Identitäre Bewegung: Akteur oder Spielball?

(Götz Kubitschek, Martin Sellner, 11.02.2019) Wie lebendig ist die Identitäre Bewegung noch? Ist sie in die Defensive geraten, zum Spielball anderer Kräfte geworden oder gar vom Akteur zum Geschoß, mit dem man andere, namentlich die AfD, treffen will? Wie soll es weiter gehen? Götz Kubitschek und Martin Sellner, zwei der wenigen, die klare strategische Gedanken zu entwickeln vermögen, im Gespräch.

Read More…
Werbeanzeigen

Vom Gegner zum Feind: Die Lage 2019

(Götz Kubitschek, 01.02.2019) Die innenpolitische Auseinandersetzung steht auf Messers Schneide. Die Lager gehen von nicht mehr vermittelbaren Wegen in die Zukunft aus. Nur für den naiven, den oberflächlichen Blick ist das noch eine politische Auseinandersetzung vom Schlage der alten, harmlosen Rangeleien zwischen CDU und SPD. Wer wacher und kälter schaut, wer es „abkriegt“, sieht einen geistigen und parteipolitischen Weltanschauungskampf. Götz Kubitschek mit einer messerscharfen Analyse.

Read More…

Götz Kubitschek und Ellen Kositza gestern Abend in Frankfurt überfallen und zusammengeschlagen

(Jürgen Fritz, 14.10.2018) Gestern erst habe ich hier auf JFB berichtet, wie Götz Kubitschek die Messeleitung der Frankurter Buchmesse und den gesamten linken medialen Mob austrickste und am Nasenring durch die Manege führte. Sei es, dass dies einigen bitter aufstieß, sei es weil sich gerade rein zufällig die Gelegenheit ergab, auf jeden Fall wurden Kubitschek und seine Frau Kositza gestern Abend in Frankfurt im Garten einer Pizzeria von drei Vermummten hinterrücks überfallen, geschlagen und an den Kopf getreten sowie ein Mitarbeiter der beiden mit einer Flasche im Gesicht verletzt. Doch als Ellen Kositza dann auf dem Tisch lag, zeigte sich erst die ganze Verkommenheit des linken Mobs.

Read More…

Frankfurter Buchmesse: Wie Kubitschek alle austrickste

(Jouwatch, 13.10.2018) Kennen Sie den Ausdruck „Jemanden vorführen und der Lächerlichkeit preisgeben“? Subversion ist das Mittel der Wahl im Kampf gegen die selbstgerechte linke Pest. Ein herrlich geistreiches Bubenstück lieferte Götz Kubitschek diese Tage ab. Anstatt sich mit seinem Antaios-Verlag von der Messeleitung der Frankfurter Buchmesse an den Katzentisch verbannen zu lassen, dreht er den Spieß einfach um und wirft die Messeleitung der allgemeinen Belustigung zum Fraß vor.

Read More…

Die kleine Ordnung stören, um die große zu retten

(Götz Kubitschek, 03.09.2018) Götz Kubitschek war am Samstag in Chemnitz. Seine Schlussfolgerung aus dem Erlebten lautet: Die AfD sollte nicht mehr als Veranstalter von Großdemonstrationen auftreten. Hier seine Begründung, warum er diesen Schritt für unvermeidlich hält, inklusive einem überragend schönen Video des Trauermarsches.

Read More…

Götz Kubitschek: Zehn Bemerkungen zu Chemnitz

(Götz Kubitschek, 30.08.2018) 1. Die Tat von Chemnitz und der als Reaktion darauf hochkochende Zorn haben den Riß zwischen Regierungshandeln und Volk, zwischen Realitätsverweigerung und gesundem Menschenverstand, zwischen Medienlügen und Augenzeugenberichten, zwischen Ost und West weiter vertieft.

Read More…

Wann werden die neuen Linken anfangen zu morden?

(Jürgen Fritz) “Kubitschek, aus der Traum! Bald liegst du im Kofferraum”, schrien sie. Dabei ist die Antifa nur die Speerspitze einer linkstotalitären Bewegung, die auf unterschiedlichen Ebenen und mit verschiedenen Methoden alle gnadenlos platt macht, die es wagen, ihr zu widersprechen. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis es die ersten Toten geben wird. Dann aber könnten alle Dämme vollends brechen.

Read More…