Wie die Umsiedlungspolitik unsere Demokratie vernichtet

Ein Gastbeitrag von Eva Herman, Mo. 23. Jul 2018

Wird die Demokratie in Europa abgeschafft? Eva Herman hat Fakten zusammengetragen, die deutlich zeigen, dass das innerdeutsche Sommertheater Seehofer – Merkel offenbar auch nur als Ablenkung inszeniert wurde. In Wahrheit ist man in EU und UN schon viel weiter. Und der Zug rollt in eine Richtung, die man nicht mehr nur als besorgniserregend bezeichnen kann. Auch hier sind wir schon viel weiter. Das Ganze nimmt vielmehr immer deutlicher zutiefst erschreckende Ausmaße an.

Wird die Demokratie in Europa abgeschafft?

Die Europäische Union (EU) und die Vereinten Nationen (UN) betreiben derzeit auf mehreren Ebenen eine neue, weitaus größere Massenumsiedlung nach Europa als bislang bekannt. Gleichgültig, was auch immer einzelne EU-Staaten künftig innerhalb ihrer Parlamente unter dem Begriff „Flüchtlingspolitik“ beschließen mögen, es besitzt keine ausreichende Kraft mehr zur Umsetzung.

Historisch: Die Brüsseler Bürokratie setzt derzeit parallel Regelungen in Gang, die globale Umsiedlungspolitik der EU und UN nach einheitlichen Global-Standards abzuwickeln. Die Bestimmungsrechte der Nationalstaaten werden in diesen Zeiten de facto abgeschafft und damit die Demokratie in Europa. Sehen und hören Sie dazu, was Eva Herman an Fakten zusammengetragen hat.

Eva Herman in Bild und Ton

*

Dieser Text erschien zuerst auf dem Blog von Eva Herman und erscheint hier mit freundlicher Genehmigung der Autorin.

**

Zur Autorin: Eva Herman war bis zum Herbst 2007 fast 20 Jahre lang Sprecherin bei der Tagesschau, langjährige ARD-Moderatorin verschiedener Unterhaltungssendungen und hatte zehn Jahre eine eigene Talkshow: Herman & Tietjen. Dann haben die Öffentlich-Rechtlichen sie fristlos entlassen. Der Grund: Weil sie ihre Meinung öffentlich geäußert hatte und zwar darüber, dass Babys optimalerweise zu ihren Müttern gehören und nicht in Krippen. Damit berührte sie ein Denkverbot, das schon damals nicht angetastet werden durfte. Zuvor war sie schon einige Male verwarnt worden: Sie dürfe diese Ansicht auf keinen Fall in der Öffentlichkeit vertreten, sonst könne sie dort nicht weiterarbeiten. Doch sie war nicht bereit, den Mund zu halten bei diesem Thema, das ihr viel zu sehr am Herzen lag, und nahm die Konsequenzen in Kauf. Heute schreibt sie Bücher und Artikel, führt Interviews und reist quer durch die Welt. Auf ihrer Webseite finden sich ihre Artikel und Interviews, die ohne Denkverbot und Maulkorb zustande kommen.

***

Titelbild: YouTube-Screenshot

****

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog ist vollkommen unabhängig, werbe- und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Jürgen Fritz Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

2 Antworten auf „Wie die Umsiedlungspolitik unsere Demokratie vernichtet

  1. Pingback: Wie die Umsiedlungspolitik unsere Demokratie vernichtet – Leserbriefe

  2. Pingback: Wie die Umsiedlungspolitik unsere Demokratie vernichtet – BAYERN online

Comments are closed