Wenn der Immigrant den Polizisten in die Flucht schlägt

(Jürgen Fritz, 14.08.2019) Die Bürger sollten darauf vertrauen dürfen, dass die Polizisten auch tatsächlich dafür sorgen, dass Recht und Gesetz durchgesetzt, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung eingehalten und geschützt, dass Straftaten und Ordnungswidrigkeiten konsequent und nicht nur partiell oder gar einseitig verfolgt und geahndet werden. Denn ansonsten verliert der Vertrag zwischen Bürger und Staat seine Grundlage und jene werden beginnen, mit der Zeit die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, wenn Polizei und Staat sich als unfähig oder nicht willens erweisen, ihren originären Aufgaben nachzukommen.

Read More…
Werbeanzeigen

47-Jähriger gibt sich als „unbegleiteter Minderjähriger“ aus

(Jürgen Fritz, 17.04.2019) Migranten, die es nach Europa schaffen, geht es hier meist nicht schlecht. Deswegen wollen ja zig, wenn nicht hunderte Millionen kommen. „Unbegleiteten Minderjährigen“ geht es noch weniger schlecht, bekommen sie doch oftmals eine Rundumversorgung und -betreuung, haben auch gute Aussichten auf Familiennachzug. Außerdem werden sie bei der Einreise weniger streng kontrolliert und wenn sie Straftaten begehen, weniger hart bestraft. All das hat sich natürlich bis in entlegenste Teile der Erde herumgesprochen, so auch tief nach Afrika und wird nicht selten missbraucht. So kam es denn, dass nun in Frankreich sogar ein 47-Jähriger mit diesem Trick durchzukommen hoffte, der sich kurzerhand als 16-Jähriger ausgab, der ganz alleine, ohne seine Eltern gekommen sei.

Read More…

Thessaloniki: Migranten benutzen Kind als Rammbock gegen Polizeisperre

(Jürgen Fritz, 08.04.2019) Unglaubliche Szenen spielten sich diese Tage in Thessaloniki, Griechenland ab. Nachdem die Polizei den Marsch von mehreren hundert Migranten in Richtung Norden nach Mitteleuropa gestoppt hatte, versuchten diese mehrfach die Polizeisperren mit Gewalt zu durchbrechen. Dabei setzten sie gezielt Frauen und Kinder ein. Schließlich kam es zu einer für uns Europäer kaum fassbaren Begebenheit, welche in einem anderen Kulturkreis aber keine Seltenheit zu sein scheint.

Read More…

Prozesslawine durch Migranten überfordert die Gerichte und erzeugt gigantische Kosten

(Albrecht Künstle & Jürgen Fritz, 08.04.2019) Die Zahl der Asylverfahren am Verwaltungsgericht Köln hat sich innerhalb von zwei Jahren, von 2015 auf 2017, vervierfacht, am Verwaltungsgericht Karlsruhe sogar auf mehr als das 4,4-fache gesteigert. Die Karlsruher Verwaltungsrichterin Isabel Röcker erzählt, dass zu Beginn des Jahrzehnts ca. 15 Prozent ihrer Fälle im Bereich Asyl gewesen sein, sieben Jahre später, 2018, seien es schon mindestens 80 Prozent. Die Arbeit sei für das Verwaltungsgericht gar nicht mehr zu schaffen, erklärt eine Mitarbeiterin. Doch das ist nur ein Beispiel von vielen. Albrecht Künstle berichtet von weiteren Fällen, die eine Ahnung vermitteln, was besonders Grüne, Linke, SPD, CDU, CSU und FDP unserem Land eingebrockt haben.

Read More…

Franziskus will zwei Milliarden Migranten im Vatikan aufnehmen

(Jürgen Fritz, 07.04.2019) Vor einigen Tagen erst hatte Franziskus unmissverständlich festgestellt, dass das große Migrationsproblem nicht durch Schließung von Grenzen, sondern nur durch Großmut zu lösen sei. Der Pontifex hatte die Europäer dazu aufgefordert, keine Mauern zu bauen, sondern alle Einwanderer mit offenen Armen zu empfangen. Zwar könne kein Land alleine die ganze Welt aufnehmen, aber die Migranten könnten ja auf ganz Europa verteilt werden. Nun geht der absolutistische Monarch des Vatikanstaates aber noch einen Schritt weiter und mit gutem Beispiel voran.

Read More…

Jeder zehnte Sozi und fast jeder fünfte Immigrant hat Verständnis für Gewalt gegen AfD-ler

(Jürgen Fritz, 18.01.2019) Gewalt sei kein Mittel der politischen Auseinandersetzung, lauten all die Lippenbekenntnisse, die wir wieder und wieder zu hören bekommen. Doch fragen sich längst viele: Was unternehmen denn diejenigen, die solche Beteuerungen ständig von sich geben, tatsächlich, um diese Gewalt vor allem gegen eine Partei, welche sie selbst permanent verteufeln, in aller Entschiedenheit zu bekämpfen? Nicht wenige meinen sogar, unsere professionellen Beteuerer würden diese Gewalt gegen die AfD sogar finanziell und ideell fördern und befeuern. Und das scheint sich in den folgenden Zahlen, die INSA aktuell für Tichys Einblick ermittelt hat, niederzuschlagen. Zahlen, die man nur als absolut erschreckend bezeichnen kann und die tief blicken lassen.

Read More…

Eschweiler: Immigrant prügelt Busfahrer ins Krankenhaus

(Jürgen Fritz, 28.12.2018) Im Netz kursiert seit ein paar Tagen ein Video, das einen Vorfall in einem Bus in Eschweiler zeigen soll, welches wieder einmal zeigt, was wir uns hier ins Land geholt haben. Ein junger Mann arabischen Aussehens und mit stark ausländischem Akzent, der hochaggressiv wirkt,  gerät zunächst in Streit mit einem älteren Fahrgast, droht diesem mehrmals und erhebt die Faust gegen ihn. Dann kurze Zeit später geht er plötzlich auf den Busfahrer los. Für diesen geht es aber nicht so glimpflich aus, wie zuvor für dem Fahrgast.

Read More…

Horror-Video aus Nizza: „Ich habe ihn zerstört“

(David Berger, 30.09.2018) Schrecklicher Bilder, die nichts für schwache Nerven sind. Ein Mann liegt schon halb bewusstlos am Boden. Um ihn herum mehrere junge Männer mit Migrationshintergrund. Einer geht zu dem Verletzten hin und tritt ihm zwei-, drei-, viermal in den Leib. Man hört Geschrei: „J’l’ai détruit !” – „Ich habe ihn zerstört!“ Dann sieht man in Großaufnahme das blutende Gesicht des Verletzten, der inzwischen völlig regungslos auf der Straße liegt. Dabei handelt es sich um die Altstadt von Nizza. David Berger, der sich in der französischen Stadt an der Riviera gut auskennt, berichtet rund um dieses schockierende Verbrechen.

Read More…

Polizei fahndet bereits nach 450.000 Ausländern!

(Jürgen Fritz, 27.09.2018) Diese Zahlen sind so unglaublich, dass man einem davon fast schwindlig wird. In Deutschland sind bereits 643.000 Menschen zur Fahndung ausgeschrieben, darunter rund 450.000 Ausländer. Auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hat die Bundesregierung diese Zahlen nun erstmals nicht mehr geleugnet.

Read More…

Hallo, mein Name ist Mila

(Inge Steinmetz, 29.08.2018) Hallo, mein Name ist Mila, ich bin fünfzehn Jahre alt und Gymnasiastin aus K. in Rheinland-Pfalz. Unsere Schule wird durch einen Kodex geprägt, der besagt, dass ein respektvoller, offener und toleranter Umgang miteinander und das Engagement für Mitmenschen und Umwelt wichtig sind. Wir Jugendlichen haben den Anstoß für die Gründung einer AG geliefert und sind auch in allen Teilprojekten gemeinsam mit unseren „Patenkindern“ die treibende Kraft. Im Rahmen der Projektwoche „Egal woher du kommst – die Chance für ein neues Leben“ wurden wir aufgefordert, unsere eigenen Erfahrungen mit unserem Patenkind aufzuschreiben. Hier also mein Bericht.

Read More…

Was kommt da auf uns zu?

(Jürgen Fritz, 06.08.2018) „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt.“ (Katrin Göring-Eckardt, Die Grünen) – „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold.“ (Martin Schulz, SPD) – „Muslimische Zuwanderer sind eine Chance für Deutschland. Alle Deutschen können von ihnen lernen.“ (Wolfgang Schäuble, CDU) – „Wir kritisieren Frau Merkel nicht dafür, dass sie die Grenzen nicht geschlossen hat.“ (Bernd Riexinger, Die Linke)

Read More…

Zahl der Ausländer steigt in 4 Jahren um 3 Millionen, die der Immigranten noch drastischer

(Jürgen Fritz, 04.08.2018) Insgesamt lebten laut statistischem Bundesamt 2017 ca. 82,7 Millionen Menschen in Deutschland. Vielleicht waren es auch nur 81,7 Millionen. Die genaue Zahl ist derzeit, Anfang August 2018, noch nicht bekannt. Interessant ist nun aber, wie sich diese 81,7 oder 82,7 Millionen zusammensetzten. Noch interessanter, wie sich die Zusammensetzung im Laufe der letzten Jahre veränderte und immer weiter wandelt.

Read More…

Schach für Weiß

(Michael J. Glück, 02.08.2018) „Du mußt steigen oder sinken, Du mußt herrschen und gewinnen, Oder dienen und verlieren, Leiden oder triumphieren, Amboß oder Hammer sein“, heißt es in Goethes Cophtischem Lied. Doch Weiß hat aufgegeben, Hammer zu sein. Aus der Sicht kritischer Soziologen sind die meisten Nachkriegs-Deutschen regelrecht dehostilisiert, „entfeindet“. Die Immigranten sind es in aller Regel nicht.

Read More…

Das Heucheln des Heimatministers

(Axel Stöcker) Was sich in Ellwangen abgespielt habe, sei „ein Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung“ gewesen, diktierte unser neuer Innen- und Heimatminister Horst Seehofer den Journalisten gestern in die Feder respektive Tasten. Von einem „empörenden Sachverhalt“ sprach der CSU-ler, bei dem „das Gastrecht mit Füßen getreten“ worden sei. Was von solchen Beteuerungen zu halten ist? Axel Stöcker sagt es Ihnen.

Read More…