Meine Kurzbotschaft an die Hamburger Vorlesungssprenger

Von Jürgen Fritz, Do. 17. Okt 2019, Titelbild: BILD-TNN-Screenshot

Hier meine Botschaft an die Studenten, die gestern Prof. Bernd Lucke zwei Stunden lang niederschrien, die „Omas gegen rechts“ und alle, die das unterstützten, sei es offen oder heimlich.

Ihr seid eine einzige Schande für das gesamte menschliche Geschlecht!

Sollte es irgendwo im All intelligentes Leben geben, das uns beobachtet: Ich schäme mich zutiefst, dass diese Wesen zur gleichen Spezies gehören wie ich und viele andere. Seid versichert: Es sind nicht alle von uns so!

P.S.

Was es über den geistigen Zustand dieser Leute aussagt, dass Sie Prof. Lucke als „Nazi“ (Nationalsozialist) und zugleich als „Neoliberaler“ beschimpfen – liberal, also die Liebe zur Freiheit für alle Menschen, ist für diese Personen also offensichtlich ein Schimpfwort! -, wo die Nazis, zumindest das sollte man wissen, egal welchen Schulabschluss man hat, alles andere als liberal waren, darüber kann sich jeder selbst Gedanken machen.

Das traurige Schauspiel in Bildern

*

Aktive Unterstützung: Jürgen Fritz Blog (JFB) ist vollkommen unabhängig und kostenfrei (keine Bezahlschranke). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Wenn Sie meine Arbeit entsprechend würdigen wollen, so können Sie dies tun per klassischer Überweisung auf:

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: JFB. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

Werbeanzeigen