Die Berlin-Demonstranten meinen, sie wären nicht blöd – zurecht?

(Jürgen Fritz, 31.08.2020) „Nach 6 Monaten Corona noch Maske tragen. Ich bin doch nicht blöd.“ So lautete der Schriftzug auf einem Transparent, das am Samstag auf der Berlin-Demo durch die Straßen getragen wurde. „Doch, genau das seid ihr“, werden zig Millionen Menschen in Deutschland denken. Und sie haben sehr gute Gründe, das so zu sehen. Ganz so einfach ist es aber nun doch wieder nicht, wenn man die Dinge etwas genauer betrachtet.

Read More…

Die verschwiegenen NSDAP-ler in der KPD/SPD = SED (LINKE)

(Hans-Jürgen Wünschel, 18.02.2020) Der „Fall“ Thüringen fordert heraus, einmal nachzuprüfen, wie es denn die D“D“R mit ihrem Umgang mit dem Nationalen Sozialismus hielt. Dabei kommt Erstaunliches heraus. Der Historiker und Honorarprofessor Dr. Hans-Jürgen Wünschel ging der Sache nach und legt Erschreckendes offen. Er berührt damit ein Tabu, dessen Thematisierung nicht nur die Linkspartei unter allen Umständen zu vermeiden versucht.

Read More…

Was die nationalen Sozialisten verschweigen und weshalb sie für unser Land gefährlich sind

(Jürgen Fritz, 01.08.2019) Wenn die Mehrheit des Wahlvolkes keinerlei Ahnung hat von Ökonomie und sich dafür auch gar nicht interessiert, dann spielt solides Wirtschaften bei den Wahlentscheidungen eine nicht ausreichend große Rolle. Die Ergebnisse sehen wir: Parteien, die dem Teil des Volkes, der sehr stark von Zwangsenteignungen anderer profitiert, noch mehr staatliche Zuwendungen versprechen, werden mit der Zeit immer mehr gewählt, was dazu führt, dass noch mehr Menschen von diesen Zwangsumverteilungen leben, die sich noch mehr nur für ihre eigene Versorgung und noch weniger für das Allgemeinwohl interessieren, die noch mehr sozialistisch angehauchte Parteien wählen usw. usf. Es tritt eine Spirale ein, die ab einem bestimmten Punkt nicht mehr gestoppt werden kann.

Read More…

Helmut Schmidt: Ich würde die Einwanderung aus primitiven Entwicklungsländern nicht empfehlen

(Jürgen Fritz, 27.07.2019) Helmut Schmidt wäre heute 100 Jahre alt. Im November 2015 verstarb er im Alter von 96, fast 97 Jahren. Im Dezember 2009, kurz vor seinem 91. Geburtstag, gab der deutsche Alt-Bundeskanzler der NZZ ein langes Interview, in welchem er sich auch zu den Themen Überbevölkerung der Erde und Massenmigration dezidiert äußerte. Ich selbst befasse mich seit vielen Jahren, teilweise Jahrzehnten immer wieder mit diesen Themen. Mein Eindruck: Es gab und gibt nur wenige, die die Problematik in ihrer ganzen Tiefe so sehr erfasst haben wie der Mann, dessen geistige Klarheit und Geradlinigkeit uns sehr fehlen. 

Read More…

Zum 100. Geburtstag: Helmut Schmidts letzte Bundestagsrede

(Dokumentation, 23.12.2018) Heute vor hundert Jahren wurde Helmut Schmidt in Hamburg geboren. Von 1974 bis 1982 war er der fünfte Kanzler der Bundesrepublik. Für viele gilt er bis heute als die ideale Besetzung für dieses Amt. Schmidt verfügte über eine ungewöhnlich historische, musikalische, ökonomische, staatsrechtliche und philosophische Bildung, blieb jedoch zeit seines Lebens äußerst bodenständig. Eine besondere Vernunftliebe paarte sich in ihm mit einer ungewöhnlichen Selbstdisziplin. Und es gab noch etwas, was Helmut Schmidt auszeichnete: Er war ein geradezu herausragender Rhetoriker, der es wie kaum ein anderer verstand, komplexe Sachverhalt auf den Punkt zu bringen. Lesen und hören Sie hier seine letzte Rede im Deutschen Bundestag vom 10.09.1986.

Read More…