Gleichheit vor dem Gesetz

(Jürgen Fritz, 05.08.2019) Menschen sind sprachbegabte Wesen. Kleine Kinder können die Sprache nur deshalb erlernen, weil ihr Gehirn, genauer: ihr Geist, der in ihrem aktiven Gehirn materiell verankert ist, die Potenz, die Disposition zum Spracherwerb bereits in sich trägt. Wer versuchen möchte, einer Eidechse auch nur die Bedeutung einfachster Wörter beizubringen, der wird schnell merken, dass dies kaum möglich ist, weil das Eidechsengehirn keine entsprechende Prädisposition besitzt.

Read More…
Werbeanzeigen

Was bedeutet „sein“ und gibt es solche, die, ohne zu lügen, doch Lügner sind?

(Jürgen Fritz, 01.05.2019) „Sein oder Nichtsein; das ist hier die Frage: Obs edler im Gemüt, die Pfeil und Schleudern Des wütenden Geschicks erdulden oder, Sich waffnend gegen eine See von Plagen, Durch Widerstand sie enden? Sterben – schlafen –“ Diese Zeilen aus „Hamlet“ sind weltberühmt, doch was bedeutet überhaupt „sein“ und kann man, zum Beispiel durch manipulativen Gebrauch der Existenzpräsupposition, ohne, dass man direkt die Unwahrheit sagt, doch ein Lügner sein?

Read More…

Philosophischer Start in den Tag: Europas verlorene Identität

(Aphorismen, 29.01.2019) „Wenn Europa die Heimat der Welt werden will, muss es eine Definition für sich finden, die weit genug ist für die ganze Welt. Aber noch bevor dieser Wunsch in sich zusammenbricht, werden unsere Werte – weil zu weit gefasst – jede Bedeutung verlieren. Während die europäische Identität in der Vergangenheit auf sehr spezifischen, um nicht zu sagen, philosophisch und historisch tief fundierten Werten (der Herrschaft des Rechts, einer Ethik, die aus der Geschichte des Kontinents und der Philosophie herauskristallisiert wurde) beruhte, bestehen heute Ethik und Glaube – das heißt die Identität und die Ideologie Europas – aus »Respekt«, »Toleranz« und (die höchste Stufe von Selbstverleugnung) »Diversität«. Solch flache Selbstdefinitionen können zwar noch ein paar Jahre halten. Aber sie sind nicht imstande, die tiefe Loyalität hervorzubringen, die eine Gesellschaft braucht, um für eine lange Zeit zu überleben.“ (Douglas Murray)

Read More…

Heinz Hermann Thiele: Dieses Land gerät in eine hochkritische Situation

(Jürgen Fritz, 27.11.2018) „Dieses Land gerät in eine hochkritische Situation und dagegen müssen wir etwas tun. Wir sind am Rande eines kulturellen Zusammenbruchs.“ Dies sagt der Unternehmer und Multi-Milliardär Heinz Hermann Thiele, der zu den reichsten hundert Menschen des Planeten zählt. Das Thema „Flüchtlinge“ sei nicht nur ökonomisch unbeherrschbar, es stelle sich auch die Frage nach der Identität unserer Gesellschaft. Angesichts der Unfähigkeit unserer Regierung mache er sich große Sorgen um unser Land – nicht als Unternehmer, sondern als Staatsbürger. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und formuliert die Knackpunkte in einer ganz außergewöhnlichen Klarheit. Hören Sie diesem klugen und mutigen Mann ein paar Minuten zu. Ich verspreche ihnen, es lohnt sich.

Read More…

Der Sturm auf Europa hat begonnen – Vom Werden und Vergehen

(Eva Herman) Schon lange bekommen die Deutschen wie die meisten Europäer nicht mehr genug Kinder, um den Bestand zu erhalten. Hinzu kommt: die Klügsten wandern aus, schlecht Qualifizierte kommen. Millionen über Millionen. Täglich öffnet sich die Schere zwischen ihnen und uns mehr. Der Sturm auf Europa hat begonnen. Täglich verändert sich das Bild Deutschlands und immer mehr Menschen wird klar, wo dies nur enden kann. Nachdenkliche, sehr aufrichtige Zeilen von Eva Herman.

Read More…

Warum die APO 2018 klare Abgrenzungen nach Rechtsaußen braucht

(David Berger) Den seriösen Widerstand gegen das Merkelsystem versucht eine üble rechtsextreme Mischpoke zu unterwandern. David Berger findet daher deutliche Worte, denen ich mich voll und ganz anschließe. Jedes Volk, jede Bewegung, welche(s) seine/ihre Identität wahren will, muss sich abgrenzen. Wir können nicht für Meinungsfreiheit, Rechtsstaat und Demokratie kämpfen und gleichzeitig das Dritte Reich verharmlosen lassen. Holocaustleugner und antisemitische Verschwörungstheoretiker haben bei uns nichts verloren. Wenn die APO 2018 Erfolg haben will, muss sie sich klar von solchen Leuten distanzieren.

Read More…

Was bedeutet deutsch sein?

(Michael Klonovsky) Deutsch sein heiße, eine Sache um ihrer selbst willen zu tun, meinte Richard Wagner. Andere meinen, so etwas wie deutsch sein gäbe es überhaupt nicht. Eventuell dürsten sie zugleich danach das nicht Existente ein für alle mal zu vernichten. Wieder andere meinen, das Deutsche gäbe es sehr wohl und sie sind der Auffassung, dies wäre etwas durchaus Erhaltenswertes. Was aber bedeutet überhaupt deutsch sein? Michael Klonovsky ging der Frage nach.

Read More…

Blade Runner oder: Wer oder was bin ich?

(Jürgen Fritz) „Alles, was er wollte, waren die Antworten, die wir alle wollen: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wie viel Zeit bleibt mir? Alles, was ich tun konnte, war dasitzen und zusehen, wie er starb.“ – Blade Runner, das Meisterwerk von Ridley Scott. Philosophie in Bilder gegossen, die man niemals vergessen wird, wenn man sie einmal gesehen hat. Und damit sind wir bereits beim eigentlichen Thema des Films: Sehen, unsere Erinnerungen und unser Bewusstsein. Was hat es damit auf sich? Bestimmen sie, wer oder was wir sind?

Read More…

Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir?

(Jürgen Fritz) Es gibt Fragen, die berühren unser Innerstes. So auch die Frage nach unserer eigenen Identität. Nun ist aber alles, was ist, ein solches, welches geworden ist. Um das Sein einer Person, einer Gesellschaft oder einer Kultur zu erfassen, muss man also ihre Genese kennen, um so die Möglichkeit zu erhalten, das Heute zu verstehen und das Morgen bewusst zu gestalten.

Read More…