Deutsch als Landessprache im Grundgesetz verankern?

(Michael Klonovsky) Die AfD brachte den Antrag in den Bundestag ein, Deutsch als Landessprache im Grundgesetz zu verankern. Michael Klonovsky erklärt, weshalb das sinnvoll wäre. Wir wohnen nämlich nicht in einem Land, wir wohnen in einer Sprache. Und die deutsche Sprache ist ein Kulturgut, in dem in tausend Jahren unendlich viel Kultur geronnen ist. Oder wie Jean Paul schrieb: Die deutsche Sprache ist die Orgel unter den Sprachen. Dies gilt es zu schützen.

Read More…

Abschied von der politischen Naivität – Wacht endlich auf und befreit euch!

(Thomas Zieringer) Wie sieht die Zukunft unseres Landes aus? Zerstören wir uns selbst und wenn ja, woher nur kommt diese Selbstdestruktivität? Könnte es damit zusammenhängen, dass wir uns in den Tiefenschichten unserer Seele seit 1945 gar nicht wirklich grundlegend geändert haben, dass wir noch immer obrigkeitsstaatlich ticken und mit der Freiheit und der Vernunft nach wie vor ein Problem haben? Thomas Zieringer geht diesen Fragen mit bemerkenswerter Tiefsinnigkeit auf den Grund und legt dabei eminent wichtige Dinge frei.

Read More…

Kommissarin Heller: Vorsehung – Eine Allegorie auf die Situation Deutschlands?

(Jürgen Fritz) Mit dieser Folge hat die ohnehin erstklassige Reihe Kommissarin Heller einen neuen Höhepunkt erreicht. Die Titelheldin gerät in ihrem Kampf gegen das Verbrechen, mithin das Böse und ihre inneren Dämonen an ihre Grenzen und darüber hinaus. Ihre Widerstandskräfte sind aufgebraucht und sie ist soweit, sich in ihr Schicksal zu fügen, welches gleichsam ihr Ende bedeuten dürfte. Doch dann, als bereits alles vorbei zu sein scheint, naht die Rettung von ungeahnter Seite und alles verändert sich. Eine Allegorie auf die Situation Deutschlands und Europas?

Read More…

Tanz zwischen den Welten

(Laila Mirzo) Was macht uns zu dem, was wir sind? Ist es unser Name, die Religion oder unsere Kultur? Bin ich der Mensch, den meine Mutter in mir sieht, oder bin ich das, was die Gesellschaft aus mir macht? Letztendlich sind alle Perspektiven nur einzelne Teile eines großen Puzzles. Die Frage nach dem Ich wird uns wohl noch in der Todesstunde umtreiben. Die Antwort tragen wir aber tief in uns – es ist nur die Frage, ob wir sie hören wollen, sagt Laila Mirzo.

Read More…

Heinrich Heine – der Dichter der Deutschen

(Stefan Groß) Diese Tage wäre Heinrich Heine 220 Jahre alt geworden. Er war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. Heine machte die Alltagssprache lyrikfähig, erhob das Feuilleton und den Reisebericht zur Kunstform und verlieh der deutschen Literatur eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Die Werke kaum eines anderen Dichters deutscher Sprache wurden bis heute so häufig übersetzt und vertont. Grund genug für Stefan Groß, sich dem letzten großen Dichter der Romantik und zugleich deren Überwinder ausführlicher zu widmen.

Read More…

Blade Runner oder: Wer oder was bin ich?

(Jürgen Fritz) „Alles, was er wollte, waren die Antworten, die wir alle wollen: Woher komme ich? Wohin gehe ich? Wie viel Zeit bleibt mir? Alles, was ich tun konnte, war dasitzen und zusehen, wie er starb.“ – Blade Runner, das Meisterwerk von Ridley Scott. Philosophie in Bilder gegossen, die man niemals vergessen wird, wenn man sie einmal gesehen hat. Und damit sind wir bereits beim eigentlichen Thema des Films: Sehen, unsere Erinnerungen und unser Bewusstsein. Was hat es damit auf sich? Bestimmen sie, wer oder was wir sind?

Read More…