätzt wird. Dies habe nach Angaben der Staatsanwaltschaft Landau eine medizinische Altersbestimmung ergeben.

Auf der Webseite der Bewegung heißt es weiter: „Wir haben es satt, nur zu hören, wie groß die Sorge ist, dass jemand die Taten ‚instrumentalisieren‘ könnte!“

Die Initiative Kandel-ist-überall fordert:

  1. die sofortige Schließung der Grenze;
  2. die sofortige Abschiebung aller, die sich illegal im Land aufhalten;
  3. medizinische Alterstests bei allen minderjährigen Flüchtlingen;
  4. Übernahme von politischer Verantwortung und den Rücktritt von Bürgermeister Pop von seinem Amt.

Die Demonstration beginnt morgen am Samstag, den 3. März um 15 Uhr. Treffpunkt ist der Mitfahrerparkplatz Kandel Mitte (Kreisel A65).

*

Titelbild: YouTube, Sandro Scheer

**

Spendenbitte: Wenn Sie Jürgen Fritz Blog – vollkommen unabhängig, völlig werbefrei – und meine Arbeit wichtig finden, sie finanziell unterstützen möchten, um deren Erhalt langfristig zu sichern, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 25 EUR – 50 EUR – 100 EUR

Advertisements

15 Antworten auf „Kandel-ist-überall plus drei weitere Demos morgen in Kandel: 2.500 Teilnehmer erwartet

  1. Pingback: Kandel-ist-überall plus drei weitere Demos morgen in Kandel: 2.500 Teilnehmer erwartet – Leserbriefe

    1. Horst Horst

      Yep, SPD, Grüne ,Linke, DGB,IGM, ver.di, verm. auch Caritas, AWO , Diakonie, AAS von Kahane. Alle diese bolschewistischen Organisationen, die sich die Pfründe zur Plünderung des Steuerzahlers teilen und die wirklich armen Deutschen Rentner durch ihre Asiatisch-Afrikanischen materiellen Glücksbringer verdrängen lassen. Die sozialistischen Weiber Schwesig und die Nachfolgerin Barley betreiben doch mit Geldern aus dem Familienministerium auch die Kaderschmiede der Antifa, die Organisation „Aufstehen gegen Rassismus“ und finanzieren diese Kriminellen dann unter dem Namen „Stammtischkämpfer“.

      Gefällt 2 Personen

  2. Letztes Aufgebot

    Bei der SA(ntifa) handelt es sich m. A. n. um eine linksfaschistische, staatlich finanzierte Terrororganisation, die ganz klar in der Tradition der “Braunhemden“ steht.
    Die Parallelen sind einfach nicht von der Hand zu weisen: Einschüchterung bzw. Ausschaltung von Andersdenkenden und Regimegegnern sowie ein fanatischer Antisemitismus (hier als Israelkritik getarnt).

    Wie alle Faschisten, ist auch der schwarze Block nur mit sehr geringen intellektuellen Ressourcen gesegnet.

    Gefällt 5 Personen

  3. dlazaru

    Ich freu mich schon auf die Demo! Wir werden sehr frühzeitig anreisen und wenn einer der Antifanten auch nur versuchen sollte unsere Versammlungsfreiheit einzuschränken, wird er platt gemacht. Diesmal sind wir in der Überzahl! Sowas wie in Berlin wird sich nicht mehr wiederholen!

    Gefällt 2 Personen

  4. Der Beurteiler

    Ich drücke allen Leuten die Daumen, die bei der Demo mitmachen wollen. Soll die „ANTIFA“ endlich mal nebenbei eine auf die Schnauze bekommen, diese verkommenen Bastarde hätten es nicht besser verdient. Das ist der letzte DRECK.

    Mal sehen, ob die Polizei diesmal endlich was gegen diese Bagage unternimmt?

    Gefällt 1 Person

  5. Rocco Richter

    Der Bürgermeister heisst Poss. Der Verbandsbürgermeister Tielenbörger.

    Beide gehören aufgrund ihrer Verstrickungen in die Migrationsindustrie/die Verkupplungstreffen Minderjähriger mit erwachsenen Migranten (Pädophilieunterstützung) und ihrer fehlenden Handlunsgbereitschaft (auch in Bezug auf die Fehler des Jugendamtes und die politische Instrumentalisierung von Schülern durch Lehrer vor Ort) umgehend des Amtes enthoben.

    Die oben als „eine kleinere Demonstration“ beschriebene Demo sollte schon etwas genauer beschrieben werden, da es die Demo von der Organisation ist, die die erste Demo in Kandel am 28.01. organisierte (im Auftrag des Frauen- & Mütterbündnis Kandel).
    Es handelt sich dabei um eine Bürgerbewegung http://www.derMarsch2017.de die überparteilich agiert und sich bei dieser Demo als Gegen-Gegen-Demo betätigt (und auch ziwschenzeitlich weitere Kundgebungen vor Ort veranstaltete…!).
    Da es nicht allen klaren Menschenverstandes sein kann, dass die AntiFa etc gegen eine Demonstration demonstriert, die sich gegen GEwalt an Frauen einsetzt.

    Ich für meinen teil halte Parteien auf Demonstrationsebene als nicht den richtigen Veranstalter.
    Demonstration sollten überparteilich sein und die Vorarbeit wurde zum Großteil vom Frauen- & Mütterbündnis Kandel und eben DerMArsch2017 vollzogen.
    Es kommt so vor, als wolle die AfD dieses Volksbegehren „unter Kontrolle“ bekommen, schon allein weil die AfD auch die erste Kandel Demo in nicht geringen Teilen boykottierte.

    Nur zusamme geht es …. diese Eitelkeiten müssen aufhören

    Wir müssen überparteilich für die Freiheit und Sicherheit in unserem Lande und gegen den angekündigten Genozid (–» https://youtu.be/I8QoYwRA2wo ) an unserem Volke vereint, gebündel mit allen Kräften, energischst und umgehend kämpfen.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Kandel-ist-überall plus drei weitere Demos morgen in Kandel: 2.500 Teilnehmer erwartet – onlineticker | Eilmeldungen 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

  7. Pingback: Kandel: Vollzieht die Polizei, was die Linksextremen von ihr verlangen? - philosophia perennis

  8. Pingback: Deutschland auf dem Weg in den Faschismus, wieder einmal? | Bücherleser-Blog zu Terror in der BRD

Comments are closed